Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Yoko Kanno

Yoko Kanno – so lautet der Name einer der größten zeitgenössischen, japanischen Komponistinnen, die ihre Vielseitigkeit mit fast unzählbaren Werken beweist, von Titelthemen für Animes über Filmmusik bis hin zur Musikkomponistin zahlreicher japanischer Interpreten reichend. 
 
Profil
Infobox

Art
Solokünstler, aktiv

Gründung
1986

Musikstil
Pop, R'n'B, Classic, Jazz

Offizielle Homepage
http://www.kannoyoko.net/

Yoko Kanno wurde am 19. März 1964 in Miyagi auf der japanischen Hauptinsel Honshu geboren.
Bereits mit drei Jahren erlernte sie das Klavierspielen und baute ihre Fähigkeiten daraufhin so weit aus, dass sie bereits mit zehn Jahren ihr erstes Stück komponierte. Daneben eignete sie sich auch noch das Spiel mit weiteren Tasteninstrumenten wie Keyboard und Akkordeon an.
Nach ihrer Schulausbildung nahm sie ein Musikstudium an der Waseda Universität in Tokio auf, bis sie 1987 anfing, für die Firma Koei, bekannt für zahlreiche Video- und Konsolenspiele, zu arbeiten und Ende der Achtziger einige Soundtracks für diese komponierte.

Im selben Jahr feierte sie außerdem mit der Band Tetsu100% ihr Debut als Keyboarderin und Songschreiberin, mit der sie überwiegend in ihrer Freizeit zusammenarbeitete. Schon im Jahr zuvor hatte die Band ihr erstes Album „Tokyo Taco Blues“ herausgebracht. Es folgten vier weitere Alben und kleinere Auftritte, bis Yoko Kanno Tetsu100% bereits zwei Jahre später wieder verließ. Ihr letztes gemeinsames Album „Sunao“ wurde 1989 veröffentlicht.

Von der Firma Koei verabschiedete sie sich 1994, nachdem sie in diesem Jahr ihren ersten eigenen Soundtrack zum Anime „Macross Plus“ komponiert hatte.
Die folgenden Jahre blieb Yoko Kanno als Komponistin für Anime tätig. Unter ihrer Hand entstanden beispielsweise 1996 der Soundtrack zur Animeserie „The Vision of Escaflowne“, zu dem es 2000 sogar einen Film gab, oder „Cowboy Bebop“, erstmals 1998 und 2001 mit der Version „Cowboy Bebop – Knockin' on Heaven's Floor“ veröffentlicht. Ebenso bekannt ist ihr Beitrag zu „Ghost in the Shell“. Hierzu erschien 2002 die erste Fassung, „Stand alone Complex“, 2004 gefolgt von „S.A.C. 2nd Gig“ und 2006 von „S.A.C. Solid State Society“. Derzeit ist sie für das Label Victor Entertainment tätig.
Neben den Soundtracks zu Animeserien und –filmen, komponierte Yoko Kanno auch weiterhin Lieder für Videospiele. Hierunter fällt „Nobunaga's Ambition“, von dem 1986 bis 1994 im Takt von zwei Jahren fünf neue, unterschiedliche Serien erschienen. Auch zum Anime „Cowboy Bebop“ gab es jeweils 2001 und 2005 adäquate Spiele.
Gerade für die Komposition zu letzterem Spiel erfolgte 2004 die Reunion der Band „The Seatbelts“, von denen Yoko Kanno Frontfrau war und deren Werke hauptsächlich zum Soundtrack von „Cowboy Bebop“ zählen.
Für diesen und den Soundtrack zu „Ghost in the Shell“ arbeitete sie zudem eng mit Steve Conte, Tim Jensen und Scott Matthew, alle Komponisten für Animes, zusammen.

Des Weiteren bewies Yoko Kanno ihre Vielseitigkeit mit Werbemusik für zahlreiche, unter anderem auch sehr bekannte Marken wie Canon, Microsoft, Nissan, Toyota oder MasterCard, um nur einige zu nennen.
Neben dem Komponieren für Animes und Spiele ist sie auch als Songwriterin für japanische Sänger und Sängerinnen wie Akino Arai, Maaya Sakamoto, Hajime Mizoguchi und Kyôko Koizumi tätig. Außerdem spielte sie in einigen Sinfonieorchestern in Tschechien, Polen und Israel mit.
2011 komponierte sie das Lied „Kimi de Ite, Buji de Ite“, um damit ihre Anteilnahme und Hoffnung den Opfern des Tôhoku Erdbebens und Tsunamis auszudrücken.

