Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Du bist Genug - Vom Mut, Glücklich zu sein
 

Die wahre Herausforderung besteht darin, den Mut zu haben, immer weiterzugehen. Was aber, wenn man das Gefühl hat, dass es einfach nicht mehr weitergeht?
Inhalt Eines Tages steht ein aufgebrachter junger Mann vor der Tür des Philosophen, und möchte mit ihm über eine Frage sprechen, die ihn schon eine ganze Weile quält: Soll er die Ideen Alfred Adlers, ein Psychologe, der zur selben Zeit wie Sigmund Freud lebte, aufgeben, oder nicht?
Nach dem ersten Besuch des jungen Mannes, der bereits drei Jahre zurückliegt, hatte er sich mit vollem Eifer den Ideen Adlers verschrieben und auch versucht, diese in seiner Praxis als Pädagoge anzuwenden - doch er scheiterte kläglich und sucht nun Antworten, denn er habe erkannt, dass diese Ansätze einfach zu radikal sind.

Es entspinnt sich rasch eine rege Diskussion zwischen den beiden Männern, rund um Fragen der Erziehung, Pädagogik, aber auch der persönlichen Entwicklung.
Während der junge Mann jeden Punkt auseinander zu nehmen glaubt, bleibt der Philosoph ruhig und antwortet, dass sich alle vermeintlichen Probleme lösen lassen, wenn man es nur richtig angehen würde. Die Schlüssel zu allem sind Liebe, Mut und Respekt.
Ungläubig lässt sich der junge Mann auf eine Unterhaltung ein, die erst mit den ersten Sonnenstrahlen ihr Ende finden wird - doch zu welchem Preis?

Du bist genug: Vom Mut, glücklich zu sein
 
Autor:Ichiro Kishimi, Fumitake Yoga
Seiten:288
Verlag:rororo Verlag
Erschienen:17.12.2019
ISBN:9783499001055
Preis:10,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Lehren und Weisheiten
Ursprungsland:Japan
Originaltitel:Shiawase ni naru yuki
Erstveröffentlichung:2016

Fazit Der Band, der den zweiten Teil der Duologie rund um die Diskussion der Ideen Alfred Adlers darstellt, beginnt behäbig und verliert diese Schwere auch im Laufe der insgesamt fünf Abschnitte nicht. Angelehnt an Diskussionen der klassischen Philosophie ist das Buch ein reiner Dialog, mit wenigen Prosapassagen zwischen den Kapiteln. Dabei stellt der junge Mann den Zweifler oder Pessimisten dar, während der Philosoph auf scheinbar alles eine Antwort hat.
Während einige Ideen und Ansätze durchaus spannend und interessant sind, so gerät die Diskussion vom Hundertsten ins Tausendste, ohne recht voranzukommen. Es werden Themen und Ideen angeschnitten, jedoch nie zu einem Abschluss gebracht, manche Fragen werden etwa so weit schweifend beantwortet, dass eine klare Antwort ausbleibt.
In letzter Konsequenz ist das Buch eine zähe Diskussion der Konzepte Adlers, die sich jedoch aller Kritik erwehren, wodurch ein etwas einseitiges Bild entsteht.

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 27.02.2020
Bildcopyright: FinePic/Rowohlth Verlag


X