Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Shimatani Hitomi

Wer ein schönes Gesicht und eine bezaubernde Stimme hat, kann in der Musikwelt für lange Zeit überleben. Der Beweis dafür ist ganz klar Shimatani Hitomi, die mit beidem trumpfen kann.
Profil
Infobox

Art
Solokünstler, aktiv

Gründung
1999

Musikstil
Pop, Dance

Offizielle Homepage
http://www.avexnet.or.jp/shimatani/index.html

Schon als kleines Mädchen war Hitomi Shimatani fest entschlossen Sängerin zu werden. Ihr Traum sollte jedoch erst im Teenager-Alter wahr werden, als sie beim Vorsingen des Labels "Avex Trax" im Jahr 1997 aus 200.000 Mädchen ausgewählt wurde. Bevor sie jedoch voll ins Musikbusiness einstieg, beendete sie die Schule und nahm gleichzeitig Gesangsunterricht, um sich für ihre Zukunft zu wappnen.

Ungewöhnlich für ein junges Mädchen zu dieser Zeit war ihre erste Single „Osaka no Onna“, die sie 1999 veröffentlichte - ein Enka-Song. Der erwartete Erfolg trat nicht ein und somit war ihre Karriere als Enka-Sängerin schon nach kurzer Zeit beendet. Ein Jahr später brachte sie die Single „Kaihoku“ auf den Markt, die stark an das Pop-Genre angelehnt ist. Ihr Durchbruch kam jedoch erst mit ihrer dritten Single „Papillon“, eine japanische Version des Janet Jackson Songs „Doesn't Really Matter“. Endlich war Hitomi im Rampenlicht und auch in den Charts. An diesen Erfolg anknüpfend, veröffentlichte sie eine Vielzahl an Projekten, die teilweise exotische und ausländische Namen trugen. Zwei davon sind zum Beispiel die Singles „Perseus“, deren Name aus der griechischen Mythologie stammt, und „Falco“, italienisch für Falke.

Ihre Lieder konnte man bald auch in Anime hören. Ihr Song „Angelus“, im August 2004 veröffentlicht, wurde zum Intro von „InuYasha“ und „Falco“ konnte man als Intro in „The Law of Ueki“ hören. Aber auch die Spieleindustrie machte sich ihre Berühmtheit zunutze. Das Lied „Garnet Moon“ wurde zum Theme Song des PS2 Spiels „Another Century's Episode“.

Aber nicht nur als Sängerin machte sie sich einen Namen. Sie spielte im Live-Action Film zum Manga „Prince of Tennis“, der im Mai 2006 in Japan erschienen ist, mit. Auch im Drama „Boku dake no Madonna“ hatte sie eine kleine Rolle, aber erst im Jahr 2007 bekam sie eine Hauptrolle als Schauspielerin im Film „Anne Shirley“.

Sie arbeitete Jahr um Jahr hart und veröffentlichte viele Singles und Alben, die man in den Charts wiederfand. Im Dezember 2007 brachte sie dann ihr erstes Cover-Album auf den Markt. Nachdem sie im März 2008 ihre 27. Single „Nakitai Nara“ veröffentlichte, wurde bekannt, dass ihr Song „WAKE YOU UP“ zum Theme Song des Dramas „Keitai Sousakan 7“ auserwählt wurde; ebenso ihr Song "Marvelous", welcher für „Wrestling Asia Senshuken 2008“ verwendet wurde.

Ihr Album „Flare“, das im Juli 2008 erschien, verkaufte sich im Vergleich zu den vorherigen Alben bisher am schlechtesten und erlangte „nur“ Platz 21 in den Top 200 der Oricon-Charts. Von sowas lässt sich Hitomi aber nicht unterkriegen, im Gegenteil arbeitet sie hart an sich weiter. Nach einer neuen Single veröffentlichte sie im Juli 2009 anlässlich ihrer 10-Jährigen Karriere ihr erstes Best Of Album.


Musikstil
Hitomi ist wohl eine der wenigen Sängerinnen in der japanischen Pop-Szene, die nicht nur schön aussieht, sondern auch eine erfahrene und liebevolle Stimme hat. Nach ihrem misslungenen Versuch im Enka-Genre sprang sie erfolgreich zum Pop über. Aber auch da blieb sie nicht für lange Zeit. Ihre Pop-Musik vermischte sich bald mit Beat und Dance Musik, die einfach zum Mitsingen und -tanzen anregt. Vereinzelte langsamere Lieder oder welche mit einem Touch von Exotik und Latinmusik machen jedes Album und jede Single zu einem kleinen individuellen Kunstwerk.






