Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Lc5

Obwohl – oder gerade weil – die vorigen Bands der Musiker sich stark voneinander unterscheiden, gelingt es Lc5, innovativen und experimentellen Rock zu spielen, der seit dem ersten Konzert zahlreiche Fans für sich begeistern kann.
Profil
Infobox

Art
Band, Status unbekannt

Gründung
2010

Musikstil
Rock, Visual Kei

Als am 06. Juni 2010 das Event „NEXUS J-ROCK GOES TO THE WORLD“ im Shinkiba STUDIO COST stattfand, wusste keiner der Besucher so genau, was es mit der neuen Band Lc5 auf sich hat. Erst als die Gruppe die Bühne betrat, wurde klar, dass fünf bekannte Musiker hinter dem Bandnamen stehen: An Cafes Sänger miku, Gitarrist Reo, der vorher bei Guy's Family gespielt hat, der zweite Gitarrist Yumeji, der gemeinsam mit Bassist Sato bei Mello aktiv war und Drummer Aki, der schon bei NINJAMAN JAPAN Schlagzeug gespielt hat.
Nach nur einem Auftritt war die Aufregung um Sonys neue Major-Band groß: Viele bekannte Musikzeitschriften, wie die PATiPATi, die SHOXX oder die Neo genesis lichteten die Band nur wenige Tage nach ihrem ersten Konzert ab und die Karten für die erste kleine Tour der Gruppe verkauften sich wie von selbst. 
Diese startete etwa einen Monat später mit nur insgesamt drei Auftritten unter dem Titel „Live Crash #1“ und wurde von Aoi, dem ehemaligen Sänger der Oshare-Band Ayabie, begleitet. Zwei weitere Auftritte folgten, bis im September die Debutsingle „Loveless“ erschien und auf Platz 23 der Oricon Charts Einzug erhielt, um sich dort die nächsten Wochen zu halten. Auch in Deutschland war „Loveless“ recht schnell bei Gan-Shin Records als digitale Single erhältlich.
 
Von Oktober bis November waren Lc5 dann auf einer zweiten kleinen Tour mit insgesamt sechs Daten. 
 
Als nächster Schritt stand eine neue Veröffentlichung an, die als Pendant zur Debutsingle „Loveless“ gesehen werden kann: „STORY“. Beide Singles erzählen die Geschichte einer gescheiterten Liebe, wobei „Loveless“ aus der Sicht des Mädchens erzählt wird und „STORY“ die Perspektive des Jungen einnimmt. 
Wenige Tage später, am 19. Dezember, gaben Lc5 ihr erstes Oneman-Konzert namens „LIVE CORE 2011 first story“ in Tokyo, das innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war und den Abschluss eines erfolgreichen Jahres für sie markierte. 
 
Schon im Januar 2011 gab die Gruppe zwei weitere Konzerte, die sie nach Nagoya und Osaka führten. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Release der dritten Single „refrain“ für März bekanntgegeben, die leider die einzige Veröffentlichung des Jahres bleiben sollte. Dementsprechend gab die Gruppe zahlreiche Konzerte oder spielte gemeinsam mit anderen bekannten Bands auf Events. 
So waren Lc5 im April und Mai auf ihrer ersten Oneman-Tour, die „LIVE CORE 2011 SEVEN’S AWAKE“ hieß und passenderweise sieben Auftritte umfasste. In dieser Zeit erschienen in Deutschland auch die beiden Singles „STORY“ und „refrain“ bei Gan-Shin. 
Anschließend ging es im August jeweils auf gemeinsame Tour mit ihren Kollegen von 12012 und Lolita 23q, die beide großen Erfolg mit sich brachten. 
 
Ebenfalls im August feierte die Gruppe im Shibuya CLUB QUATTRO ihr einjähriges Bandbestehen unter dem Titel „THIS IS ROCK“ und ab November konnte man die Member auch in einigen Ausgaben ihrer eigenen Sendung „Lc5 no Nico Nico Nama LIVE&CRASH“ auf der japanischen Videohostseite „Nico Nico Douga“ sehen. 
 
