Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Der kleine Buddha-Hase
 

„Beim Einatmen nehme ich meinen Häschenschmerz wahr. Wenn ich ausatme, wird mir bewusst, was mir alles nicht wehtut.“
Inhalt „Die Buddha-Hasen-Natur kann sich erst verwirklichen, nachdem man in die Untiefen des Kummers geblickt hat.“
Diese Erfahrung machte auch Krista Lester. Jahrelang litt sie an Depressionen, Panikattacken und unerklärlichen, körperlichen Schmerzen, die immer phasenweise eintraten. Als sich wieder einmal eine Phase ankündigte, beschloss Krista, diesmal einen anderen Weg zu gehen. Sie hatte endgültig genug von der Negativität ihres eigenen Lebens. Sie erstellte eine Liste all jener Dinge, die sie zum Lächeln brachten. An allererster Stelle stand ihr verstorbenes Kaninchen Lloyd, welches sie seinerzeit aus dem Tierheim bei sich aufgenommen hatte. Wenig später stieß sie dann auf den Buddhismus und schließlich vereinte sie diese beiden Punkte und machte daraus die „Buddha-Hasen-Natur“.

Krista begann, ihre buddhistischen „Häschen-Erkenntnisse“ zu twittern – und erhielt enorme Resonanz ihrer Follower. Schließlich ließ sich aus ihren zahlreichen und oft geteilten Tweets ein ganzes Buch erstellen, welches mit liebevollen, hier und da eingeworfenen Illustrationen abgerundet wurde. So erstrecken sich auf rund zweihundert Seiten je ein bis drei Häschen-Weisheiten, die ideal für ein spontanes Lesevergnügen nebenher, aber auch ebenso trostspendend sind. Besonders lange Freude kann man an diesem Buch haben, wenn man jeden Tag nur wenige Seiten liest – aufgrund der Aufteilung problemlos umsetzbar.

Man muss übrigens nicht erst ein großer Häschen-Liebhaber sein, um „Der kleine Buddha-Hase“ lesen zu können, denn Krista erklärt die Buddha-Hasen-Natur folgendermaßen: „Der Begriff Buddha-Hasen-Natur bezeichnet die universelle, allen Lebewesen innewohnende Fähigkeit, vollkommene Freude zu erfahren, Erleuchtung zu erlangen und ein Buddha zu werden.“
Der kleine Buddha-Hase: Erkenntnisse eines Langohrs auf dem Weg zur Erleuchtung
 
Autor:Krista Lester
Seiten:207
Verlag:Lotos
Erschienen:16.03.2015
ISBN:9783778782507
Preis:12,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Lehren und Weisheiten
Ursprungsland:USA
Originaltitel:Bunny Buddhism. Hopping along the path to enlightment
Originalverlag:Penguin Group
Erstveröffentlichung:2014

Fazit Um sich an „Der kleine Buddha-Hase“ erfreuen zu können, muss man weder etwas vom Buddhismus noch von Langohren verstehen. Offenheit für neue Erkenntnisse oder ganz einfach Neugierde reichen schon vollkommen aus.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 11.11.2015
Bildcopyright: Lotos


X