Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

BLOOD

BLOOD – eine der wohl prächtigsten Bands des Visual Keis. Eine sagenumwobene Mischung aus Kunst und Eleganz, die sie sowohl mit ihrer Musik als auch mit ihren bezaubernden Outfits verdeutlichen!
Profil
Infobox

Art
Band, Status unbekannt

Gründung
2002

Musikstil
Rock, Visual Kei, Gothic

Offizielle Homepage
http://www.starwaverecords.jp/blood_e/index.html

Das Bestehen lässt sich auf das Jahr 2002 zurückführen und wurde von der Band zunächst in drei Epochen gegliedert. Die erste umfasst die Gründung aus den Mitgliedern Kiwamu an der Gitarre und Kaede am Bass. Zudem gehörte zum ersten Line-Up Sänger Dai. Später trat der zweite Sänger Takeshi der Band zunächst als Background-Sänger bei. Auch ein weiterer Gitarrist namens Taichi fand zu der Besetzung. Die erste Epoche umfasst die Veröffentlichung von zwei Demotapes und insgesamt drei Singles.
Dai verließ die Band nach einem aktiven Jahr wieder, was das Ende der ersten Schaffensphase bedeutete. Somit war Takeshis Zeit gekommen den Platz des Sängers einzunehmen.

Der zweite Abschnitt der Bandhistorie beinhaltet die Veröffentlichung des Videos „BLOOD films #1“ und viele Auftritte in Japan. Ihre Bekanntheit wuchs somit weiter in rasantem Tempo. Bereits 2003 wurde ihnen die frühe Ehre zuteil, in den USA bei dem Gakufest der Fanime Convention in San Fransisco und der Anime Expo in Los Angeles aufzutreten.
Es erfolgten außerdem weitere Veröffentlichungen mit zwei Demotapes und ihrem erstes Mini-Album „BLOOD“, welches auch in Europa veröffentlicht wurde. Nach weiteren Konzerten in ihrem Heimatland verließen Taichi und Takeshi die Band, Gründe hierfür sind nicht bekannt.

Somit entstand die dritte Epoche. 2004 nahm Fu-Ki die Rolle des Sängers ein. Mit Diesem spielten BLOOD wenig später ihr erstes Europakonzert in Paris. Zudem erschien im März des gleichen Jahres ihre vierte Single „BLIND“, die auch zu einem Europa-Release wurde. Wenig später erfolgte zudem die erste Tour durch europäische Länder und weitere Veröffentlichungen wie das Mini-Album „VENGEANCE for BLOOD“, welchem über die Jahre hinweg noch viele Weitere folgten. Mittlerweile können sie auf eine sehr hohe Anzahl von Veröffentlichungen zurückblicken.
Zudem waren sie die erste Visual Kei Band, die in Mexiko aufgetreten ist, aber auch andere Länder wie Deutschland, England, Finnland, Schweden und Polen wurden bereits besucht.

Auffällig zeigen sich sofort die wundervollen Kleider, die von verspielten bis eleganten Accessoires untermalt und besonders in Szene gesetzt werden. Dies wird auch durch ein aufwendiges und feminines Make up unterstrichen. Seit Anfang 2008 präsentierte sich die Band außerdem mit einem vierten Mitglied: Keyboarder Ryo, der sich auch optisch sehr gut in das Bild der Band einfügte und das Quartett vervollständigte. Doch obwohl das Jahr vielversprechend für sie startete und sie sogar ihr fünftes Album veröffentlichten, wurde sehr bald das Ende der Band bekannt gegeben. "BLOOD Final Tour: La Fin De Le Journee " sollte ihre letzte Tour in den USA und Mexiko sein, an der Ryo und Kaede schon gar nicht mehr teilnahmen. Am 28. Januar 2009 erschien dann auch ihr letztes Album "Lost Sky", dass die - vorerst - endgültige Trennung markieren sollte.

Am 4. Juni 2011 dann aber die Nachricht, mit der vermutlich niemand mehr gerechnet hatte: Blood sind zurück! Wenn auch mit einem fast vollständig geänderten Line-Up, denn Kiwamu blieb das einzig vertraute Gesicht. Als neuer Sänger präsentierte sich fortan Hayato, den Bass übernahm Azami, hinter den Drums saß  Dora und die zweite Gitarre zupfte Kazuha. Noch im selben Monat erschien ihre Single „Bathory“ sowie „Elizabeth“ im Oktober, bevor sie im November eine Nordamerika-Tour absolvierten.

