Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
22.10.: Kyôtô – Fest des Zeitalter (jidai matsuri) (regional) | 03.11.: Tag der Kultur (bunka no hi) (gesetzlich) | 03.11.: Hakone – Umzug der Feudalherren (hakone daimyo gyoretsu) (regional) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Vietnam fürs Handgepäck: Geschichten und Berichte - Ein Kulturkompass
 

Eine Sammlung verschiedener kleiner Geschichten, teilweise alter Geschichten, rund um Vietnam - das bietet „Vietnam fürs Handgepäck“. Neben einiger westlicher Autoren befinden sich auch einige gebürtige Vietnamesen unter den Autoren.
Inhalt In Vietnam ist viel Geschichtliches passiert, Kriege haben das Land und ihre Bewohner verändert und geprägt. Dabei erinnern einige Geschichten an das Vietnam vor dem großen Vietnamkrieg und einige danach. Es zeigt ein längst vergangenes Land, welches noch nicht die Schnelligkeit und den Verfall von neu nach alt mitmacht. Es scheint, dass alles etwas gemütlicher voranschreitet und dennoch die Ernsthaftigkeit des Lebens nicht vergisst.

Aber nicht nur Kriege haben das Land verändert, sondern auch die Menschen. Viele Länder haben sich die Erde Vietnams zu eigen gemacht und diesen für Reisanbau und Export verwendet. Vietnam war der perfekte Boden dafür, denn vieles an Landschaft lag brach und wurde nicht für den Anbau verwendet. Es war ja schließlich nicht von Nöten, da die kleinen Dörfer sich prima selbst versorgen konnten. Doch wegen westlicher Verlangen wurde die Landschaft verändert und außerdem neue Flussabzweigungen geformt.

Wenn man den Namen Saigon hört, denkt man an vergangene Zeiten: weiße Villen und Plantagen soweit man sehen kann. Dies wurde alles durch die Habgier der westlichen Kultur errichtet - zum Leid der Einwohner. Durch den Krieg wurde vieles verändert und viele vergossen das Blut der anderen aus reiner Missgunst. Die einstige Stadt ist nach den Kriegen nicht mehr das, was sie einst war.
Ho-Chi-Minh-Stadt war bis 1975 die Hauptstadt von Vietnam. Reist mit diesem Buch durch die verschiedenen Etappen und Zeiten, die diese Stadt im Verlauf der Zeit mitgemacht hat und erhaltet Einblick in kleine verschiedene Lebensweisen und die Umgebungen Vietnams.
Vietnam fürs Handgepäck: Geschichten und Berichte - Ein Kulturkompass (Bücher fürs Handgepäck)
 
Autor:Alice Grünfelder
Seiten:192
Verlag:Unionsverlag
Erschienen:24.09.2012
ISBN:9783293205741
Preis:13,95 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Erzähltes Leben

FazitVietnam fürs Handgepäck“ ist durch Alice Grünfelder eine Ansammlung verschiedener Geschichten rund ums Land geworden. Hierbei hat sie sowohl westliche Schriftsteller als auch vietnamesische Autoren zusammengesucht, um das Buch mit beinahe zweihundert Seiten der schönsten Geschichten zu füllen. „Vietnam fürs Handgepäck“ gehört zu einer großen Reihe des Unionsverlags wie „Korea fürs Handgepäck“, „Reise in den Himalaya“, „Reise nach China“ oder „Reise nach Japan“.
Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 04.01.2016
Bildcopyright: Alice Grünfelder, Unionsverlag


X