Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Während der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir ein ausführliches Interview mit zwei Mitgliedern des Teams hinter der Deutschen Cosplay-Meisterschaft (DCM), Yasmin Hofmann Estevez und Björn Sandner, führen können. Was ist die DCM und was hebt sie von anderen Wettbewerben ab? Erfahrt es hier!

Weiterlesen

musicTEST: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
AA= - #3

„#1“, „#2“ und nun „#3“ – so lauten die bisherigen Albumtitel von AA=. Was auf den ersten Blick nicht auf viel Kreativität und Finesse schließen lässt, wird spätestens beim Hören der Songs des Albums wiedergutgemacht. 

ADAMS - seseragi

Mit ihrer dritten Single wollen ADAMS eine musikalische Reise zurück in ihre Jugend antreten und von vergangener Liebe, längst vergessenen Gefühlen und den guten alten Zeiten erzählen. Dieses melancholische Thema wurde überraschend verpackt und zeichnet ein völlig anderes musikalisches Bild, als man es zunächst vermuten würde.

ADAMS - SEXPLOSION

Endlich ein neues Album von ADAMS und nicht nur eine weitere Single. Mit „SEXPLOSION“ erscheint das dritte Album des Duos und zeigt, wie flexibel die Adams wirklich sind. Shota markiert einen neuen Weg mit hauptsächlich elektronischen Liedern.

Akino Arai - 20th Anniversary Album - Sora No Uta

Europa-Tour und "Best of"-Album - 2006 ist wohl das Akino Arai Jahr! Zum 20. Jahrestag ihrer erfolgreichen Karriere veröffentlichte Victor Entertainment in Japan 2005 die nun auch uns vorliegende CD, randvoll mit Songs der Sängerin mit sanfter Stimme, die schon bei so manchen Anime-Soundtracks mitwirkte...

Anime Nation No. 4

Die vierte CD der Anime Nation Reihe ist seit ein paar Wochen auf dem Markt erhältlich. Die Doppel-CD mit 40 Songs enthält Openings und Endings aus bekannten Animeserien, aber natürlich nur Originale: alle Lieder sind in Japanisch. Was die Anime Nation No. 4 so alles zu bieten hat, haben wir für euch getestet.

Anime Nation No. 5

Endlich ist sie da: die „Anime Nation No. 5“, voll gepackt mit drei brandneuen Songs von Anime Records Sängerin Momo, 30 Animesongs und erstmals sechs Musikvideos bekannter japanischer Bands wie X Japan, dream und ZONE. Wir haben für euch die CD genauestens unter die Lupe genommen; zu welchem Ergebnis wir gekommen sind, könnt ihr nun nachlesen.

Anime Nation Vol. 6

Auf der Leipziger Buchmesse konnte man bereits Werbeflyer zur 6. CD der "Anime Nation"-Reihe finden und so hieß es bald: Auf zur nächsten Runde! Was der Frühling in diesen Tagen noch zurückhält, gleicht diese CD deutlich aus, denn es wird schon allein durch das Cover ein "Sturm" auf den bevorstehenden Sommer eingeleitet.

Anna Tsuchiya inspi' NANA (Black Stones)

Rockig, punkig und fetzig! Das ist nicht nur NANA mit ihrer Band „Black Stones“ aus dem gleichnamigen Anime, sondern auch die Sängerin, die NANA ihre Stimme leiht: Anna Tsuchiya. Ihr Album „Anna Tsuchiya inspi‘ NANA (Black Stones) erscheint bei Wasabi Records und hat allerhand zu bieten…

Anthem - Black Empire

Ein Rockalbum ohne unnötigem Klimbim und Pompösitäten, dafür mit einem standhaften und aussagekräftigen Sound, der klassisch und modern zugleich klingt – das ist „Black Empire“ von Anthem.

Arashi - Beautiful days (Limited Edition)

“Ist es nicht herzerweichend schön?”, singt Arashi in „Beautiful days“, während sie den Himmel betrachten. Gefühlvoll und doch lebendig präsentieren die fünf Männer ihre beiden Lieder auf dieser Single mit Bonus-DVD.

