Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

ZIGZO

In ZIGZO sind ehemalige Mitglieder von Malice Mizer, L'Arc~en~Ciel und By-Sexual vereint und zu viert kreieren die Jungs einen Sound, der mal etwas melancholischer und zurückhaltender, mal etwas rockiger und hervor preschender ist – aber vor allen Dingen immer Spaß macht.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
1999

Musikstil
Rock, Pop

Offizielle Homepage
http://zigzo.net/

ZIGZO fanden sich Anfang 1999 zusammen und bestehen aus Sänger und Gitarrist Tetsu (ex-Malice Mizer, ex-Mega8Ball), Drummer Sakura (ex-L'Arc~en~Ciel), dem zweiten Gitarrist Ryö und Bassist Den (beide ex-By-Sexual). Ihre ersten Auftritte fanden noch unter dem Namen Marisu An Sekkusu statt, bevor sie sich im April in ZIGZO umtauften. Das erste Konzert mit neuem Namen wurde noch im selben Monat im Akasaka BLITZ absolviert. Ihre Debut-Single „Chi to ase to namida no uragawa no happy“ erschien im Juli und erreichte in den Oricon Single-Charts Position 22.
Ihre Fangemeinde wuchs schnell und das ermöglichte ihnen auch die Teilnahme am „Shock Wave Illusion '99“-Festival, auf welchem sie sich die Bühne mit Künstlern wie Lareine, den Sex Machineguns und Gackt teilten.
Im August folgte ihre zweite Single „Himawari“ und zwei Tage später begaben sie sich auf ihre erste Tour, die den Titel „The 1st Scene ZIGZO“ erhielt. Neben der Teilnahme an weiteren Events, klang das Jahr mit dem Erscheinen ihres ersten Albums „Monster Music“ im Oktober und dem Live-Video „The 1st Scene ZIGZO“ im Dezember aus.

Im Februar 2000 kam dann die dritte Single „splash!“ auf den Markt und zwei Monate darauf ging es mit der „all standing GET A SLPASH!“-Tour durch's Land. Im Herbst erblickte schließlich ihr zweites Album „Add9 Suicide“ das Licht der Welt und unter dem gleichnamigen Titel verlief Ende des Jahres abermals eine Tour. Parallel zu ihren Arbeiten mit ZIGZO betätigten sich Tetsu und Sakura außerdem als Co-Moderatoren verschiedener Radio-Sendungen mit Schwerpunkt Rockmusik.

Auch das Jahr 2001 hatte einen sehr ähnlichen Verlauf wie die zwei Jahre davor: Es begann mit der Veröffentlichung der inzwischen sechsten Single „The World Introduction“ sowie der Teilnahme am „FM Rock Kids Special Live KIDS are alright?“-Event. Auch erschien mit „Songs from Gentle Heart ~ Video Clips '99 – '00“ eine Sammlung der bisher erschienenen Video-Clips. Im April startete dann die „The World Introduction“-Tour und mit „flow“ und „Chelsea“ kamen in den Folgemonaten zwei weitere Singles auf den Markt. In Anlehnung an Letztgenannte wurde im November auch die „Holidays in Chelsea“-Tour vollzogen. Dann jedoch hieß es vorerst Abschied nehmen, denn ZIGZO gaben ihre Auflösung bekannt. Am ersten Tag des neuen Jahres 2002 erschien ihr Best of-Album „Got 'S' and Dis-Star - Best of ZIGZO-“ und im März gingen sie mit „The last Scene ZIGZO“ auf Abschiedstournee.

Nach dem Band-Aus reanimierte Tetsu sein Solo-Projekt nil, welches er bereits parallel zu ZIGZO verfolgt hatte. Zudem gründete er sein eigenes Label Afro Skull Records und fand sich zusätzlich in der Formation The JuneJulyAugust wieder.
Sakura schloss sich Sons of all Pussys an und wurde außerdem noch in den Bands Lion Heads, Creature Creature und Rayflower gesichtet.
Ryö und Den gründeten Test-No., bevor sie sich 2011 mit ihren früheren Kollegen Sho und Nao zusammen taten, um die alte, gemeinsame Band By-Sexual für ein einmaliges Konzert wieder zum Leben zu erwecken. Kurz darauf stellte sich jedoch heraus, dass Den und Ryö eben diese Band weiter führen wollten, zukünftig jedoch unter dem Namen By-Sex. Da dies für Sho und Nao aber außer Frage stand, holte man sich Sakura als dritten Mann ins Boot.

Im November des selben Jahres wurde dann überraschenderweise die Rückkehr von ZIGZO bekannt gegeben. Ihr Comeback-Konzert unter dem Titel „The 2nd Scene ZIGZO“ fand am 17. März 2012 im Akasaka BLITZ statt; in dem Livehouse, in welchem sie auch ihr erstes offizielles Konzert gespielt hatten. Am selben Tag erschien zudem ihr Live-Album „ZIGZO 20110620“ und im Juni eine Live-DVD, die das Comeback-Konzert dokumentiert.


Musikstil ZIGZOs Musik bewegt sich zwischen Rock-Pop und melodiösem Hard-Rock. Der Songaufbau gestaltet sich nicht allzu komplex, enthält aber dennoch immer wieder stimmig eingesetzte Arrangements, die dem ganzen Lied den berühmten „letzten Schliff“ geben. Zudem merkt man einfach, dass alle Beteiligten bereits jahrelange Erfahrungen mit ihren Instrumenten gesammelt haben und alle vier Musiker harmonisch aufeinander abgestimmt sind.



Mitglieder Gesang, Gitarre: Tetsu Takano
Gitarre: Ryoji „Ryö“ Okamoto
Bass: Hiroyuki „Den“ Onishi
Drums: Yasunori „Sakura“ Sakurazawa



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
20.10.2020 WALK Digital Single
01.07.2019 Zippy Gappy Zombies Best of Album
01.07.2014 Forever young Album
17.07.2013 TRUE IMPULSE Minialbum
10.10.2012 The Battle of Love Album
16.06.2012 The 2nd Scene ZIGZO Live-DVD
17.03.2012 ZIGZO 20110620 Live-Album
01.11.2002 The Last Scene ZIGZO Live-DVD
01.01.2002 Got 'S' and Dis-Star -Best of ZIGZO- Compilation
21.11.2001 Chelsea Single
20.06.2001 flow Single
21.02.2001 Songs from Gentle Heart ~ Video Clips '99' – '00 Video
01.02.2001 The World Introduction Single
27.09.2000 Add9 Suicide Album
20.09.2000 Walk Single
21.06.2000 Tonight, I will fall Single
23.02.2000 splash! Single
01.12.1999 The 1st Scene ZIGZO Live-Video
01.10.1999 Monster Music Album
21.08.1999 Himawari Single
01.07.1999 Chi to ase to namida no uragawa no happy Single
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 19.09.2012
Bildcopyright: ZIGZO


X