Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Shin Angyo Onshi – Der letzte Krieger

Shin Angyo Onshi – Der letzte Krieger (新暗行御史 (しんあんぎょうおんし))
 

Wenn ein Land brutalen und machthungrigen Fürsten ausgesetzt ist, gibt es dann Hilfe für das einfache Volk?

Inhalt

Einst gab es im Königreich Jushin Geheimagenten der Regierung, die Undercover durch das Land reisten, um den Stadthaltern auf die Finger zu sehen. Man nannte diese Agenten Angyo Onshi und sie standen dem einfachen Volk zur Seite, wenn dieses von machtgierigen und skrupellosen Provinzfürsten ausgebeutet wurde. Doch als Jushin unterging, gab es auch diese Kämpfer nicht mehr und die Provinzfürsten gewannen an Macht, die sie brutal nutzten, um das Volk zu unterdrücken.

Als eines Tages ein Reisender in ein niedergebranntes Dorf gelangt, trifft er auf ein kleines Mädchen, dessen Mutter gefangen genommen wurde. Die Dorfbewohner hatte man verjagt und die Schergen der hiesigen Fürstin haben alle ihre Besitztümer geraubt. Diese Fürstin labt sich an der Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht ihres eigenen Volkes. Doch der Reisende macht dem Kind Mut. Gibt es doch noch irgendwo einen Angyo Onshi, der ihrem Volk zu Hilfe eilt? Die Kleine schöpft tatsächlich Hoffnung. Gemeinsam mit dem Fremden geht sie in die Stadt, wo ihre Mutter hingerichtet werden soll. In ihrer Verzweiflung schreit das Mädchen nach dem Retter, dem Angyo Onshi, und tatsächlich offenbart sich der Reisende. Doch ist er der erhoffte Retter? Den Kämpfer für das Volk treibt es von einem Ort zum Anderen. Auf seiner Reise begegnet er vielen Abenteuern, zum Beispiel einem Studenten, der von einem Wüstenwesen angegriffen wird und darauf hin seinen Verletzungen erliegt. Als der fremde Kämpfer in der Stadt des Studenten ankommt, muss er feststellen, dass auch diese von einem wahnsinnigen Fürsten regiert wird, der sein Volk brutal abmetzeln lässt. Und wie es der Zufall will, befindet sich die Geliebte des gefallenen jungen Studenten in seiner Gewalt. Der Angyo Onshi beschließt ihr zu helfen, doch das Mädchen wurde hypnotisiert und stellt sich als fantastische Kämpferin heraus. Als es beinahe zu spät ist, erkennt die junge Frau an einem Haarreif, dass der Kämpfer ein Freund ihres Geliebten sein muss und erwacht aus ihrer Hypnose. Von nun an ist sie sein Sando, der Beschützer eines Angyo Onshi.

Details

Obwohl die beiden Künstler Youn In-Wan und Yang Kyung-Il aus Korea stammen, gilt „Shin Angyo Onshi" als Manga und nicht als Manhwa, da es bei einem japanischen Verlag in japanischer Leserichtung erschien. Der Manga ist aufgrund der vielen Gewaltszenen ab 16 Jahren empfohlen.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.05.2010
Youn In-Wan, Yang Kyung-Il, Carlsen Comics, Shogakukan


X