Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hell's Kitchen

 

Wir wurden alle belogen! Die Hölle hält nicht nur Qualen für ihre Insassen bereit, sondern vor allem eine Menge Spaß…

Inhalt

Der vorerst namenlose Protagonist wacht an einem seltsamen Ort auf, ohne jegliche Erinnerung. Allerdings hat er keine Zeit, sich seiner Verwirrung hinzugeben, denn da begrüßt ihn schon ein gutgelaunter junger Mann. Akihiro erklärt kurzerhand dem Namenlosen, dass er gestorben sei und sich in der Hölle befindet. Die Rundreise zum Boss gestaltet sich aber völlig anders als erwartet. Anstatt überall gepeinigte Seele zu sehen, ist alles friedlich.

Auch beim Chef der Hölle läuft es unerwartet ab. Dem Neuankömmling wird offenbart, dass seine Zeit noch gar nicht abgelaufen war und er deshalb die Chance bekomme, als Tod zu arbeiten. Als Gegenleistung würde sein nächstes Leben genauso verlaufen, wie er es sich wünscht. Es ist keineswegs so, dass das Angebot liebend gern angenommen wird, doch bleibt ihm keine andere Wahl.

Prompt wird er zum Tod in Ausbildung und denkt sich, wenn er schon den Todesboten spielen muss, kann er sich auch so nennen und gibt sich selbst den Namen „Death“. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf….

Details

Im Jahr 2011 wurden die ersten beiden Kapitel bei dem Kleinverlag „Nixenblut“ veröffentlicht. Da „Nixenblut“ allerdings nicht mehr besteht, wurde die Neuauflage durch Zeichnerin Yunuyei selbst realisiert. Hierfür wurden die Seiten vollständig neugerastet, gelettert und lektoriert. Die zweite Auflage von „Hell’s Kitchen“ umschließt die ersten drei Kapitel in einem Softcover mit Klebebindung. Zu jedem Dōjinshi gibt es ein DIN A5 vom textlosen Cover hinzu. Die Zeichnungen sind stets sauber und auch die Raster wurden ordentlich gesetzt. Entsprechend dem Genre Comedy ist der Zeichenstil eher einfacher und Elemente werden stellenweise übertrieben dargestellt.

Bezogen werden kann der erste Band von „Hell’s Kitchen“ über Yunuyeis Shop. Weitere Bände sind in Planung. Einen Einblick in das Werk könnt ihr euch bei Animexx verschaffen. Außerdem kann man eine digitale Version bei Amazon erstehen.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.10.2013
Yunuyei


X