Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Todernst

 

Todwitzig das ganze, oder etwa nicht? Jedenfalls sieht Willow das anders. Denn sie muss sich einen neuen Job suchen und das als Friedhofsgängerin…

Inhalt

Man fragt sich doch wirklich, was die heutige Gesellschaft eigentlich für ein Problem hat. Willow sucht einen neuen Job. Ihre Bewerbung ist ja soweit auch ganz gut, das Foto macht einen netten und ordentlichen Eindruck, doch kaum taucht sie in natura auf, ist auch schon Ende.


Im hohen Bogen wird sie hinausgeworfen. Und all das nur, weil sie selbst keinerlei Anstalten macht, sich der Mehrheit anzupassen. Lieber ist sie individueller Gothic und hängt mit ihren Freunden am örtlichen Friedhof rum.

Jeden Tag der gleiche Trott. Erst kassiert sie Absagen und dann versuchen sie und ihre Freunde auch noch vergeblich, Geister zu rufen. Auch dieses Mal wird sich an dieser Sache nicht wirklich viel ändern, obwohl sie eine neue Kristallkugel im Schlepptau haben.


Doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, denn urplötzlich taucht eine Hand aus der Kugel auf und greift nach Willow. Schnell stellt sie fest, dass das „Ding“, das sie da gegriffen hat, eine Seele auf dem Weg ins Reich der Toten war. Und weil es so schön ist, hat die Seele sie einfach mitgenommen. Also wen wundert es, das Willow, wieder einmal, schlechte Laune hat?

Nach langen Wortwitzeskapaden vom Sensemann versucht sie diesem klar zu machen, dass sie wieder zurück möchte. Klar ist es ihm schon lange bewusst: Ihre Zeit ist eigentlich noch nicht abgelaufen, aber da kann man wohl nichts machen. Wer einmal hier unten ist, kommt so schnell nicht wieder an die Oberfläche.


Doch so gemein ist er nicht. Er stellt ihr eine Bedingung: Ihre Seele, gegen die Seele eines anderen. Und er hat da auch schon ein potenzielles Opfer in Sicht: Ernst.
Ernst ist ein alter Mann, der dem Tod dank seiner weichen Seite schon zwei Jahre in Folge von der Schippe gesprungen ist. Doch dieses Mal soll er dran glauben und zwar mit Willows Hilfe.

Details

„Todernst“ ist ein Chibi-Manga der Zeichnerin Stella Brandner. Er gehört zur mittlerweile vierten Chibi-Manga Reihe, in der unter anderem auch „Aladins Erbin“, „Blood Hound Special“, „Tarito Fairytale“ und „Papaya“ erschienen sind.
Carlsen Manga hat sich damit das Ziel gesetzt, deutschen Jung-Manga-ka eine Chance zu geben und eines ihrer Werke zu veröffentlichen.
Autor:
Lektor: Katrin-Sophie Baumann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.01.2010
Carlsen Manga, Stella Brandner


X