Zuletzt sei noch das Mysterium um Gabriela Robin erwähnt: Auf einigen Alben Kannos wird Robin als Sängerin und Songschreiberin angegeben, doch auf direkte Nachfragen, ob es sich bei Gabriela Robin um ein Pseudonym handelt, verliert die Komponistin kein Wort. Bis heute hat sie keine eindeutige Antwort abgegeben, allerdings trat sie am 07. Juli 2009 unter eben diesem Namen auf.


Musikstil Musikalisch beweist Yoko Kanno eine ebenso große Vielfalt wie in den Bereichen, für die sie als Komponistin tätig ist. Sie steht auch Experimenten durch verschiedene Musikrichtung nie ganz abgeneigt gegenüber, weshalb es letztendlich noch schwerer fällt, sie einem bestimmten Genre zuzuordnen. In einem Interview gab Kanno an, beim Komponieren sich nicht an ein bestimmtes Genre zu halten, sondern der Stimmung entsprechend Musik zu machen.
Speziell mit ihren Auftritten als Solokünstlerin, die sie vornehmlich am Klavier spielt, tendiert sie in die Richtung von klassischer Orchestermusik. Die Musik der Band „The Seatbelts“ lässt sich im Jazz und Blues ansiedeln, während sie mit Tetsu100% eher typisch japanische Popmusik gemacht hat.
Jeder einzelne ihrer Soundtracks lässt sich ebenso als einzigartig beschreiben, denn die Musik ist an jede Szene einer Episode angepasst, um die in diesem Moment vorkommenden Ereignisse noch besser zu unterstreichen.
Grundsätzlich kann man demnach sagen, dass sie jedenfalls zu dem Genre der japanischen Popmusik zu zählen ist und dabei immer wieder gerne Ausflüge zum Jazz und Blues, der Klassik, und den verschiedensten Ausformungen der Rockmusik macht. 
 