Arashi - Popcorn

Popcorn? Hm, lecker! Süß oder gesalzen? Das ist Geschmackssache. Aber auf dieser Party-CD von Arashi aus dem Jahre 2012 ist für jeden etwas dabei. Also greift zu und genießt neben Pop, Rock, etwas Rap oder doch vielleicht einer Ballade, die gute Musik der fünf jungen Männer – ganz nach eurem eigenen Geschmack.

Asian Kung-Fu Generation - Fanclub

Mit ihrem vierten Album "Fanclub" begeistert die erfolgreiche Punkrockband Asian Kung-Fu Generation wieder eine Menge Fans. Ihre neue CD gibt es seit 2006 auch bei uns zu kaufen.

Aural Vampire - Zoltank

Elektronische Klänge und jede Menge Abwechslung erwarten den Zuhörer, wenn er sich auf das Album der japanischen Darkwave-Vampire einlässt. Aural Vampire trifft mit „Zoltank“ wieder genau den Geschmack ihrer Fans.

Balzac - Judgement Day

Mit „JUDGEMENT DAY“ melden sich BALZAC musikalisch in Europa zurück und beweisen durch ihre stetigen Europa-Releases, dass sie auch außerhalb Japans einen Namen haben. Aber trotz des endzeitlichen Titels gilt: Es ist noch lange kein Ende in Sicht.

BugLug - G.A.G

BugLugs erstes Studioalbum aus dem Jahr 2012 zeigt deutlich die Experimentierfreude der Gruppe, der keine Grenzen gesetzt zu sein scheinen. Wer sich also gerne von Lied zu Lied von unerwarteten Klängen überraschen lässt, liegt mit „G.A.G“ goldrichtig. 

Crossfaith - The Artificial Theory For The Dramatic Beauty

"The Artificial Theory For The Dramatic Beauty" ist das erste Album der MetalCore Band "Crossfaith". Nach vielen Konzerten brachten sie endlich ihre besten Stücke auf CD.

Crossfaith - The Dream, the Space

Mit ihrem zweiten Album „The Dream, The Space“ nimmt die Metalcoreband „Crossfaith“ ihre Hörer mit auf eine musikalische Reise in unerforschte, futuristische Welten.

D - VAMPIRE SAGA

Das Spiel mit Gegensätzen, Geschwindigkeiten, Höhen und Tiefen, Schwere und Leichtigkeit bestimmt das Album „Vampire Saga“, das wie die alten Vampire aber immer etwas Düsteres und Verführerisches an sich hat und dessen Story sich wie ein roter Faden durch die Songs zieht.

D'erlanger - #SiXX

Den Titel „SiXX“ trägt das neue Album von D'erlanger nicht umsonst, schließlich ist es, dreieinhalb Jahre nach Erscheinen des letzten Longplayers, tatsächlich ihr sechstes Album. Jedoch dürfte „SiXX“, trotz konstantem Line-Up, für viele Fans eine Überraschung darstellen...

D'erlanger - D'ERLANGER

Verführen und faszinieren – zwei Dinge, die D'erlanger mit ihrer Musik schon immer gut konnten und auch bis heute nicht verlernt haben. Was genau das im Einzelnen bedeutet, erfahrt ihr in diesem Test zu ihrem 2009er Album „D'ERLANGER“...

D'espairs Ray - Immortal

Nach einem mittlerweile 10-jährigen Bestehen werfen die vier Musiker von D'espairs Ray einen Blick zurück zu ihren Anfängen und präsentieren mit „Immortal“ ein Best-of Album quer durch die Bandgeschichte.

D'espairs Ray - Mirror

Ein Jahr nach ihrem Debütalbum "Coll:set" brachte Japans Erfolgsband D'espairs Ray ihr zweites Album "Mirror" auf den Markt, welches es seit 2007 auch bei uns zu kaufen gibt. Auf der Limited Edition erwarten uns nicht nur zwölf brandneue Songs, sondern auch zwei Musik-Clips sowie ein Bonus Track.

