Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

DIR EN GREY - Ryoujoku no Ame

Mit "Ryoujoku no Ame" haben DIR EN GREY im Jahr 2006 eine beliebte Single auf den Markt gebracht, die die Gruppe nicht nur von ihrer typisch harten Seite zeigt.  
Künstler
Infobox

Label
Gan-Shin

Erscheinungstermin
11.08.2006

Anzahl CDs
1

Preis (UVP)
6,99 €

Seit 1997 sind die fünf Mitglieder Kyo (Tooru Nishimura - Gesang), Kaoru (Kaoru Niikura - Gitarre), Die (Daisuke Andou - Gitarre), Toshiya (Toshimasa Hara - Bass) und Shinya (Shinya Terachi - Schlagzeug) im Musikbusiness. Anfangs ähnelte ihre Musik eher Visual Kei sowie J-Rock, während man bei ihrer neueren Musik einen großen Metal Einfluss bemerkt, wie wohl das Album „Withering to death." sehr gut beweist.
 
Die Bedeutung des Namens DIR EN GREY lautet wie folgt: „Dir" stammt aus dem Deutschen (dir), „en" aus dem Französischen (Übersetzung „in") und „grey" aus dem Englischen (Übersetzung „grau"). Zusammengesetzt erhält man demzufolge „Dir in grau".
 
Im Jahre 1997 wurde der Bassist Toshiya ein Mitglied der Indie-Gruppe La:Sadies, die  gemeinsam bei „Death Mask" auftraten und sich später ihren neuen Bandnamen „DIR EN GREY" gaben. Die erste EP (Minialbum) namens MISSA wurde dann auch schon kurz darauf veröffentlicht. Auf dieses Album folgten im Laufe der Jahre sechs weitere, die deutlich zeigten, dass sich die Gruppe auf dem Musikmarkt etabliert hat. Allerdings wurden erst im Jahre 2002 einige Konzerte außerhalb Japans in Shanghai, Hong Kong, Taiwan und Korea  abgehalten. In Deutschland standen DIR EN GREY erstmals 2005 auf der Bühne.
CD Die CD, die gute 18 Minuten Spiellänge hat, beginnt mit der neuen Single "Ryoujoku no Ame". Obwohl dieser Song DIR EN GREY-typisch ist, ist er etwas weicher und ruhiger ausgefallen, doch keineswegs so langsam und sanft wie eine Ballade. Auch der Schreigesang des Sängers Kyo hält sich dieses Mal in Grenzen. Besonderheit ist hier ein kurzes Jazzfunksolo. 
Weiter geht es mit drei Live-Aufnahmen, aufgenommen auf dem damals restlos ausverkauften Berliner Konzert im Mai 2006. Die Mitschnitte haben eine hochwertige Qualität und vermitteln die sagenhafte Stimmung in der Columbia Halle auf beeindruckende Weise. 
Die Lieder auf der Single wurden mit Sorgfalt ausgewählt, Abwechslung ist garantiert; "THE FINAL" ist ein beliebter Song für Konzerte, das rockige Stück ist sehr populär unter den Fans. "HIGEKI HA MABUTA WO OROSHITA YASAHIKI UTSU" ist ein eher ruhigerer Song, der schon fast als Ballade durchgeht und "Mr.NEWSMAN" ist ein harter und eher düsterer Song. 


Ausstattung Was das Bild auf dem Cover genau bedeuten soll, können einem vermutlich nur die fünf J-Rock Stars von DIR EN GREY selbst sagen. Auf den ersten Blick erkennt man kaum etwas, beim zweiten Hinsehen werden Körperteile wie Beine, Arme und Hände deutlich, die auf unnatürliche Art und Weise miteinander auf einem schwarzen Hintergrund verschlungen sind. In weiß steht über diesem Bild in japanischen Schriftzeichen der Titel der Single. 
Der japanische Originaltext der neuen Single fehlt leider völlig, statt dessen ist der englische Text abgedruckt, außerdem ein Zettel mit französicher und deutscher Übersetzung beigelegt. 
 
An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Gan-Shin für die kostenlose Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!
Fazit Eine gelungene Single im typischen DIR EN GREY-Stil, wenn auch etwas softer. Dennoch kann ich sie einfach nur weiterempfehlen. Auch die übrigen Lieder, also die drei Live Songs auf der CD, sind abwechslungsreich und vermitteln die Stimmung des Konzertes in Berlin. Leider gab es bis auf den deutschen Beipackzettel nichts, das als Extra durchgehen könnte.
Tracks
# Name
1 Ryoujoku no Ame
2 THE FINAL [LIVE]
3 HIGEKI HA MABUTA WO OROSHITA YASAHIKU UTSU [LIVE]
4 Mr.NEWSMAN [LIVE]
Songqualität
Songqualität
2

Songauswahl
Songauswahl
1.5

Verpackung<br>& Extras
Verpackung
& Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Gesamtnote

2.0
Autor:
Lektor: Daniela Würdig
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 17.01.2013
Bildcopyright: DIR EN GREY


X