Gemeinsam mit Agitato und GUYZ traten Lc5 am 06. Dezember auf dem Event „NOW or NEVER TOUR 2011 ~TOUR FINAL~“ in Tokyo auf. Zwei Wochen später folgte ein weiteres Event kurz vor Weihnachten, das von musicJAPANplus ausgerichtet wurde und auf dem auch andere bekannte Künstler wie Kiryu, GUILD, Kra und vistlip auftraten.
 
Im neuen Jahr spielte die Gruppe im LIQUID ROOM Ebisu an mikus Geburtstag ein weiteres Oneman-Konzert, das „LIVE CORE 2012 DragonYear de AllCrash!!“ getauft und als Bonus für das kommende Album auf DVD aufgenommen wurde. 
Die Veröffentlichung einer neuen Single war nach knapp einem Jahr ohne jegliche Releases schon erwartet worden. So erschien zur Freude der Fans Mitte Februar die Single „Only you ~kimi to no kizuna~“, deren Titelsong auch als Openingtheme für den Anime „Beelzebub“ ausgesucht wurde. 
Ende März erschien außerdem das lang ersehnte erste Album der Gruppe, „Lchronicle“, das mit drei Auftritten in Osaka, Nagoya und Shinjuku beworben wurde. 
Weiterhin setzte die Gruppe vermehrt auf Eventauftritte mit anderen Bands, wie etwa SuGSadie oder D im März und schließlich auch im Juli. 
Danach wurde es leider etwas still um die Gruppe,  vereinzelte Auftritte gegen Ende des Jahres und Anfang 2013 fanden jedoch statt. 

Am 01. März 2013 ereilte Fans jedoch die Nachricht, dass Gitarrist Yumeji und Bassist Sato die Band verlassen würden - Letztgenannter unterstützt seitdem Gackt als Support. 

Einen kleinen Revival-Auftritt hatte die Band jedoch im Mai 2014 auf Akis Geburtstagsevent im Shibuya REX, an dem neben Aki auch miku und Sato teilnahmen. 


Musikstil Durch ihre Debutsingle „Loveless“ haftet Lc5 ein eher dunkles und sehr rockiges Image an. Der Titeltrack allein klingt sehr melancholisch und dunkel, die B-Side-Songs „TELL ME!“ und “~love&crash~” sind ihrerseits sehr intensiv und auf härteren Rock ausgelegt. 
Mit „STORY“ kam dann allerdings eine sehr emotionale Ballade auf den Markt, die auch mit ihrer B-Side gezeigt hat, dass die Gruppe ein breiter gefächertes Spektrum an unterschiedlichen Rockinterpretationen zu bieten hat.    
Auch die Singles „refrain“ und „Only you ~kimi to no kizuna~“ neigen eher zu melodischeren Klängen oder experimentellen Songs wie „BLACK MONSTER“, in dem z.B. großer Wert auf Verzerrungen, elektronischen Sound sowie variierenden Rhythmus gelegt wird. 
Ähnliches kann man auch vom Album „Lchronicle“ behaupten, welches mit vielen melodischen und rockigen, aber nicht allzu harten Stücken daherkommt. 



Mitglieder Gesang: miku
Gitarre: Reo
Schlagzeug: Aki
 
Ehemalige Bandmitglieder: 
Gitarre: Yumeji (2010-2013)
Bass: Sato (2010-2013)



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
28.03.2012 Lchronicle Album
15.02.2012 Only you ~kimi to no kizuna~ Single
16.03.2011 refrain Single
01.12.2010 STORY Single
15.09.2010 Loveless Single

Europa
Datum Titel (Land) Typ
06.04.2011 refrain (Deutschland) Digital Single
06.04.2011 STORY (Deutschland) Digital Single
05.10.2010 Loveless (Deutschland) Digital Single
Autor: /  rio
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 19.10.2012
Bildcopyright: Lc5


X