Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

HYDE - FAITH

Nach "666" kommt jetzt auch Hydes neues Soloalbum "FAITH" mit mal ruhigeren, mal härteren Tracks und tiefgründigen Lyrics zu uns.
Künstler
Infobox

Label
Gan-Shin

Erscheinungstermin
08.09.2006

Anzahl CDs
1

Preis (UVP)
14,99 €

Hideto Takarai (Hyde, Haido) wurde am 29. Januar 1969 in Wakayama, Osaka, als Einzelkind geboren.
Bevor er 1991 Sänger bei "L'arc~en~ciel" wurde, was auf Französisch Regenbogen bedeutet, spielte Hyde in der Band "Jersualem's Rod" als Gitarrist. L'Arc~en~ciel wurde 1994 von Sony-Records ein Plattenvertrag angeboten, trotzdem wurde die Band erst 1997 richtig bekannt. Hyde arbeitete während einer zweijährigen Pause von L'arc~en~ciel an seinem Soloprojekt. 2002 erschien sein erstes, eher ruhiges, eigenes Album "Roentgen", das ebenfalls als internationale Version komplett auf Englisch herausgebracht wurde. Ein Jahr später folgte sein rockiges Album "666", japanisch "roku-roku-roku", welches ebenfalls in Deutschland erschienen ist. 
Sein neustes Werk "Faith", das in Japan im April 2006 veröffentlicht wurde, gibt es seit September nun auch bei uns zu kaufen. 
2005 war Hyde mit L'arc~en~ciel in Amerika auf Tour, 2006 kam er nach Anaheim, Kalifornien auf die Anime Expo. Seinen eigenen Angaben nach schreibt Hyde gerne englische Lyrics und hört Musik mit englischen Texten, weshalb sein neues Album "Faith" auch in den USA aufgenommen wurde.
Hyde probierte sich ebenfalls im Filmgeschäft. Als er 2003 das Angebot des Sängers Gackt bekam, in einem Action/Drama Film mitzuwirken, zögerte er
nicht und nahm die Rolle des Vampirs Kei an. Sein zweiter Film Kagen no tsuki (Last Quater), der auf dem Manga von Ai Yazawa basiert, erschein 2004, in dem er Adam, einen Musiker aus London, spielt. 
Bei einer japanischen Musik-Talkshow namens Utaban lernte Hyde 2000 das Model Megumi Ooishi kennen. Die beiden heirateten am 25. Dezember 2000 
und bekamen im November 2003 ein Kind. 
 
CD Ganz anders als "Roentgen" und "666": Auf Hydes neuem Album "FAITH", was Glaube bedeutet, präsentiert er 45 Minuten lang mit zehn Liedern seine ernste und tiefgründige Seite. Die Texte handeln hauptsächlich von Religion und Spiritualität, Hyde bringt eine Botschaft von Bedeutung mit. Das Album hat trotz den ernsten Texten seine harten Seiten. Allerdings sind die Lieder unterschiedlich, mal schneller, mal langsamer und passen trotzdem gut zusammen.
Die CD beginnt mit dem rhythmischen Song "JESUS CHRIST", welches Hydes persönlicher Favorit dieses Albums ist. 
Die ganze CD hat einen eher westlichen Stil und ist eine Mischung aus härterem Rock, wie zum Beispiel bei den Liedern "Made In Heaven", "Dolly" und "Countdown", aber hat auch langsamere Stücke wie "Seasons Call" zu bieten. Allgemein könnte man die Musik dieser CD als Pop Rock bezeichnen. 
Den Bass spielt bei den meisten Songs der in Deutschland bekannte Danny Lohner, der schon mit Marilyn Manson gearbeitet hat. 
 

Ausstattung Schon am Cover von "FAITH" erkennt man, dass auf dieser CD eher ernste und nachdenkliche Texte zu finden sind. Ein Ölgemälde von Kuniyoshi KANEKO eines Gesichts mit verschlossenen Augen und ein goldener Schriftzug von "HYDE" und "FAITH" schmückt das Titelbild. 
Die Farben der CD sind bunt, hauptsächlich aber dunkelbraun, schwarz und hellbraun. In dem achtzehnseitigen Booklet findet man die hauptsächlich englische Lyrics mit japanischer Übersetzung. Dazu verzierte Überschriften und tolle Bilder von Hyde. Jede Doppelseite erscheint in neuen Farben, wie zum Beispiel Lila, Grün, Hellblau, Weiß, Rot und Schwarz. Das Booklet wird von links nach rechts geblättert. Auf dem Backcover sieht man die zehn Titel in den Farben Rot, Orange und Gelb mit dicker, ausgeschmückter Schrift in einem Rahmen auf braun-schwarzem Hintergrund. 
Das Booklet ist sehr schön gestaltet und macht Lust auf die CD.
 
Fazit Ich finde, dass dies ein sehr gelungenes Album ist. Ich persönlich mag Hyde solo lieber als mit L'arc~en~ciel und hier ist ihm mal wieder ein gutes Album gelungen. 
Leider sind nur zehn Lieder auf der CD, aber unter diesen sind einige richtig gute dabei. Besonders empfehlen kann ich "Dolly", "Countdown" und "Jesus Christ". 
 
Tracks
# Name
1 Jesus Christ
2 Countdown
3 Made In Heaven
4 I Can Feel
5 Season's Call
6 Faith
7 Dolly
8 Perfect Moment
9 Mission
10 It's Sad
Songqualität
Songqualität
2

Songauswahl
Songauswahl
2

Verpackung & Extras
Verpackung & Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2.5

Gesamtnote

2.1
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 08.02.2013
Bildcopyright: HYDE


X