D.T.R - Dirty Trashroad~Acoustic

Eigentlich waren D.T.R stets für handfesten, westlich klingenden Hardrock bekannt. Doch wahre Cowboys können auch anders! Das bewiesen die Jungs eindrucksvoll auf „Dirty Trashroad~Acoustic“, womit sie eine Seite von sich präsentierten, die zwar nicht minder dem westlichen Rock angelehnt war, jedoch oftmals ins Melancholische abdriftete.

Das Bildnis der Petit Cossete Original Soundtrack

Schmerz, Pein und Unwissenheit bilden in „Das Bildnis der Petit Cossette“ den roten hauchdünnen Faden, der sich durch die dreiteilige OVA wie eine Schlange hindurch zieht. Unverkennbar ist der Lolita-Style im Anime, der sich ebenso im gleichnamigen Soundtrack wieder spiegelt, in den wir für euch ein „Ohr" hineinwerfen.

Detective Conan - Der Offizielle Soundtrack

Von Fans lange ersehnt, kommt er nun endlich in die Ladenregale: der offizielle deutsche (!) Detektiv Conan Soundtrack. Die Kult-Anime-Serie von RTL II erfreut sich seit mehr als fünf Jahren großer Beliebtheit und selbst die musikalische Umsetzung der japanischen Songs entwickelte bereits nach kurzer Zeit Ohrwurmcharakter!

DIR EN GREY - ARCHE

Seit mehr als 15 Jahren sind DIR EN GREY eine nicht mehr wegzudenkende Größe in der japanischen Musiklandschaft. Trotz diverser Stilumschwünge im Laufe ihrer Karriere, aber auch gefestigter Routinen, besinnt die Gruppe sich mit „ARCHE“ nun auf ihre Ursprünge zurück. 

DIR EN GREY - Dum Spiro Spero

Markanter, bitterer Metal-Sound und ein Hang zum Grausamen– So kennt und schätzt man DIR EN GREY. Mit „Dum Spiro Spero“ scheint die Gruppe sich nun selbst in ihrer musikalischen Aggressivität und Härte übertroffen zu haben, denn es ist eines der heftigsten Alben, welches die Gruppe bis dato auf den Markt gebracht hat.  

DIR EN GREY - Ryoujoku no Ame

Mit "Ryoujoku no Ame" haben DIR EN GREY im Jahr 2006 eine beliebte Single auf den Markt gebracht, die die Gruppe nicht nur von ihrer typisch harten Seite zeigt.  

DIR EN GREY - The Marrow of a Bone

Das Album "The Marrow of a Bone" der fünf Stars von DIR EN GREY steht seit Februar 2007 auch bei uns in den Läden - und sorgt wieder für einigen Gesprächsstoff. 

DIR EN GREY - Withering to death.

Eine J-Rock Band, die bereits seit 1997 ihre Gitarrensounds klingen lassen - DIR EN GREY. Gan-Shin veröffentlicht das Album „Withering to death“ der japanischen Rocker und animePRO gibt euch einen Vorgeschmack auf die mit Extras bestückte CD.

DIR EN GREY – UROBOROS

Mit "Uroboros" meldeten sich die fünf Jungs von DIR EN GREY 2008 eindrucksvoller und experimentierfreudiger denn je zurück. Nun erschien der Live-Mitschnitt ihrer Konzerte vom Januar 2010 im Nippon Budokan Tokyo auf CD und DVD.

Doping Panda - Decadence International

Das japanische Trio mit dem illustren Namen "Doping Panda" beehrte nach Erfolgen in Japan und Amerika im Jahr 2009 auch Europa mit einem ganz speziellen Album. "Decadence International" ist ein Konglomerat aus den zwischen 2005 und 2009 entstandenen Alben der Band und verspricht, alles Gute auf einem Silberling zu vereinen. Wir haben für euch den Hörtest gemacht. 

DuelJewel - We will melt you

Nach erfolgreicher Etablierung in Japan und den USA stellen sich DuelJewel nun auch Europa vor und hoffen, mit ihrer Compilation "We will melt you" auch hier Anhänger um sich zu scharen. animePRO hat getestet, ob der Albumtitel hält, was er verspricht.

