Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit)
Twittern Auf Facebook teilen

In Japan - Der Reisebegleiter für Japans kreative Alltags- und Esskultur
 

Reiseführer für Japan gibt es mittlerweile schon beinahe so viele wie Sand am Meer. Auch Reisebüros versuchen immer wieder mit Informationen zu locken. Doch worauf kommt es wirklich an? Damit beschäftigt sich dieser Reisebegleiter, der zwar etwas schlicht wirkt, es aber ziemlich in sich hat.
Inhalt Jeder, der sich schon einmal mit Büchern über die japanische Kultur oder sogar Reiseführern beschäftigt hat, der wird mit Sicherheit immer wieder die gleichen Sätze gelesen haben. Achtete darauf, eure Hausschuhe nicht in der Toilette zu verwenden und die Toilettenschuhe dort zu lassen!

All das ist wichtig und sicherlich auch interessant, doch leider bereiten viel zu viele dieser eigentlichen Ratgeber den Reisenden nur recht wenig auf einen tatsächlichen Urlaub vor. Hin und wieder hat man sogar das Gefühl, dass sie lediglich versuchen, dem Lesenden eine Stütze zu geben, damit dieser sein Gesicht wahren kann.
Wer jedoch wirkliche Hilfe bei den ganz normalen Alltagsdingen braucht, der wird leider öfter im Stich gelassen. Welche Optionen habe ich, wenn ich viel oder eher weniger mit der Bahn reise? Gibt es Rabatte, wenn ich in Japan selbst umherfliegen möchte? Wie gut kommt man an WiFi heran? Und wie bediene ich eigentlich eine japanische Klimaanlage?

Klingt unspektakulär? Aber seien wir doch einmal ehrlich, genau solche ganz alltäglichen Dinge sind das, was den unwissenden Reisenden manchmal wie einen Schlag ins Gesicht trifft und den Angstschweiß ausbrechen lässt – oder auch nur wegen der nicht steuerbaren Klimaanlage.
Und genau für diesen Alltag, den man mitnehmen sollte oder teils sogar muss, bietet dieses Buch einen Ratgeber. Unterteilt in Tipps und Hinweise zur Alltags- und Esskultur hat Autor Jan Knüsel dabei bewusst auf die sonst üblichen Restaurant-Tipps und Verhaltensregeln bis auf ein Minimum verzichtet und sich dem gewidmet, was man sonst eher schwer findet.
So bekommt jedes Thema eine eigene Seite, auf der kurz und knackig wichtige und nützliche Informationen zu Themen wie Pocket-WiFi, Wohnungen, das Fahrkartensystem oder die Orientierung am Bahnhof und, im hinteren Teil dann, unterschiedliche Gerichte behandeln. Zu jedem Text gibt es ein passend gewähltes, farbiges Bild und schon fühlt man sich gut beraten.
Dabei legt er den Wert nicht auf genaue Restaurant-Tipps, denn zu Essen findet man überall und auch nicht auf genaue Ortsbeschreibungen, sondern gibt an, dass man zu jeder Zeit fragen kann und das wirklich tun sollte. Das Buch ist eben, wie der Titel schon sagt, ein Begleiter für die Reise in den Alltag.

Trotz allem finden sich die wichtigsten Benimmregeln kurz und knapp am Ende des Buchs und in der Hinweis-Sektion gibt es meist etwas mehr Informationen zu Themen, als „nur“ eine Seite. Selbst ein paar der wichtigsten Grundbegriffe und einige Links zu Webseiten, die eventuell mehr Informationen haben, sind dabei.
In Japan: Der Reisebegleiter für Japans kreative Alltags- und Esskultur
 
Autor:Jan Knüsel
Seiten:160
Verlag:asienspiegel GmbH
Erschienen:11.11.2014
ISBN:3033046509
Preis:27,00 €
 
Genre:Reiseführer/Reisebericht, Japan

Fazit Jan Knüsel wird vielen als Gründer des Newsblogs asienspiegel.ch oder des Alternativkinos in Zürich bekannt sein. Mit diesem Reiseführer hat er es sich zum Ziel gesetzt, einen Begleiter für die Reise zu schaffen, der sich nicht auf Verhalten, Sprache oder Sehenswürdigkeiten stützt, sondern bei den alltäglichen Dingen helfen soll und verwundert mit seiner klaren Struktur sowie Nützlichkeit, die man schnell zu schätzen lernt.
Das Buch kann wie „negativ:nichts“ auch im Online-Shop von asienspiegel bestellt werden. Auf der Seite kann man sich einige Bilder aus dem Buch ansehen.
Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Datum d. Artikels: 10.04.2015
Bildcopyright: asienspiegel.ch


X