Diskographie Japan
Datum Titel Typ
24.07.2019 brilliant Album
28.11.2018 misty Album
22.08.2018 Golden Lady Single
21.03.2018 HITOMI SHIMATANI ANIME SONGS+ Album
03.02.2016 Kokoro no mama ni ~kokoro no mama ni & sessions~ Minialbum
16.07.2014 Honjitsu, Tonai, Bosho Album
04.06.2014 Yabure kabure Single
24.07.2013 Best Album "15th Anniversary SUPER BEST" Album
28.03.2012 Ureshii koto Digital Single
07.03.2012 Shiawase hakoberu you ni Single
22.02.2012 Sign Music Album
16.03.2011 CROSSOVER IV -Premium meets Premium- DVD
23.02.2011 URA BEST 2005 - 2010 Compilation
23.02.2011 URA BEST 2000 - 2004 Compilation
16.02.2011 Kantan ni ietanara Single
06.10.2010 Mayonaka no Guitar Single
27.01.2010 Otoko uta II~20 seki nostalgia Album
29.07.2009 BEST & COVERS Album
25.02.2009 SMILES Single
08.10.2008 CROSSOVER III ~Premium meets Premium~ DVD
16.07.2008 Flare Album
25.06.2008 WAKE YOU UP / Ame no Hi ni wa Ame no Naka wo Kaze no Hi ni wa Kaze no Naka wo/Marvelous Single
19.03.2008 Nakitai nara Single
05.12.2007 Otoko Uta ~cover song collection~ Album
12.09.2007 Hitomi Shimatani Live 2007-PRIMA ROSA- DVD
05.09.2007 Shinku/Ai no uta Single
06.06.2007 Neva Eva Single
07.03.2007 PRIMA ROSA Album
21.02.2007 Dragonfly Single
15.01.2007 Futari de iijanai Single
13.12.2006 Special Live "crossover II" DVD
15.11.2006 PASIO~Passho Single
21.06.2006 Destiny -Taiyô no Hana-/Koimizu -Tears of Love- Single
15.03.2006 Visual Works 2004 ~ 2006 DVD
15.03.2006 Premium Live 2005 -Heart&Symphony&More- DVD
15.03.2006 Haru Machibito/Camellia Single
12.10.2005 Heart & Symphony Album
31.08.2005 Mahiru no Tsuki Single
10.08.2005 Falco -Faruko- Single
15.06.2005 Special Live "crossover" DVD
15.06.2005 ~Mermaid~ Single
23.02.2005 crossover Album
26.01.2005 Garnet Moon/Inori Single
22.12.2004 Hitomi Shimatani Concert Tour 2004 Tsukioku + Love Letter DVD
01.09.2004 Tsuioku + Love Letter Album
11.08.2004 Angelus -Anjerasu-/Z!Z!Z! -Zip!Zap!Zipangu- Single
02.06.2004 Jewel of Kiss Single
17.03.2004 Vibration! ~Live&Clips~ DVD
17.03.2004 Viola Single
25.12.2003 Delicious! ~Best of Hitomi Shimatani~ Album
06.11.2003 YUME Biyori Single
06.08.2003 Gate ~scena III~ Album
16.07.2003 Perseus –Peruseusu- Single
04.06.2003 Genki wo Dashite Single
26.02.2003 Akai Sabaku no Densetsu Single
27.11.2002 Poinsettia ~Amairo Winter Memories~ Album
23.10.2002 8colors Hitomi Shimatani Clips+Live DVD
23.10.2002 Itsu no Hi ni ka... Single
10.07.2002 Amairo Maxi Single
12.06.2002 Shanti Album
09.05.2002 Amairo no Kami no Ktome Single
30.01.2002 Shanti Single
12.09.2001 Yasashii Kiss no Mitsukekata Single
27.06.2001 Papillon Album
30.05.2001 Ichiba ni Ikou Single
07.02.2001 Papiyon ~papillon~ Single
27.09.2000 Kaihouku Single
28.07.1999 Osaka no Onna Single
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Bella E. /  Satsukiame
Datum d. Artikels: 22.04.2011
Bildcopyright: Shimatani Hitomi, Avex


X