Final Fantasy XIII-2 Original Soundtrack - Crystal Edition -

Nicht nur Noel und Serah, sondern auch der Spieler und Zuhörer wird musikalisch auf eine Reise durch die Zeit und Pulse genommen. Von Klassik über Pop zu Rock bis hin zu Techno und mit viel Gesang experimentiert dieser Soundtrack mit verschiedensten Genres, kombiniert sie und schafft etwas Neues in der Welt von Final Fantasy.

G.L.A.M.S – A QUEEN OF THE NIGHT

Ein neues Minialbum und eine neue Europatour. Der vielseitige Sänger und Künstler Mikaru ist auch im Sommer 2017 wieder mit seiner Band G.L.A.M.S in Europa zu finden, um sein neues Minialbum „A QUEEN OF THE NIGHT“ zu promoten. Wir durften vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin für euch hineinhören.

GACKT - RE:Born

Im Dezember 2009 erschien dieses Doppelalbum im Rahmen der „Requiem et Reminiscence“-Storyline. Viele Fans hatten sich durch die Releasewelle zu Gackts zehnjährigem Solojubiläum ein komplett neues Album gewünscht - doch „Re:Born“ entpuppte sich als etwas Größeres.

Gackt – Attack of the Yellow Fried Chickenz in Europe 2010

Als 2010 bekannt wurde, dass Multitalent Gackt auf Europa-Tournee gehen und dabei auch Konzerte in Deutschland geben würde, war die Aufregung groß. In Windeseile waren alle Karten ausverkauft. Was für die Fans daraus hervorging, ist diese Live-CD mit ein paar wirklich interessanten Extras.

gaNiSOng - Desi from Germany #1

Cosplayerin, Schauspielerin, Japanologie-Studentin und Sängerin, die bei HAF Records unter Vertrag steht. Das ist Desi. Für euch haben wir in das erste japanisches Mini-Album der jungen Frau reingehört.

girugämesh - GO

Anfang des Jahres 2011 veröffentlichte die beliebte Band girugämesh das Album „GO“ in Japan und Deutschland fast zeitgleich. Mit altbekannten rockigen Klängen, aber auch neuen und ungewöhnlichen Tönen meldet sich das Rock-Quartett mit einem sehr experimentierfreudigen Album zurück.

Gravitation Soundtrack

Welcher Anime- und Mangabegeisterte hat nicht schon einmal von dieser Shônen-Ai/Comedy-Serie gehört, die bereits ihren Weg nach Deutschland fand. Auf ganzen fünf DVDs kamen TV und OVA-SERIE bereits in den DVD-Player. Nun haben wir noch den Soundtrack der Serie vorliegen, der 1999 in Japan erschien.

Gravitation TV-Tracks

"Auf in die zweite Runde!", könnte man sagen, doch der zweite Soundtrack zur erfolgreichen TV-Serie bietet weit mehr, als es oberflächlich den Anschein hat. Auf der CD mit insgesamt 19 Tracks findet man neben den zahlreichen Zusatzarrangements zu den vier Vocalstücken auch noch andere schöne "BGMs"...

Guitar Wolf - SPACEBATTLESHIPLOVE

Nein, eure Lautsprecher sind nicht kaputt, es ist Guitar Wolf! Laut, punkig, rockig und total durchgeknallt. Das sind die Worte, die man braucht, um sie zu beschreiben. Mit „Space Battleship Love“ knallt uns die japanische Garagen- Rock- Band einen Song nach dem anderen um die Ohren. Auch wenn es noch so schräg klingt, es macht unglaublichen Spaß.

hide - Hide Your Face

Komm in die Welt der „Psychommunity“ und erlebe Klangdimensionen, die du SO zuvor noch nie erlebt hast! Dein Reiseleiter heißt „hide“ und er wird dir faszinierende, neue Welten eröffnen...!

HYDE - FAITH

Nach "666" kommt jetzt auch Hydes neues Soloalbum "FAITH" mit mal ruhigeren, mal härteren Tracks und tiefgründigen Lyrics zu uns.

I-ai- - Crystallize

„Crystallize“ ist nicht nur das erste Release von I-ai-, es markiert auch den Beginn eines Weges, dem die Band in ihrer noch jungen Geschichte langsam aber stetig gefolgt ist.

