Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional) | 09.10. - 10.10.: Takayama – Hachiman Matsuri (regional) | 14.10. - 15.10.: Himeji – Fest der Kämpfer (kenka matsuri) (regional) | 17.10.: Nikko - Toshogu-Fest (regional) | 22.10.: Kyôtô – Fest des Zeitalter (jidai matsuri) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Unfree Speech - Nur wenn alle ihre Stimme erheben, retten wir die Demokratie
 

Hongkong scheint so weit weg. Doch wenn man einmal genauer hinsieht, dann merkt man, dass die Proteste und Reaktionen der vergangenen Monate nicht nur die Stadt selbst betreffen, sondern weitaus größere Kreise ziehen.
Inhalt In weiten Teilen Europas ist Demokratie etwas Alltägliches, über das sich viele kaum mehr Gedanken machen müssen. Sei es das Recht, wählen zu gehen, versichert zu sein oder seine Meinung öffentlich kundzutun - all das sind Dinge, die vielfach als selbstverständlich hingenommen werden.
Anders sieht es da in Hongkong aus, einer Stadt, die irgendwo zwischen der Rückgabe Großbritanniens und dem langen Arm Chinas steht und sich doch eine ganz eigene Identität aufgebaut hat. Eine Identität, die es zu beschützen gibt, wie Joshua Wong eindrücklich schildert.

Der junge Mann ist seit seiner frühesten Jugend engagiert, zunächst nur schulintern, doch schon bald möchte er auch politisch mitmischen. Damit ist er nicht alleine, wenn man sich die Zahl seiner Helfer und Unterstützer ansieht, die ihn bis heute begleiten. Er war maßgeblich an den Demonstrationen 2014 beteiligt, die als "Regenschirm-Revolution" bekannt wurde und ging Jahre später dafür ins Gefängnis. Kaum entlassen, beteiligt er sich wieder an den Demonstrationen gegen das Auslieferungsgesetz - gemeinsam mit über 2 Millionen Hongkonger. Zwar wurde das Gesetz zurückgezogen, doch der Kampf um freie Wahlen und eine Loslösung von Peking ist noch lange nicht vorbei. Bis 2047 hat Hongkong den Status einer Sonderverwaltungszone inne. Im Juli diesen Jahres soll es ins chinesische Festland integriert werden...

Unfree Speech - Nur wenn alle ihre Stimme erheben, retten wir die Demokratie
 
Autor:Joshua Wong
Seiten:208
Verlag:Fischer Verlag
Erschienen:26.02.2020
ISBN:978-3103970340
Preis:16,00 €
 
Genre:Erzähltes Leben, Geschichte, China
Ursprungsland:Großbritannien
Originaltitel:Unfree Speech. The Threat to Global Democracy and Why We Must Act, Now
Originalverlag:WH Allen
Erstveröffentlichung:2020

Fazit Das Werk ist vor allem ein persönlicher Appell Wongs, über die eigenen Entscheidungen und Trends nachzudenken. Nach einem ersten Teil, in dem er sein Leben und seinen (politischen) Werdegang darlegt, folgt sein Tagebuch aus der Haftanstalt Pik Uk, welches einen kleinen Einblick in den Alltag im Gefängnis bietet. Doch Wong geht es nicht so sehr darum, sondern vielmehr schreibt er von Ungerechtigkeiten, auch auf kleinster Ebene und den damit verbundenen Repressalien. Im dritten Teil wird dies noch einmal explizit, wenn er einen Abriss der Beziehung zwischen Hongkong und China gibt und nie müde wird, zu betonen, dass es weltweit derlei Proteste und Unterdrückung gibt.
Der Band endet mit zweierlei Bitten: Unterstützung, egal wie klein, für Hongkong und das Kämpfen um die eigenen Freiheiten im engsten Umkreis. Demokratie und Freiheit sind keine exklusiven und abgrenzbaren Entitäten. Sie gehen uns alle an.

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 05.08.2020
Bildcopyright: S. Fischer GmbH


X