Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

KAE – 29th Secret

 

Was müssen es für Ketten sein, die den menschlichen Willen nach Freiheit binden können?

Inhalt

Ein Junge von siebzehn Jahren wacht in einem Labor auf, ohne jede Erinnerung. Er ist ein sogenanntes „Gene“, ein Experiment und als Name dient ihm nun eine Zahl – „Twentynine“. Jedoch gab es ein Leben vor dem Labor, dessen ist er sich sicher, nur will ihm niemand darüber Auskunft geben. Als Eigentum der Wissenschaft spielt es keine Rolle, was einmal war und für die Außenwelt ist es so, als habe er niemals existiert.

Kae, wie sich der Junge selbst benennt, will um jeden Preis sein Leben zurück und schafft es zu fliehen. Aber natürlich will das Institut seinen Besitz nicht einfach so ziehen lassen und beginnt, ihn zu verfolgen. Auf seiner Flucht trifft er ein Pärchen, welches sich bereiterklärt ihm zu helfen, nachdem er ihnen seine Geschichte erzählt hat. Die beiden haben jedoch für ihr Handeln eine ganz eigene Motivation. Eine enge Freundin von ihnen ist verschwunden, als sie in einem Fall von Menschenversuche recherchierte.

So leicht jedoch lassen sich die Verfolger nicht austricksen und Kae spürt immer wieder, dass er beobachtet wird. Schließlich taucht ein weiterer „Gene“ bei ihm auf. „Ten“ oder Inori, wie sein richtiger Name lautet, berichtet von dem Tumult, den Kaes Verschwinden verursacht hat und ihm so seine eigene Flucht gelungen wäre. Doch nimmt man nicht eher an, dass die Sicherheitsmaßnahmen noch verschärft wurden? Ist dann ein Entkommen überhaupt noch möglich?

Details

Die Erstveröffentlichung der zweibändigen Serie erfolgte im Jahr 2006 durch den Verlag „Fireangels“. Sechs Jahre später erhielt „KAE – 29th Secret“ eine Neuauflage, diesmal allerdings durch das Verlagshaus „Cursed Side“. Hierfür wurden die Seiten neugerastet und teilweise auch neugetuscht, außerdem haben beide Bände ein überarbeitetes Cover erhalten. Martina Peters erzählt eine interessante Geschichte mit nachvollziehbaren Charakteren. Innerhalb der insgesamt etwa 600 Seiten kann man beobachten wie sich der Zeichenstil verbessert. Da diese Zeichnungen allerdings im Zeitraum 2001 - 2008 erstanden sind, kann man diese nicht mit ihrem heutigen Können vergleichen, welches man in der Fortsetzung „TEN“ begutachten kann.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
26.07.2013
Martina Peters, Cursed Side


X