Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Crush Gear Turbo

Gekito! Crush Gear Turbo (激闘!クラッシュギアTURBO)
 

Die nahe Zukunft: „Crush Gear“ ist eine Trendsportart, die viele Menschen begeistert und in der die meisten Teenager die Besten sein wollen.

 

Inhalt

Kouya Marino ist ein Crush Gear Fighter und ein begeisterter noch dazu. Dieser Kult-Sport besteht aus Hightech-Kampfmaschinen, die kaum größer sind als ein Teller und in Arenen mit eingebauten Extras und Fallen aufeinander losgelassen werden. Viele Kids wetteifern um den Titel und wollen die Besten sein!
Kouya hat auch dank seines berühmten, verstorbenen Bruders Yuya jede Menge Erwartungen zu erfüllen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass er dem renommierten Tobita-Club beitreten will, der momentan ein Aufnahmeturnier durchführt. Im letzten Moment schafft Kouya es teilzunehmen, doch auch wenn er gegen den amtierenden Weltmeister Takeshi Manganji verliert, so denkt er nicht daran, aufzuhören.

Bald darauf erhält er die Nachricht, dass Manganji den Tobita-Club verlassen hat, dieser nun bis auf ihn keine Mitglieder mehr hat und wahrscheinlich geschlossen werden muss. So beschließt er Lilica, der Tochter des Tobita-Club Besitzers, zu helfen und so schnell wie möglich neue Mitglieder zu werben. Dank seiner Hartnäckigkeit und ehrlich gemeinter Zusprache schafft er es bald drei neue Fighter zu finden, die auch gute Freunde von ihm werden. Neben dem etwas verfressenen Jirou Oriza, tritt bald der begnadete Gear Master und Techniker Kyousuke Jinn dem Team bei und als letztes Mitglied schließt sich der über erstaunliche Wahrnehmungsfähigkeiten verfügende Kurudo Marume an. Damit ist der Club zumindest vorerst gerettet und nun heißt es trainieren für die Weltmeisterschaft. Doch zunächst muss sich der Tobita Club inneren, wie äußeren Gefahren stellen.
Streitigkeiten zwischen Kurudo und Jinn, die sich schon von früher kannten und einst im Streit trennten, sind da nur ein Beispiel für Spannungen. Auch Manganji, an dem sich Kouya um jeden Preis rächen will, stellt dem Tobita Club immer neue Hürden, wie den Manganji-Cup, an dem das Team um Kouya nicht teilnehmen darf. Glücklicherweise, dass sie einem zugelassenen Team die Eintrittskarte abnehmen können, jedoch willigt Takeshi nur einem Schaukampf ein, der für den Tobita-Club vernichtende Auswirkungen hat. Werden sie aufgeben ihren gemeinsamen Traum zu erfüllen oder kann jeder der vier für sich ins Reine kommen?
 

Details

Die 68 Episoden starke Serie behandelt, wie viele Genrepartner, das altbackene Rezept des Merchandisings. Doch sollte man Handlung und Charakterentwicklung nicht vergessen, auch wenn sich die Serie ganz klar an ein etwas jüngeres Publikum richtet. Hierzulande konnte man die Serie bereits von 2004 bis 2005 auf Tele5 in der Free-TV-Premiere sehen und bei SPV erscheinen nun auch die Episoden auf ganzen 10 DVDs.
Autor:
Lektor: C. Deptalla
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
17.02.2010
Nagoya Television / Tokyu Agency / TV Asahi, Sunrise, red planet


X