Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Featured:
Twittern Auf Facebook teilen

Modedesigner Kenzo Takada verstorben

Quelle: tagesschau.de, spiegel.de
Zurück Zurück zu den News

Modeikone Kenzo Takada verstarb am 4. Oktober an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung in einem Krankenhaus in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris.

1939 in Himeji, Präfektur Hyogo, geboren, begab sich der damals noch junge Takada nach Marseille, Frankreich. Ursprünglich plante er nur einen zeitlich begrenzen Aufenthalt – doch er blieb für immer in Frankreich. Er fing bei Null an und avancierte in den 1970er Jahren zum Modedesigner. Sein bloßer Vorname KENZO wurde international bekannt.

1999 zog er sich, trotz aller Erfolge, zunehmend aus der Modewelt zurück, um sich mehr seinem Privatleben zu widmen. Ganz von der Bildfläche verschwand er jedoch nicht, da er fortan noch mit verschiedensten Firmen zusammenarbeitete. Auch der Malerei gab er sich hin und stellte einige seiner Stücke aus.

Kenzo Takada wurde 81 Jahre alt.

Autor: Kathia Krüss
Datum d. Artikels: 04.10.2020


X