Diskographie Japan
Datum Titel Typ
22.11.2017 NHK Taiga Drama Onna Joushu Naotora Ongaku Toranomaki Santora Album
23.08.2017 "Onna Joshu Naotora (TV Series)" Kinkyu Toku Ban: Tsuru no Uta Soundtrack
05.04.2017 "Onna Joshu Naotora" Ongaku Toranomaki Niitora Soundtrack
11.01.2017 "Onna Joshu Naotora (TV Series)" Ongaku Tora no Maki Ichitora Soundtrack
10.06.2015 Umimachi Diary Soundtrack
22.10.2014 Zankyo no Terror Soundtrack
00.00.2012 Sakamichi no Apollon Soundtrack
00.00.2012 Ragnarok Online 2: Legend of the Second Videospiel
23.05.2012 Aquarion Evol: Psalms of Eve Soundtrack
08.06.2011 Yoko Kanno produce Cyber Bicci Album
27.05.2009 Space Bio Charge Album
22.04.2009 CM Yoko 2 Album
02.05.2008 CM Yoko Album
00.00.2008 Macross Frontier Soundtrack
00.00.2008 Camouflage Soundtrack
00.00.2007 Elegant World - The Show Must Go On Soundtrack
00.00.2007 Say Hello! Soundtrack
00.00.2007 Darker than Black: Kuro no Keiyakusha Soundtrack
00.00.2007 Genius Party Soundtrack
00.00.2007 Genesis of Aquarion Soundtrack
00.00.2006 Chichi no Kanaderu Merodi Soundtrack
00.00.2006 Honey and Clover Soundtrack
00.00.2006 Oban Star-Racers Soundtrack
00.00.2006 Ghost in the Shell: S.A.C. Solid State Society Soundtrack
00.00.2005 Ashura-jou no Hitomi - Blood Gets In Your Eyes Soundtrack
00.00.2005 Su-Ki-Da Soundtrack
00.00.2005 Cowboy Behop: Tsuitou no Yakyoku Videospiel
00.00.2005 Genesis of Aquarion Soundtrack
00.00.2004 X'smap ~ Tora to Raion to Gojin no Otoko ~ Soundtrack
00.00.2004 Shimotsuma Monogatari - Kamikaze Girls Soundtrack
00.00.2004 Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd Gig Soundtrack
00.00.2003 03 + Soundtrack
00.00.2003 Wolf's Rain Soundtrack
00.00.2003 Cowboy Bebop: The Movie - Knockin' on Heaven's Door Soundtrack
22.05.2002 23 - Ji no Ongaku Album
00.00.2002 Mayonaka Betsu no Kao - The Other Side of Midnight Soundtrack
00.00.2002 Tokyo. Sora Soundtrack
00.00.2002 Mizu no Onna Soundtrack
00.00.2002 RahXephon Soundtrack
00.00.2002 Arjuna Vol. 4: Understanding Soundtrack
00.00.2002 Arjuna Vol. 3: Conflicts Soundtrack
00.00.2002 Arjuna Vol. 2: Journey Soundtrack
00.00.2002 Arjuna Vol. 1: Rebirth Soundtrack
00.00.2002 Cowboy Bebop - Best Sessions Soundtrack
00.00.2002 Woman of Water Soundtrack
00.00.2002 Ghost in the Shell: Stand Alone Complex Soundtrack
00.00.2001 Yo ni mo Kimyou na Monogatari - Mama Shinhatsubai Soundtrack
00.00.2001 Cowboy Bebop Videospiel
00.00.2001 Earth Maiden Arjuna Soundtrack
00.00.2001 Cowboy Bebop: Tengoku no Tobira Soundtrack
00.00.2000 Napple Tale: Arsia in Daydream Videospiel
00.00.2000 Escaflowne: The Movie Soundtrack
00.00.1999 Dai-Guard Soundtrack
00.00.1999 Jin-Roh Soundtrack
00.00.1999 Brain Power Vol. 6: Wolrd's End Soundtrack
00.00.1999 Brain Power Vol. 5: A Mother's Love Soundtrack
00.00.1999 Brain Power Vol. 3: Old Friends, New Enemies Soundtrack
00.00.1999 Brain Power Vol. 2: The Courage of Convictions Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop - Box Set 2 Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop - Session 6 Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop - Session 4 Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop - Session 3 Sountrack
00.00.1999 Cowboy Bebop - Session 2 Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop - Session 1 Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop Vol. 13 - The Real Folk Blues Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop Vol. 12 - Brain Scratch Soundtrack
00.00.1999 Cowboy Bebop Vol. 10 - Wild Horses Soundtrack
00.00.1999 Turn-A Gundam Soundtrack
01.01.1998 Song to Fly Album
00.00.1998 Record of Lodoss War: Chronicles of the Heroic Knight Soundtrack
00.00.1998 Brain Powered Soundtrack
00.00.1998 Cowboy Bebop Soundtrack
00.00.1998 Cardcaptor Sakura Soundtrack
00.00.1998 Gasaraki Soundtrack
00.00.1997 Natsu Jikan no Otonatachi Soundtrack
00.00.1997 Clamp School Detectives Soundtrack
00.00.1997 Noiseman Sound Insect Soundtrack
00.00.1997 Onkyo Seimeitai Noiseman Soundtrack
00.00.1996 Asalto Soundtrack
00.00.1996 Boku wa Benkyo ga Dekinai - I can't study Soundtrack
00.00.1996 Memories: Magentic Rose Soundtrack
00.00.1996 X Clamp Character File Vol. 1 - 4 Soundtrack
00.00.1996 The Vision of Escaflowne -Over the Sky- Soundtrack
00.00.1995 Macross Plus Vol. 1 - 3 Soundtrack
00.00.1994 Yamato Takeru Soundtrack
00.00.1994 Nobunaga's Ambition Tenshoki Videospiel
00.00.1994 Please Save My Earth Soundtrack
00.00.1994 Macross Plus Soundtrack
00.00.1993 Uncharted Waters 2: New Horizons Videospiel
00.00.1992 Nobunaga's Ambition Haouden Videospiel
00.00.1990 Nobunaga's Ambition Bushou Fuunroku Videospiel
00.00.1990 Uncharted Waters Videospiel
00.00.1989 Ishin no Arashi Videospiel
00.00.1988 Nobunaga's Ambition Sengoku Gunyuuden Videospiel
00.00.1987 Genghis Khan Videospiel
00.00.1986 Nobunaga's Ambition Zenkokuban Videospiel
00.00.1985 Romance of Three Kingdoms Videospiel
Autor: /  SLEEPWALKER
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Datum d. Artikels: 12.08.2012
Bildcopyright: Yoko Kanno


X