Sonderlich lange sollte die euphorische Stimmung der Wiedervereinigung allerdings nicht anhalten, denn bereits im Frühjahr 2012 gab die Band den baldigen Ausstieg von Hayato bekannt. Zuvor gastierten BLOOD im März allerdings noch in Europa und statteten dabei unter anderem Köln, Hamburg und München einen Besuch ab. Zeitgleich erschien die Single „Unseen the NEW WORLD“, kurz darauf im Juni verließ Hayato dann offiziell die Band und Kiwamu stand einmal mehr ohne Sänger da. Seitdem wurde es recht ruhig um BLOOD und Kiwamu scheint sich mehr der Arbeit mit seinem Label „Starwave Records“ zu widmen.


Musikstil Geheimnisvolle, von Emotionen überladene Balladen bis hin zu Gothic und Metal-Stücken. BLOOD präsentiert sich als außerordentlich vielseitige und abwechslungsreiche Band. Dabei wird schnell klar, dass die Liebe einen besonders hohen Stellenwert bei den Themen einnimmt. Ihre größtenteils in Japanisch verfassten Texte kreisen rund um dieses emotionale Thema und den damit verbundenen Gefühlen. Sie zeigen zudem die Fehlerhaftigkeit der Menschen und die Situationen, in welche sie ab und an geraten.
Fu-Kis kräftige Stimme untermalt dies zudem noch. Das fantastische Wirken von Instrumenten und Vocals bringen sie dabei besonders gut zur Geltung. Es erweckt den Anschein, als sei jedes Instrument perfekt auf die Stimme abgestimmt worden. Trotz der tiefgreifenden Themen präsentiert sich die Musik keineswegs erdrückend, sie wirkt eher in unglaublicher Leichtigkeit auf den Hörer.



Mitglieder Gitarre: Kazuha
Gitarre, Synthesizer: Kiwamu
Bass: Azami
Drums: Dora

Ehemalige Mitglieder:
Gesang: DAI (2002 - 2003)
Gesang: Takeshi (2003 - 2004)
Gesang: Fu-Ki (2004 - 2009)
Gesang: Hayato (2011 - 2012)
Gitarre: Taichi (2002 - 2004)
Bass: Kaede (2002 - 2009)
Keyboard: Ryo (2008 - 2009)






Diskographie Japan
Datum Titel Typ
23.03.2012 Unseen the NEW WORLD Single
26.10.2011 Elizabeth Single
15.06.2011 Bathory Single
28.01.2009 Lost Sky Album
07.05.2008 THE REAPER BEHIND ME Album
26.03.2008 VENGEANCE for BLOOD INTEGRAL EDITION Album
12.12.2007 CHAIN Single
15.09.2007 DEAD HEARTED Minialbum
08.08.2007 Best collection 2002-2007 Album
07.07.2007 LES FLEURS DU MAL Album
14.02.2007 BRUMES ET PLUIES ~mist and rain~ Single
07.10.2006 Spleen ~Despair~ Minialbum
01.07.2006 VENGEANCE for BLOOD DX LIMITED EDITION Album
25.03.2006 VENGEANCE for BLOOD in MEXICO DVD
14.02.2006 VENGEANCE for BLOOD 3 Minialbum
23.07.2005 1st PERIOD DX Album
23.07.2005 2nd PERIDE DX Album
09.07.2005 VENGEANCE for BLOOD 2 Minialbum
17.12.2004 VENGEANCE for BLOOD Minialbum
10.09.2004 THE FUNERAL FOR HUMANITY Single
30.05.2004 BLIND Single
01.04.2004 1st PERIOD Album
07.02.2004 BLOOD (INTERNATIONAL ver.) Minialbum
07.02.2004 BLOOD (DOMESTIC ver.) Minialbum
30.10.2003 LIVE IN USA infected with BLOOD VHS
30.08.2003 Hyakuoku no hikari to senoku no kage Demotape
30.06.2003 Huroki ti no zensoukyoku Demotape
15.03.2003 BLOOD films #01 VHS
30.01.2003 Tsuioku ~I remember you~ Single
15.11.2002 Morphine/collector Single
08.08.2002 BLOODTYPE Single
14.03.2002 Tsuioku Demotape
14.02.2002 Morphine Demotape

Europa
Datum Titel (Land) Typ
30.05.2004 BLIND (Frankreich) Single
28.05.2004 BLOOD (EUROPEAN ver.) (Frankreich) Album
Autor:
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 31.01.2011
Bildcopyright: Blood


X