Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Genki – Die 10 goldenen Glücksregeln aus Japan
 

Schon wieder ein Buch, dass uns den Weg zum Glück weisen will: „Genki“ heißt es und kommt mit 10 Glücksregeln zum Glück regeln daher – golden sind sie auch noch. Taugt das oder kann das weg? Wir haben einen Blick riskiert!
Inhalt „Die 10 goldenen Glücksregeln aus Japan“, so der Untertitel von Nicolas Chauvats Ratgeber „Genki“, prangt auf der aufgehenden Sonne des weißen Covers, das der japanischen Flagge nachempfunden ist. Darauf zudem: ein Koi – in Japan ein Symbol für Glück. Wunderschön, wäre da nicht dieser abgedroschene Untertitel, der einen sofort zurückzucken lässt: Nicht schon wieder ein Glücksversprechen! Asiaten müssten laut all der auf dem Markt erhältlichen Ratgeber voll mit buddhistischen Weisheiten die glücklichsten Menschen überhaupt sein. Was sind das also für 10 Regeln, die sich glückliche Japaner auf die Stirn schreiben? Die Antwort findet sich in diesem Buch zumindest nicht. Und daran ist allein ein irreleitender Untertitel schuld.

Aber was steht denn nun eigentlich auf den über 100 Seiten? Hilft es „sämtliche Hürden im Alltag mit einem Lächeln auf den Lippen zu meistern“, wie der Verlag es verspricht? Vielleicht. Kommt wohl auf den Einzelnen an und wie bereit er ist, an sich zu arbeiten. Denn viel Neues findet sich in Chauvats Ratgeber nicht, was nicht schon einmal irgendwo zu lesen war und was nicht besagt, dass es einzig und allein unsere Einstellung ist, die zu unserer Zufriedenheit beiträgt. Ist das schlimm? Nein. Ganz und gar nicht. Nicolas Chauvat hat es nämlich sehr geschickt und dazu kompakt verpackt.

Anhand von japanischen Ausdrücken (Genki, Arigatou, Jiyû, Mitate, Shinken, Gambaru, Kawakiri, Muda, Baka, Omotenashi), deren etymologischer Bedeutung der Autor nachgegangen ist und die er in Verbindung zur japanischen Kultur analysiert, legt er für sich 10 goldene Regeln fest, die ihn jeden Tag dabei unterstützen, an sich zu arbeiten und der Mensch zu werden, der er sein möchte. Wenn das für einen Menschen funktioniert, kann es ja auch ein Leitfaden für andere sein. Darum teilt Nicolas Chauvat seine Regeln und das mit viel Präzision. Man merkt dem Buch Chauvats jahrelange Forschung über die japanische Kultur an, man spürt, dass viele Gedanken und eigene Erkenntnisse hineingeflossen sind. Chauvat leitet aus jedem Ausdruck eine Handlungsempfehlung ab, die er auf den Punkt bringt. Außerdem macht er es einem leicht, diese Empfehlungen nachzuvollziehen oder gar zu verinnerlichen. Denn die geringe Anzahl von 10 Ausdrücken gekoppelt an ihre besonderen Bedeutungen sowie anschaulich mit Zitaten und Beispielen unterlegt, lässt sich leicht merken und überfordert unseren von Reizen überfluteten Denkapparat nicht. Gerät eine Bedeutung doch einmal in Vergessenheit, blättert man einfach ans Ende des Buches und liest die Zusammenfassung der einzelnen Ausdrücke nach.
Genki - Die 10 goldenen Glücksregeln aus Japan
 
Autor:Nicolas Chauvat
Seiten:160
Verlag:Scorpio
Erschienen:12.06.2020
ISBN:978-3958032651
Preis:16,00 €
 
Genre:Japan, Lehren und Weisheiten
Ursprungsland:Frankreich
Originaltitel:Genki, les Dix Regles d'Or des Japonais
Originalverlag:Jouvence
Erstveröffentlichung:2018

Fazit Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Jeder Ratgeber, aus dem Menschen für sich Hilfen ableiten können, taugt. Menschen sind allerdings so verschieden, dass der richtige erst einmal gefunden werden will. Für mich persönlich war Nicolas Chauvats Ratgeber sehr erfrischend zu lesen. Seine Struktur, seine Authentizität und der tiefe Bezug zu Japan haben mich abgeholt. Und ich werde mich bestimmt mit Erinnerung an 10 goldene Regeln öfter fragen: Genki desu ka?
Autor: /  -Yue
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 12.06.2020
Bildcopyright: Scorpio, Nicolas Chauvat, Danai Afrati


X