J-Pop Manga Vol. 1

Wieder eine Compilation mehr auf dem Markt, randvoll mit bekannten und beliebten J-POP Stücken. Ob die CD "J-POP Manga CD 1" bei Euch punkten kann und was sie sonst noch so zu bieten hat, haben wir von animePRO genauer unter die Lupe genommen...

J-Pop Manga Vol. 2

Mehr Musik aus dem Land der aufgehenden Sonne! Unter anderen sind auf der zweiten CD bekannte Stücke aus den Serien "Gravitation", "Bleach" und "Full Metal Alchemist", aber sie kann auch mit noch relativ unbekannten Tracks aus dem J-POP Bereich aufwarten.

Jupiter - TOPAZ

Vielseitig wie ein Topas, energiegeladen wie ein Iolith, sanftmütig wie Rosenquarz: Mit ihrer fünften Single warten Jupiter mit einer zwar kurzen, doch schillernd vielseitigen Auswahl an Songs auf.

KAEN - Danger Zone

KAEN - eine japanische Hard Rock Band, die bereits seit 1975 besteht, brachte nach 29 Jahren ihr langersehntes Album auf den Markt. "Danger Zone" gibt es glücklicherweise auch bei uns zu kaufen...

Kagerou - kurohata

Ein letztes Mal Kagerou: Bevor sich das Quartett aus Tokyo trennte, nahm es ein viertes, erfolgreiches Album auf, das seit 2006 auch bei uns erhältlich ist.

Kamijo - Heart

Nach mehreren Singles, einem Minialbum sowie einem Auftritt in Paris, veröffentlichte Solokünstler KAMIJO im September 2014 sein erstes vollständiges Soloalbum. Den Hörer erwartet eine außergewöhnliche Produktion von ausdrucksstarkem Symphonic Metal wie von gefühlvollen Balladen geprägt.

L'Arc~en~Ciel - BUTTERFLY

Positive Energie – es wird Frühling und natürlich kommen auch die Schmetterlinge wieder hervor. Kein Wunder also, dass L’Arc~en~Ciel mit ihrem Album „BUTTERFLY“ vor allem harmonische und positive Melodien wiederspiegeln. Genau die richtige Hintergrundmusik, um im Garten den Schmetterlingen zuzusehen.

LAZYgunsBRISKY - Catching!

Mit "Catching!" zeigen sich LAZYgunsBRISKY erneut gewohnt rockig. Diesmal holen sie sich keinen anderen als Kenichi Asai zur Unterstützung.

Lc5 - Lchronicle

Mit ihrem bislang einzigen Album haben Lc5 ihrer Experimentierfreude keine Grenzen gesetzt. Obwohl von vielen darauf spekuliert wurde, dass das Album sehr rockig und etwas härter ausfallen würde, hat die Gruppe vor allem auf eine wirkungsvolle Mischung aus Rock und Pop gesetzt. 

LM.C - Wonderful Wonderholic

Bunt, rockig und abwechslungsreich. So wie wir LM.C kennen, so ist auch diese CD. Viele sehr unterschiedliche und experimentelle Songs erwarten euch, die vielleicht nicht jeden Geschmack treffen, aber auf jeden Fall jede Menge Spaß machen. Lasst euch in die „WONDERFUL WONDERHOLIC“ Welt entführen!

Marlee - Virtual Sex

Von tanzbaren Ohrwürmern über harten Elektro-Rock bis hin zu düster-bedrückenden Piano-Einlagen: Für Freunde von elektronischen Klängen und sexy Frauenstimmen ist auf „Virtual Sex“ von Marlee für jeden etwas dabei.

Merry - Peep Show

Nach "Nu Chemical Rhetoric" legen die fünf J-Rock Stars von Merry mit einem weiteren Album nach - "Peep Show". Dieses gibt es seit auch bei uns zu kaufen.

Moi dix Mois - Beyond the Gate

Moi dix Mois – ein Visual Kei-Soloprojekt des japanischen Musikers Mana, der im Frühjahr 2006 erstmals in Deutschland auf Konzerttour ging. Sein Album „Beyond the Gate“ ist derweilen bei Gan-shin Records erschienen, in das wir für euch hineinhören.

