Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Eine fröhliche Familie

Ai no Wakakusa Monogatari (愛の若草物語)
 

Erwachsen werden ist nicht leicht, vor allem wenn man Josephine March heißt, ein Mädchen ist, lieber ein Junge wäre und noch dazu drei weitere Schwestern hat.

Inhalt

Meg, Jo, Beth und Amy sind Schwestern, aber grundverschieden. Die erwachsene Meg sehnt sich nach einem prunkvollerem Leben, Jo ist gelangweilt von ihrem trostlosen Dasein als Mädchen, die schüchterne Beth spielt am liebsten Klavier und die temperamentvolle Amy lässt sich kaum bändigen. Doch dem heiteren Leben im Amerika des 19. Jahrhunderts wird durch den Bürgerkrieg ein jähes Ende gesetzt: Mr. March, Vater der vier Schwestern, ist Soldat und muss an die Front.

Der Krieg rückt immer näher und die Menschen fliehen aus der Stadt in der Mrs. March mit den Mädchen zurückblieb. Schwerenherzens muss auch Famile March fliehen und findet erst einmal Asyl bei der Tante von Mr. March. Tante Martha ist anfangs jedoch gar nicht begeistert von der weiblichen Rasselbande, dennoch geht der Alltag weiter. Meg findet einen Job als Hauslehrerin und Jo versucht sich als Romanautorin, wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie erhofft. Bald finden die Marches ein eigenes Haus und verlassen die Tante, was jener mittlerweile gar nicht mehr zusagt. Sie hat sich bereits an die Mädchen gewöhnt und würde Jo, die Tante Martha täglich vorliest, am liebsten adoptieren. Auf einem Ball lernt Jo den Jungen Laurie kennen, der sich als ihr neuer Nachbar entpuppt und schließt mit ihm Freundschaft. Auch der Rest der Familie March freundet sich schnell mit dem Jungen an, der quasi als neuer „Bruder" adoptiert wird. Vor allem Beth ist glücklich, da sie nun immer auf dem großen Flügel von Lauries Großvater, Mr. Laurence, spielen darf.

Doch neben Höhen gibt es auch Tiefen im Leben der Marches: der Vater wurde im Krieg schwer verwundet, daher verkauft Jo ihre Haare, um der Mutter Geld für die Reise nach Washington zu schenken. Bald darauf erkrankt die stille Beth an der gefährlichen Krankheit Scharlach. Doch schlussendlich geht alles gut aus, Meg verlobt sich mit Mr. Brooks, Lauries Hauslehrer und Jo soll ihrem Verleger nach News York folgen... wie wird sie sich entscheiden?

Details

„Eine fröhliche Familie" basiert auf dem Roman „Little Women" (1868) von Louisa May Alcott und wird in der Serie „Missis Jo und ihre fröhliche Familie", die ca. 10 bis 15 Jahre später spielt, fortgesetzt. Beide Serien wurden im deutschen TV mehrmals ausgestrahlt.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Bella E.
Veröffentlichung:
14.01.2010
Nippon Animation, Junzou Nakajima, KSM


X