Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

gaNiSOng - Desi from Germany #1

Cosplayerin, Schauspielerin, Japanologie-Studentin und Sängerin, die bei HAF Records unter Vertrag steht. Das ist Desi. Für euch haben wir in das erste japanisches Mini-Album der jungen Frau reingehört.
Künstler
Infobox

Erscheinungstermin
03.08.2016

Anzahl CDs
1

Preis (UVP)
10,30 €

IMPORT

Desi begann die Schauspielerei und das Singen auf verschiedenen größeren Convention, wie die Connichi, die AnimagiC und der GamesCon im Jahre 2005. Sie liebt Musicals und hat bereits mit fünfzehn Jahren in Produktionen mitgespielt.
2010 präsentierte sie Deutschland beim „World Cosplay Summit“ in Nagoya und 2015 brachte sie schließlich ihre erste Anime-CD namens „Sailor Pride“ in Deutschland heraus. Sie war dazu ebenfalls das offizielle Model für die größte Sailor Moon Community Deutschlands: „Sailor Moon German“ und trat zusammen mit der Musicalgruppe „Yume“ auf Conventions auf. 2016 gab sie ihr erstes Konzert in Japan und wurde von HAF Records unter Vertrag genommen.
CD CD #1 weist fünf japanische Coversongs von Animeserien auf. Die weiteren fünf Tracks sind die Instrumentalversionen zu den Liedern.
Titel eins ist das Opening zum Anime „Tengen Toppa Gurren Lagann“. Ein flotter J-Pop-Song, den Desi mit viel Freude rüber bringt und der zum Mitrocken einlädt.
Das Ending von Rurouni Kenshin „Namida wa Shitteru“ ist Track Nummer zwei und dürfte auch in Deutschland bekannt sein. Es ist ein poppiges, gute Laune Lied, welches mit Desis Stimme leicht und beschwingt klingt.
Sollte man Titel zwei nicht kennen, so doch sicherlich das dritte Lied auf dem Mini-Album: „Moonlight Densetsu“, das japanische Opening von „Sailor Moon“, hat ein neues Arrangement bekommen, das sich allerdings nicht großartig vom Original unterscheidet. Wer mitsingen will, kann dies bei Desis Version nicht nur gut tun, sondern ebenso die Instrumentalversion von Track acht nutzen.
Die (Rock-) Ballade zum Animefilm „Stand by Me Doraemon“ präsentiert Desi mit viel Gefühl und sanfter Stimme. Sie überzeugt in den Herznoten des Liedes jedoch auch mit ihrer kraftvollen Stimme.
Um dann nochmal richtig abzurocken, gibt es als fünften und letzten Song noch das bekannte und beliebte Opening zu „Neon Genesis Evangelion“. Hier gilt ebenfalls: Mitsingen zur Desi-Version oder dem Instrumentaltrack super möglich. Das Lied wurde zwar etwas anders arrangiert, was man gerade in den Zwischenteilen hört, was der Nostalgie und der Liebe zu diesem Song allerdings keinen Abbruch tut. Im Gegenteil, hier handelt es sich um eine weitere coole Version des Songs.
Allgemein wird man hier mit J-Pop-Songs zu bekannten Anime versorgt, die für Desi neu arrangiert wurden, aber nicht wirklich stark von den Originalen abweichen. Ihre Stimme wird dabei sehr gut hervorhoben.
Ausstattung Die CD kommt in einer transparenten Standardhülle mit rosa Cover im asiatischen Stil und Desi selbst drauf. Auf der Rückseite gibt es das Maskottchen von HAF Records, das für Deutschland steht und die ersten fünf gesungenen Titel in dicker großer Schrift, während die instrumentalen Titel kleiner und dünner gedruckt wurden. Die CD selbst ist im gleichen Stil wie der Cover-Hintergrund gehalten. Die „Deutschland“ Mangafigur ist noch einmal unter der CD im Inlay vertreten.
Das Cover kann man aufklappen und darin das Logo des „Haneda International Anime Music Festivals“ und die Daten der Produktion bewundern. Auf der Rückseite ist noch einmal Desi auf weißem Hintergrund abgebildet.
Sonstiges Desi vertrat Deutschland auf dem japanischen „Haneda International Anime Music Festival“ (HAF), am Haneda International Airport, als Sängerin. Im Rahmen dieser Veranstaltung brachte sie die Coversongs, die sie dort sang, als Mini-Online-Album heraus. Daraufhin folgte ihre „gaNISOng“ Reihe „Desi from Germany“, die bisher fünf CDs aufweist. (Stand: 11.2016) Erhältlich sind die CDs bei amazon.co.jp.
Fazit Der Preis für das Mini-Album ist mehr als in Ordnung, immerhin bekommt man als Anime- beziehungsweise J-Pop-Fan nicht nur gute Qualität, sondern ebenfalls tolle Lieder geboten. Allerdings sollte man das Porto mit einrechnen, wenn man aus Deutschland bestellt.
Es ist etwas schade, dass es kein richtiges Booklet gibt und somit keine Lyrics oder ähnliches zu finden sind. Dafür gibt es ja zur Not noch das liebe Internet.
Ganze 41 Minuten kann man die mehr oder weniger bekannten Lieder in neuem Arrangement genießen und merkt dabei nicht, dass Desi gebürtige Deutsche ist. Im Gegenteil, manch einem wird ihre Version vielleicht sogar besser gefallen als das Original.
Tracks
# Name
1 空色デイズ (アニメ「天元突破グレンラガン」オープニングテーマカバー) – Sora Iro Days (Anime: Tengen Toppa Gurren Lagann)
2 涙は知っている (アニメ「るろうに剣心」エンディングテーマカバー) - Namida wa Shitteru (Anime: Rurouni Kenshin)
3 ムーンライト伝説 (アニメ「美少女戦士セーラームーン」オープニングテーマカバー) – Moonlight Densetsu (Anime: Bishoujo Senshi Sailor Moon)
4 ひまわりの約束 (アニメ映画「STAND BY ME ドラえもん」主題歌カバー) – Himawari no Yakusoku (Anime: Stand by Me Doraemon)
5 残酷な天使のテーゼ (アニメ「新世紀エヴァンゲリオン」オープニングテーマカバー) - Zankoku na Tenshi no These (Anime: Shin Seiki Evangelion / Neon Genesis Evangelion)
6 空色デイズ (Instrumental)
7 涙は知っている (Instrumental)
8 ムーンライト伝説 (Instrumental)
9 ひまわりの約束 (Instrumental)
10 残酷な天使のテーゼ (Instrumental)
Songqualität
Songqualität
1

Songauswahl
Songauswahl
2

Verpackung & Extras
Verpackung & Extras
5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Gesamtnote

2.5
Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 17.11.2016
Bildcopyright: HAF Records, Desi


X