Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pandora Hearts

パンドラハーツ
 

Du lebst ein friedliches Leben als Sohn einer Fürstenfamilie, zusammen mit deinem Diener und Freund, deiner kleinen Schwester und den Angestellten. Doch durch einen zufälligen Fund hast du auf einmal seltsame Visionen und eine alte Legende soll dein ganzes Leben für immer auf den Kopf stellen.

Inhalt

Oz ist ein aufgedrehter Junge, der gerade seinen fünfzehnten Geburtstag feiert und somit mündig wird. Doch er denkt gar nicht daran, brav in der Gegend herumzusitzen und auf seine Zeremonie zu warten. Stattdessen macht er Unfug und läuft durch die Gegend, zusammen mit seiner kleinen Schwester Ada und seinem persönlichen Diener Gilbert, der in etwa sein Alter zu haben scheint und für Oz eigentlich mehr ein bester Freund ist.

Doch die lustige Erkundungstour wird zu mehr, als sie sich zu Beginn gedacht haben. Oz und Gilbert stürzen in einen unterirdisch versteckten Raum und finden dort unter einem Baum einen Grabstein. Beide haben keine Ahnung, was das für ein Ort ist. Als Oz eine alte Taschenuhr findet und sie an sich nimmt, findet er sich plötzlich in einem Raum voll wirrer Puppen wieder, die ihn einschüchtern. Eine Stimme gebietet ihnen Einhalt und ein Mädchen erscheint.
Sie sagt, sie freue sich ihn endlich wieder zu sehen und dass sie schon lange auf ihn gewartet hätte. Doch Oz kennt sie nicht, er hat sie noch nie gesehen! Nun wird sie wütend und schreit, dass jeder sie hassen würde. Sie droht Oz an ihn mit ihren eigenen Händen zu töten, nachdem sie ihm Angst, Tränen und Schmerzen beigebracht hätte. Da berührt Gilbert ihn an der Schulter und Oz findet sich im Hier und Jetzt wieder. Was war das nur für eine komische Vision? Hatte sie etwas mit dem Abyss zu tun? Das Abyss ist laut einer Legende ein Gefängnis für all jene, die ein schreckliches Verbrechen begangen haben. Zu diesen Menschen wird ein Bote geschickt und sie kommen an einen schrecklichen Ort, von dem sie nie wieder entkommen können…

Doch genug davon: Die Zeremonie steht bevor und Oz möchte seinen zaghaften Diener dazu überreden, daran teilzunehmen. Kurz davor wird Gilbert von einer unbekannten Macht übermannt und von ihr beherrscht. Während der Zeremonie tauchen Unbekannte in Mänteln auf und auch der manipulierte Gilbert greift seinen Herren an, der diesen wiederum schwer verletzt. Sie stoßen Oz in das Abyss, denn angeblich soll seine Existenz sein Verbrechen sein...
Im Abyss liegen lauter kaputte Spielsachen herum und Monster, Chains genannt, versuchen ihn zu töten. Da trifft er B-Rabbit, eine Chain, die meint, sie heiße Alice. Oz kennt sie, sie ist das Mädchen aus seiner Vision, doch gibt sie vor, ihn hier das erste Mal zu sehen. Sie rettet ihn, weil der Klang der Taschenuhr sie gerufen hat und möchte einen Vertrag mit ihm schließen, um mit ihm ihre in der Menschenwelt verstreuten Erinnerungen wiederzufinden. Der Vertrag ist der einzige Weg aus dem Abyss heraus, doch er hat auch seine gefährlichen Nachteile…

Details

„Pandora Hearts“ ist ein schön gezeichneter Manga, mit vielen sehr charakteristischen Figuren, interessanten Geschehnissen und offenen Fragen, was den Leser noch mehr fesselt. Hier finden sich auch einige Andeutungen auf „Alice im Wunderland“; so sieht eine der Puppen wie der Hutmacher aus und Alices eigentliche Form ist ein großer Hase. Auch die Taschenuhr spielt eine große Rolle, sowie die Kinderspielzeuge. Veröffentlicht wurde der Manga von Square Enix.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
31.08.2011
Jun Mochizuki, Carlsen Manga, Square Enix


X