MUCC - HomuraUta

Auf dem Album "HomuraUta" präsentieren MUCC, japanisch für die Zahl 69, erneut genau 69 Minuten düstere Stimmung mit 14 rockenden Songs und 2 Bonustracks. animePRO hat für euch einen Blick darauf geworfen...

MUCC - Zekuu

Auf "Zekuu", dem gelungenen Nachfolgealbum von "HomuraUta", gelingt es MUCC musikalisch sowie inhaltlich ihrer Verzweiflung und Wut Ausdruck zu verleihen. animePRO warf einen genauen Blick in ihr neues in Deutschland erschienenes Album...

NANA 707 Soundtracks

Musik, Leidenschaft und Liebe, das ist NANA - die bekannte Shojo-Serie aus der Feder von Ai Yazawa. Den Soundtrack „NANA 707 soundtracks“ zur Anime-Serie beschert uns Wasabi Records, der musikalisch einen Einblick in das Leben der zwei NANAs gibt…

Nightmare - Anima

2002 gelang ihnen der Durchbruch in Japan, jetzt sind die fünf Visual Kei-Stars von "Nightmare" mit ihrer neuen CD "Anima" auch bei uns in den Geschäften zu finden.

Nightmare - Libido

Einen Monat nach "Anima" erscheint bei uns ein zweites Album der fünf Visual Kei-Sternchen Nightmare aus Japan. Mit "Libido" landet das Quintett wieder einen großen Erfolg bei seinen Fans. 

Olivia - the lost Lolli

Ein Pop-Sternchen fiel vom Himmel um sich selbst zu verwirklichen und ist somit zum Shootingstar geworden.

Olivia inspi' Reira (Trapnest)

Ihr wollt euch ein ganz besonderes Werk der Musik aneignen? Ihr steht auf rührende Balladen und rockige Songs mit einer kräftigen weiblichen Stimme und eventuell auch noch auf den Anime „NANA“? Nun, dann dürfte „OLIVIA inspi‘ Reira (Trapnest) – Deluxe Edition“ genau das Richtige für euch sein!

PANG - Hare

Beim Reggae geht es nicht nur um Sonnenschein und gute Laune: Auch wenn die heiteren Songs von PANG traumhafte Urlaubsstimmung aufflammen lassen, ist die Künstlerin ebenso in der Lage, Songs ernsterer Natur zu erschaffen und mit diesen zu beeindrucken.

Pata - Pata

Ein Mann und seine Gibson Les Paul. Was diese scheinbar so simple Kombination alles zu Tage befördern kann, kann man sich auf Patas Debüt-Soloalbum anhören.

Pata - Raised on Rock

Schon einmal hat Pata aufgezeigt, dass er sich nicht hinter einer erfolgreichen Band zu verstecken braucht, sondern auch solo gut unterwegs ist. Auf „Raised on Rock“ hat er dies, mit ein wenig mehr Blues, abermals unter Beweis gestellt.

Pentagon – WELCOME TO GHOST HOTEL (type-A)

Emotionen und vor allem jede Menge Spaß ist es, was man bei dem Album "WELCOME TO GHOST HOTEL" von Pentagon erhält. Mit diesen Liedern kann man jede J-Rock-Party zum laufen bringen.

PLASTICZOOMS - PLASTICZOOMS

Drei Musiker, eine CD und tausend Emotionen. Mit dem neuen Album „PLASTICZOOMS“ der gleichnamigen Band, erhält man Musik, die berührt.

Rentrer en Soi – The Bottom of Chaos

Spätestens nach ihrem Auftritt auf der Connichi wird selbst der letzte deutsche J-Rock-Fan von RENTRER EN SOI gehört haben. Die fünf Tokio-Rocker, die seit März 2003 in Japan für Furore sorgten, kommen anlässlich ihrer THE BOTTOM OF CHAOS - TOUR auch in europäische Gefilde und präsentieren das gleichnamige Album...

Royz – Core (type-A)

Core ist das letzte Album, welches die Band aufnahm als sie noch offiziell zu fünft waren - bis der Gitarrist Kazuki die Band verließ. Besonders viele Emotionen bringt das Album mit sich, da sie sich eigentlich geschworen haben, die Band komplett aufzulösen, wenn auch nur ein einziges Mitglied gehen würde.

