Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Tokyo Panorama
 

Tokyo ist eine der kontrastreichsten Metropolen der Welt. Sie verbindet Tradition mit Moderne, birgt Tempel aus längst vergangenen Jahrhunderten und zeigt hinter der nächsten Straßenecke bereits die grellen Neonwerbungen der Superstars von morgen. Der Fotograf Micha Pawlitzki hat mit seinem Buch »Tokyo Panorama« den Versuch gewagt, die Stadt in 50 Bildern zu verewigen.
Inhalt Eine Einleitung von Iris Lemanczyk geht der Sammlung von Panoramen voraus. Die freiberufliche Autorin beschreibt die japanische Hauptstadt näher. Es werden die bedeutendsten geschichtlichen Ereignisse, wie etwa die Entwicklung vom ehemaligen Fischerdorf Edo zur heutigen Weltstadt, erläutert. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Gegenwart Tokyos im Jahre 2009, indem das Buch erstmals publiziert wurde. Die Glanzlichter der Metropole, wie der effizienteste Bahnhof der Welt namens Shinjuku oder die Zeit der Kirschblüten, werden offen gelegt. Als problematische Schattenseite der Stadt nennt sie die prekäre geografische Lage, die besondere Schutzmaßnahmen erfordert. Letztlich lautet ihre Schlussbemerkung zu der Hauptstadt Japans: »Grell und faszinierend.«

Eine Karte Japans und eine Übersicht über alle Aufnahmeorte der Fotografien lancieren in die 50 Panoramen. Diese sind ein Potpourri von vornehmlich grandiosen Beispielen zeitgenössischer Architektur wie etwa das National Art Center oder die Harajuku Protestant Church. Nicht zuletzt sind auch zahlreiche Fotografien abgedruckt, die das tägliche Treiben in Tokyo visuell darstellen. Auf diese Weise kommt man in den Genuss von Shibuya Crossing bei Nacht oder Akihabara bei Tageslicht. Plätze der Ruhe á la Ueno Park oder das Imperial Palace spiegeln Japan neben den zahlreichen, kahlen Hochhäusern auch von einer grünen Seite wider.

Generell hat der Fotograf bei der Bildauswahl auf eine Ausgewogenheit zwischen Statik und Bewegung geachtet. Einige Fotografien sind Langzeitaufnahmen, die den Schwung, Dynamik und Tatkraft Tokyos reflektieren. Andere zeigen die Ästhetik von monumentalen Wolkenkratzern oder die weiß-graue Einheitspracht von Straßenzügen in Aoyama. Auf allen Aufnahmen ist eine Liebe zum Detail deutlich, die sich auch in der Auswahl der Bildausschnitte und des Arrangements der Objekte in der Fotografie selbst zeigt. Daher ist der Bildband für alle zu empfehlen, die ein vielseitiges Tokyo mit Großaufnahmen wie kleineren, alltäglichen Großstadtecken und Details betrachten möchten.
Tokyo Panorama
 
Autor:Micha Pawlitzki
Seiten:50
Verlag:Edition Panorama
Erschienen:29.09.2009
ISBN:9783898234122
Preis:12,99 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Japan, Bildband

Fazit Der Fotograf Micha Pawlitzki veröffentlichte neben diesem Fotoband ebenso einen Panorama-Kalender zu Japan. Dieser bildet das Land allerdings insbesondere von seiner landschaftlichen, grünen wie traditionellen Seite ab. Dazu erschien gleichfalls ein Bildband mit dem Titel »Japan Panorama«.
Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Datum d. Artikels: 27.06.2012
Bildcopyright: Micha Pawlitzki, Edition Panorama


X