Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Serial<=>NUMBER

Musikalische, fröhliche Seriennummern? Serial Number machen es möglich. Doch nicht nur die farbenfrohen Outfits der Band sorgen für gute Laune.
 
Profil
Infobox

Art
Band, aufgelöst (2017)

Gründung
2005

Musikstil
Rock, Pop, Visual Kei

Offizielle Homepage
http://www.serial-no.com/

In den Frühlingsmonaten des Jahres 2005 fiel der Startschuss für die fröhlich- bunte Band Serial Number. Damals setzte sie sich aus Sasaki Jin als Sänger, den beiden vollkommen unterschiedlichen Gitarrenkünstlern Kazune und Shiyuu sowie Tama am Bass zusammen. Auch einen Drummer konnte die Band kurz nach der Gründung aufweisen: Kai. Dieser war anfangs allerdings kein offizielles Member und diente nur als Support für die Live- Konzerte. Erst als Tama die Band 2006 verließ, stieß Kai offiziell dazu. Im gleichen Jahr fand die Band auch einen neuen Bassisten in Hibiki, der das fünfköpfige Gespann seitdem vervollständigt.
Durch zwei lange Touren sowie die Veröffentlichungen der drei Singles „Aoi Kiseki“, „Hibiscus mile home” und „Orion to hanabi to tabidatsu doushiguwaa tachi e“ konnte sich das Quintett schnell einen Namen machen. Auch ein Minialbum folgte. Ihre Release- Serie wurde schließlich durch ihr erstes Album „Human Drama“ abgerundet. Doch auch danach gönnte sich die noch recht junge Band keine Pause.
 
Sich hauptsächlich auf Singles konzentrierend konnten sie immer mehr Erfolge Ende 2007 mit „ATTENTION PLEASE“ und 2008 mit „COLOR STYLE“ ihr Eigen nennen. Aber nicht nur ihre Musik kommt bei den Menschen gut an, auch ihre Konzerte sind fast immer ausverkauft.
Im Februar 2008 veröffentlichten sie ihre erste DVD, bei der es sich allerdings um eine Sammlung ihrer Promotion Clips handelte. Eine gleichartige, zweite DVD erschien am 15. Oktober und trägt den Namen „Clip shuu 2“. Am gleichen Tag veröffentlichten sie zudem ihre zwölfte Single.
Allerdings verließ Gitarrist Kazune im August 2009 aufgrund musikalischer Differenzen die Band. Seine Position wurde vorerst nicht neu besetzt, sondern die anderen Vier machten alleine weiter und brachten im November ihr drittes Album "01 (Tiichi)" heraus. Anschließend wurde es wieder ruhiger um die Band. Kazunes Ausstieg sollte sich als böses Omen erweisen: Im Oktober 2010 stiegen Shiyuu, Hibiki und Kai aus, sodass Sänger Jin plötzlich alleine dastand. Dennoch brachte er das vierte Album „Kanjo Bunretsu" heraus. Allerdings hatte Jin wenig Lust, auf Solopfaden zu wandeln und suchte nach neuen Mitstreitern für das Projekt "Serial Number". Diese fand er schließlich auch in dem Bassisten Iza und den beiden Gitarristen Kei-To und Mihiro. Der neue Drummer Ryouhe~☆, der 2011 zu den Jungs gestoßen war, schied nach wenigen Monaten auch schon wieder aus.
 


Musikstil Bereits nach wenigen Stücken, wenn nicht sogar nach den ersten Klängen ihrer Musik, fällt auf, dass Serial Number auf heitere und poppige Musik setzen. Sie vermitteln die pure Freude am Leben und helfe jedem aus dessen seelischem Tief heraus. Auch ohne die Inhalte der Texte zu kennen- und vielleicht gerade deswegen- überträgt sich die gute Laune schnell auf den Hörer.
Ihre Texte handeln oft, auch wenn man es kaum erwartet, von starken Gefühlen, Freundschaft und Problemen, in die sie sich scheinbar gut hinein fühlen können. Ihre Musik lässt vermuten, dass die Member von eigenen Erlebnissen geprägt sind und von diesen erzählen. So bleibt die Neugier bei jedem Song perfekt erhalten.



Mitglieder Gesang: Jin Sasaki
Bass: GuY

Ehemalige Mitglieder:

Gitarre: Kazune
Gitarre: Shiyuu
Gitarre: Mihiro
Gitarre: Kei-To
Gitarre: Natsume (ehemals Ryo)
Gitarre: YUI
Gitarre: tao

Bass: Tama
Bass: Hibiki
Bass: Iza
Bass: Ryou

Drums: Kai
Drums: Ryouhe~☆
Drums: Fumiya
Drums: TOSSY



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
17.11.2015 Fakipipo Single
15.10.2015 Cat NyamBer Single
30.09.2015 Sneezing Single
23.04.2014 Radicarhythm Minialbum
23.10.2013 Ryuukai WahLD! Minialbum
24.07.2013 Wahhhh!/Kaitou JET'S ~lost lonely night~ Single
21.06.2013 Haisai World/Kimipedia Single
10.05.2013 Ryuukaidoumu/DENKI GIRL Single
29.02.2012 Shiroi Kyoai Single
27.10.2010 Kanjo Bunretsu Album
25.11.2009 01 (Tiichi) Album
20.05.2009 Chinese Ring Single
21.01.2009 Churasan ga koronda Single
15.10.2008 Clip shuu 2 DVD
15.10.2008 Yumenchu no sora Single
09.07.2008 Serial NUMBER Album
16.04.2008 Arrashiisaa Single
20.02.2008 Clip shuu ~GO!YA!NUMBER / Attention Please / TOKYO NOISE DVD
20.02.2008 COLOR STYLE Single
14.11.2007 SAL ~ Kuuchuu sanpo ~ Minialbum
17.10.2007 Attention please Single
01.08.2007 GO!YA!NUMBER ~ Nuchigusui ~ Single
04.04.2007 Human drama Album
28.02.2007 Feat. 4 ‘Kai no maki’ Single
31.01.2007 Feat. 3 ‘Hibiki no maki’ Single
06.12.2006 Feat. 2 ‘Kazune no maki’ Single
01.11.2006 Feat. 1 ‘Shiyuu no maki’ Single
16.08.2006 Hibiscus mile DAY (setsujitsu) ~ sokukan ongenshuu +1 Minialbum
12.07.2006 Orion to hanabi to tabidatsu doushiguwaa tachi e Single
10.05.2006 Hibiscus mile home Single
18.12.2005 Aoi Kiseki Single
Autor: /  Schrobbe
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 18.03.2012
Bildcopyright: SERIAL<=>NUMBER


X