Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Die Schlachten der Samurai. Die Kriegsherren Japans in über 700 Jahren Krieg
 

Wer waren die Kriegsgestalten Japans, die das Land permanent in Aufruhr hielten? Wie und mit welchen Waffen wurde gekämpft, welche Taktiken bevorzugt? In einem kurzen Abriss versucht dieses Werk den Fragen nachzugehen.
Inhalt In neun Kapiteln wird, wie der Titel schon andeutet, hauptsächlich auf (einzelne) Schlachten eingegangen, auf politische oder soziale Aspekte wird nur dann verwiesen, wenn es für das Verständnis des Verlaufes von Kriegen oder anbahnenden Konflikten notwendig ist. Nach einer kurzen Einleitung und der Vorstellungen der Vorläufer der Samurai wird in einem Schnelldurchlauf die Zeit zwischen 700 und 1000 dargestellt, bevor sich das Buch den Samurai ab dem 11. Jahrhundert widmet.
Auf einzelne herausragende Gestalten, um die sich viele Legenden ranken und die vor allem den Stoff für Bücher, Filme, Serien etc. liefern, wird oftmals in einem hervorgehobenen blauen Kasten eingegangen. So lernt man zumindest die wichtigsten Protagonisten etwas näher kennen und behält sie mehr im Gedächtnis, denn eine große Schwäche des Buches ist, dass oftmals zu viele Namen aufeinander folgen. Jemand, der nicht besonders mit japanischer Geschichte vertraut ist, kann leider sehr leicht den Überblick verlieren. Am Anfang jedes Kapitels gibt es eine kurze Zusammenfassung sowie einige einleitende Worte zur veränderten politischen Lage oder über technologische Neuerungen, die in den vorgestellten Schlachten von Bedeutung sind.
Anschließend wird immer in einem kurzen Abriss geschildert, wie es zu diesem Konflikt kam, bevor die Schlacht an sich beschrieben wird, natürlich mit den wichtigsten (und leider manchmal auch weniger wichtigen) Mitwirkenden.
Das Werk ist reichlich bebildert und bietet für viele Schlachten auch kleinere Übersichtskarten, mit den wichtigsten Schauplätzen und Truppenbewegungen. Fußnoten, die ans Ende des Buches gepackt wurden, bieten die Möglichkeit weitergehende Informationen und Literatur zu erhalten.

Im Großen und Ganzen bietet das Buch einen guten Überblick über die wichtigsten Schlachten und Protagonisten, jedoch sollten zumindest einige Grundkenntnisse der japanischen Geschichte vorhanden sein, damit man nicht so leicht durcheinander kommt.
Die Schlachten der Samurai: Die Kriegsherren Japans in über 700 Jahren Krieg
 
Autor:Michael Sharpe
Seiten:192
Verlag:Sonstige
Erschienen:31.03.2010
ISBN:9783613306431
Preis:34,90 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Geschichte, Japan
Ursprungsland:Großbritannien
Originaltitel:Samurai Battles. Japan’s Warrior Lords in 700 Years of Conflict.
Originalverlag:Compendium Publishing Ltd.
Erstveröffentlichung:2010

Fazit Der Schwerpunkt des Autors Michael Sharpe ist nicht nur Japan, sondern allgemein Militärgeschichte, besonders auch Arbeiten über den Zweiten Weltkrieg, zu denen er sogar Kinderbücher verfasst hat. Er lebt in Japan und unterrichtet dort Englisch.
Autor: /  TonaradossTharayn
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 01.05.2012
Bildcopyright: Motorbuch, Compendium Publishing Ltd.


X