Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Tokyo Diaries
 

Japan ist schnell, groß, unübersichtlich und irgendwie total anders. Aber genau dahin macht sich der Japanologie-Student und Punk David Schumann auf, um ein Auslandssemester in der Ferne zu verbringen.
Inhalt Irgendwie packt David schon vor der Reise die Angst. In seinem Tagebuch schreibt er über die Zweifel, die ihn plagen, weil er sich selbst nicht mehr so sicher ist, ob er in Japan überleben kann, ob er tatsächlich den Mut hat, seine Freunde hier zu lassen und alleine zu diesem großen Abenteuer aufzubrechen. Aber viel Zeit zum Überlegen bleibt ihm nicht mehr, denn schon bald geht sein Flug. Doch was ihn tatsächlich in Japan erwartet, damit hat er mit Sicherheit nicht gerechnet.

In diesem Buch findet man eine Kopie seines Tagebuchs jener Zeit, in welchem er, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, festhielt, was er erlebt oder gedacht hat. Dabei darf man nicht vergessen, dass David Schumann kein gewöhnlicher Autor oder braver Musterstudent ist, sondern zu einer etwas eigenwilligeren Sorte Mensch zählt.
Erst einmal findet er seine Gastfamilie sehr seltsam, allen voran den Vater, der sich auch nicht davor scheut, der Katze bei einem Orgasmus zu helfen. Dann verdreht ihm dauernd eine andere Japanerin den Kopf, doch irgendwie steigt er nicht hinter das Denken und Verhalten des anderen Geschlechts in diesem Land, weit weg von daheim. Somit muss er immer wieder gegen Enttäuschungen ankämpfen – vor allem auch weil er nach einiger Zeit körperlich ziemlich frustriert ist.

Anfangs machen ihm besonders Wegbeschreibungen und teilweise auch die Sprache zu schaffen. Seine Universität trennt erst einmal die Ausländer von den Japanern und so hat er es mit einigen Amerikanern zu tun, denen er eigentlich gar nicht zugetan ist. Und dann spricht ihn eines Tages auch noch mitten auf der Straße eine Frau an und fragt ihn, ob er nicht Model werden möchte. Natürlich antwortet er mit Ja, hört jedoch erst einmal nichts mehr von ihr.
Allerdings findet er auch Freunde, fängt an, in verschiedenen Bands zu spielen und mit seinen neuen Bekanntschaften mehr als nur einmal über den Durst zu trinken. Er ist oft betrunken und bereut es anschließend, weiß nicht, was das Leben als Nächstes für ihn bereithält, ist einsam und braucht dringend einen Job; doch sein Leben in Japan wird nie langweilig.

Ob er nun wieder Selbstzweifel hat oder einen Auftritt mit seiner Band, eine neue Frau kennenlernt oder tatsächlich doch noch mit dem Modeln anfängt und dabei komische Kleidung tagen und seltsame Posen einnehmen muss: Irgendwie mag er das Leben in dem fremden Land und irgendwie ist er auch nur ein Mensch, der noch immer nach seinem Weg im Leben sucht – ob nun moralisch immer korrekt oder nicht.
The Tokyo Diaries: Einblicke in ein unbekanntes Japan
 
Autor:David Schumann
Seiten:336
Verlag:Bastei Lübbe
Erschienen:20.05.2011
ISBN:9783404600076
Preis:8,99 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik, Erzähltes Leben
Ursprungsland:Deutschland
Originaltitel:The Tokyo Diaries
Originalverlag:edel entertainment
Erstveröffentlichung:2009

Fazit Das Tagebuch von David Schumann beginnt am 21. März 2005 und endet am 30. März 2007. In dieser Zeit studiert, modelt, musiziert und vor allem lebt der damalige Student in Japan, einem Land, das ihm fremd und doch Heimat zugleich wird. Hier erhält man einmal eine Berg- und Talfahrt durch das unbekannte Land aus einer anderen Sicht. Am Ende des Buches findet sich noch eine Liste mit Bands, die der Autor oft gehört und auch erwähnt hat – mitsamt Links.
Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 04.09.2012
Bildcopyright: David Schumann, Bastei Lübbe, edel entertainment


X