Saber Rider und die Star Sheriffs - Hörspiel 1: Die Rückkehr

Nach dem Sieg über die Outrider ist es ruhig im Grenzland – bis plötzlich April verschwindet. Saber Rider macht sich auf, um nach fünf Jahren sein altes Team wieder zusammenzustellen. Nicht nur April muss gerettet werden, er befürchtet vielmehr, dass die Outrider nur zu gern ihr friedliches Leben stören und die Menschen erneut herausfordern werden.

SAGA - NO BORDER World Tour Euro Mix

Das Trio SAGA macht seit März 2014 mit einer Mischung aus EDM sowie Elementen aus J-Pop, K-Pop und C-Pop in ganz Asien auf sich aufmerksam. Mit ihrem eigens für ihre „NO BORDER“-World Tour zusammengestellten Europa Mix testen wir das Können der neuen Superband auf Herz und Nieren. 

Samurai Champloo Music Record Katana

Samurai Champloo ist ein Samurai-Anime, der mit Hip-Hop-Einflüssen gefüttert wurde und dadurch seinen eigenen Stil bekam. Panini veröffentlicht nun den Soundtrack zur 26-teiligen Serie, den wir für euch Probehören und bewerten.

Shiroku - Anime Dreams

Es sind bekannte Anime-Melodien, die da mit der lieblichen Stimme Shirokus aus den Boxen schallen und mit Hilfe neuer Interpretationen, aber auch originalgetreuen Klängen, in eine Welt zwischen Romantik und Action entführen!

Studio Ghibli - Die Klassiker

In edles Design gehüllt und im gold geprägtem Schuber geschützt kommt sie daher - die GHIBLI Klassiker CD! Lange angekündigt und von Fans der Animeschmiede schlechthin sehnsüchtig erwartet, verspricht sie so einiges. Die mitunter bereits ohrwurmartigen Stücke wurden von Kaoru Kukita auf dem Cello vertont...

Tenjo Tenge Original Soundtrack GREAT DISC

Flippige Beats bestimmen diese CD und geben uns erste Eindrücke in "Tenjo Tenge". Wer sich diese Serie bislang nicht angesehen hat, bekommt spätestens hier Lust das schleunigst nachzuholen. animePRO hast sich den Soundtrack "Great Disc" einmal genauer angehört...

The Back Horn - Taiyo no naka no seikatsu

Seit vielen Jahren macht das Quartett von The Back Horn schon gemeinsam Musik - mit Erfolg. Ihr neustes Album "Taiyo no naka no seikatsu" ist seit 2006 auch bei uns erhältlich.

the GazettE - Filth in the beauty (Auditory Impression)

„The reverse side of beauty, It dyed by beloved filth“, so lautet die erste Zeile des Titelssongs. Mit „Filth in the beauty“ schufen the GazettE einen der stärksten, markantesten und beliebtesten Songs ihrer Karriere.

the GazettE - Guren (Auditory Impression)

Nach dem dritten Album „STACKED RUBBISH“ legen the GazettE ihre Single „Guren“ vor, die im Vergleich zur vorherigen Veröffentlichung mehr Gewicht auf Balladen und harmonische Kompositionen legt. 

the GazettE - NIL

„Hey God! Are you ready?“ Mit ihrem zweiten Album „NIL“ beweisen the GazettE einen gelungenen Mix aus sanften Balladen, Hardrock, melancholischen Tönen, beschwingten Songs mit Ska-Einlagen und düster-schweren Klängen.

the GazettE - REGRET (Auditory Impression)

Eingängiger Pop-Rock und starke Gitarrenriffs dominieren die Single, die allerdings nur den Durchschnitt dessen zeigt, was the GazettE musikalisch wirklich können.

the GazettE - STACKED RUBBISH (Limited Edition)

„Hello my dear, kill me gently.“ Mit „STACKED RUBBISH“ legen the GazettE ihr drittes Album vor. Wieder einmal zeigen sie viel Experimentierfreude, wobei diese leider nicht immer musikalisch besonders geglückt ist. Dennoch hat die Scheibe einige besondere Highlights zu bieten.

the studs - studs

Obwohl the studs nur wenige Jahre lang aktiv waren, haben die Musiker merklich ihr gesamtes Können in das Projekt gesteckt und uns Werke hinterlassen, die man sich auch Jahre nach ihrer Pause noch gerne anhört. Wir haben für euch „studs“, das erste Minialbum der Band, getestet. 

