Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Schattenläufer und Perlenmädchen – Abenteuer Alltag in Japan
 

Japan, das Land der Kirschblüten, Kampfsportarten und Höflichkeiten. An diese Dinge denkt wohl jeder sofort, doch wie sieht der Alltag von ganz gewöhnlichen Japanern aus?
Inhalt Autorin Christine Liew (geboren 1966) studierte in Bonn und Sendai (Japan). Ihre Schwerpunkte lagen auf Japanisch, Linguistik und Vergleichenden Kulturen. Für insgesamt 15 Jahre lebte sie in Japan, bevor sie mit Mann, Kinder und Haustier zurück nach Deutschland kehrte. Hierzulande arbeitet sie als freie Journalistin und Buchautorin und reist auch noch heute oft nach Asien. Mit „Schattenläufer und Perlenmädchen – Abenteuer Alltag Japan“ thematisiert sie in kurzen Kapiteln insgesamt 17 Themen rund um Japan.

Christine Liew begleitet einen Tag den „Salaryman“ Herrn Miura und lernt dabei nicht nur seine alltägliche Hetzerei zur Arbeit kennen, sondern erfährt auch eine Menge über die internen Strukturen der Firmen. Der Angestellte Miura erklärt ihr beim Mittagessen, dass er anhand seines Bentos erkennen könnte, ob ihn häuslicher Ärger erwartet oder alles rund läuft. Aber nicht nur die Begegnung mit dem japanischen Angestellten lässt sich in dem Buch finden. So trifft sich Liew beispielweise mit einem waschechten Hikikomori, den Perlentaucherinnen und besucht eine Ausbildungsstätte für Sumo-Ringer. Aber ebenso die weniger schönen Seiten wie Obdachlosigkeit, Überalterung oder die ständige Bedrohung durch Naturkatastrophen werden beleuchtet. Bei den unerfreulichen Dingen darf letztendlich Pachinko ebenso wenig fehlen und die Ignoranz gegenüber der Spielsucht, an die ein großer Prozentsatz Japaner leiden.

„Schattenläufer und Perlenmädchen“ serviert dem Leser einen knackigen Einblick in Japans Verhältnis zur Religion und erklärt, warum Buddhismus und Shintoismus ohne Probleme nebeneinander existieren können. Welche Symbole im fernöstlichen Land wichtig sind, aber auch welche Festlichkeiten das Kalenderjahr durchziehen. Besonders interessant war der Austausch zwischen Liew und einer japanischen Nachbarin, in der beide gegenseitige Klischees über ihre Heimatländer den Garaus machen.
Schattenläufer und Perlenmädchen - Abenteuer Alltag in Japan
 
Autor:Christine Liew
Seiten:234
Verlag:Dryas Verlag
Erschienen:20.09.2010
ISBN:9783940855220
Preis:14,50 €
Bestellen: Bei Amazon...
 

Fazit Mit ihrem Werk „Schattenläufer und Perlenmädchen“ liefert Liew einen kurzen und kompakten Einblick in den japanischen Alltag. Verschont sie dabei weder die – für westliche Kulturen – skurrilen Eigenarten noch die Schattenseite, bleibt sie jedoch stets sachlich. Das Buch richtet sich jedoch hauptsächlich an Neulinge, wer sich weiterführend mit dem Land der aufgehenden Sonne auseinandergesetzt hat, wird hier nichts Neues erfahren. Der Dryas Verlag spendet mit jedem verkauften Exemplar 50 Cent an „Ärzte ohne Grenzen“, die Opfer von Erdbebenkatastrophen in Japan zur Hilfe kommen.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Datum d. Artikels: 15.02.2014
Bildcopyright: Dryas Verlag


X