Toru Tanabe - Anime Classics

Toru Tanabe ist unter den Anime- und Manga-Fans sehr bekannt, aber vor allem bei den Besuchern von Conventions, denn dort tritt er regelmäßig mit seinem Pianisten auf. Jetzt hat er wieder eine neue CD veröffentlicht unter seinem neuen Motto „Anime Classics". animePRO riskiert einen genaueren Blick auf dieses auf der Connichi 2006 veröffentlichte CD-Highlight.

TSP - The Last Resistance of the Firebird

Der Titel „The Last Resistance of the Firebird“ ist Programm, enthält es doch einige der letzten Aufnahmen Taijis vor dessen Tod. Gleichzeitig markiert es den ersten Longplayer von TSP, der sich durchaus hören lassen kann.

Tsuyoshi Domoto - NIPPON

Genug von dem ganzen Mainstream und davon, dass nichts Außergewöhnliches seinen Weg zu uns findet? Dann ist euch hiermit geholfen. Eine CD voller Kraft, Soul, Funk, westlichen Einflüssen und japanischer Tradition – gesungen von einem Idol. Kaum zu glauben, aber wahr.

VAMPS - Beast

Die Vampire sind los! Macht euch bereit auf jede Menge Nacht, Blut, Sex und Rock, Metal, Grunge und Pop. VAMPS lassen das „Beast“ frei und es stürmt direkt in eure Ohren!

VAMPS - Bloodsuckers

„Ich kann nicht widerstehen, bin in „seinen“ Flammen gefangen.“ Mit düsteren Klängen und einer Mischung aus unheimlich viel Rock und Metal sowie Texten, die Gedanken und Gefühle eines Vampires thematisieren, machen sich VAMPS auch für euch unwiderstehlich!

Vidoll - Bastard

2007 war ein produktives Jahr für die Band Vidoll, da sie neben zahlreichen Singles auch ein Doppelalbum auf den Markt brachten. Da ihnen das nicht reichte, folgte Ende des Jahres auch noch „Bastard“, das schließlich im Juni 2010 den Weg nach Europa fand.

X - Blue Blood

Songs wie „Kurenai“, „Week End“ oder „Celebration“ sind inzwischen jedem X Japan-Fan bekannt. Zu verdanken ist dies dem Album „Blue Blood“, mit dem die Band Ende der achtziger Jahre ihren endgültigen Durchbruch feierte. Wir nehmen für euch den Longplayer nun nachträglich unter die Lupe.

X - Jealousy

Eine Liebesreplik, ein Spaßvogel, stumme Schreie und stille Eifersucht – das sind nur ein paar der Zutaten, aus denen einer der größten Erfolge von X hervorging.

X - Vanishing Vision

Es waren einmal fünf musikbegeisterte Jungs, die alles dafür gaben, ihren Traum, eine erfolgreiche Rockband zu werden, zu verwirklichen. Mit ihrem Debüt-Album „Vanishing Vision“ sind sie diesem Traum ein großes Stück näher gekommen.

YELLOW FRIED CHICKENz - I (One)

Als damals bekannt wurde, was Gackt sich neues hat einfallen lassen, war die J-Rock-Welt begeistert. YELLOW FRIED CHICKENz wurde das Projekt genannt, welches viele als „All-Star-Band“ bezeichneten. Letztlich konnten sie jedoch nur eine CD auf den Markt bringen – doch diese rockt.

Λucifer - LIMIT CONTROL

„Baby! Ready for dance?“ Mit „Limit Control“ legten Λucifer 1999 ihr Debütalbum vor, das auch fernab der Animewelt mit seinen rockigen Songs und schönen Balladen bestehen kann.  



X