Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Dark Water

Honogurai Mizu no Soko Kara (仄暗い水の底から)
 

Kann Wasser bösartig sein und Leute verfluchen? Yoshimi’s Geschichte lässt dies vermuten und auch Anderen geht es wie ihr…

Inhalt

Leise plätschert es vor sich hin. Eine beruhigende und heilende Wirkung soll es auf den Menschen haben, das Wasser. Doch diese Bedeutung gilt hier nicht, denn in vier Kurzgeschichten wird dem dunklen Nass auf den Grund gefühlt und verborgene Mysterien werden gelüftet.

Zu Beginn erfährt man etwas über die allein erziehende Mutter Yoshimi. Sie zieht nach der Scheidung von ihrem Mann mit ihrer Tochter Ikuko in ein heruntergekommenes Mehrfamilienhaus. Die Verhältnisse dort sind miserabel und das Leitungswasser schmeckt merkwürdig. Aber Yoshimi versucht alles, damit es ihrer Tochter gut geht, da sie selbst in ihrer Kindheit von ihrer Mutter oft geschlagen wurde. Eines Tages geht Ikuko auf dem Dach des Hauses auf Entdeckungstour und findet die Tasche eines kleinen Kindes. Der Hausmeister erklärt den Beiden, dass diese wohl dem Mädchen gehörte, die vor Jahren spurlos verschwand. Bis heute fehlt jede Spur von ihr. Man sagt, dass ihre Mutter sie zu Tode geprügelt haben soll. Aber warum liegt die Tasche in der Nähe des Wassertankes? Und warum bekommt Yoshimi seit diesem Tag merkwürdige Visionen?
In der zweiten Geschichte ist Enoyoshi, ein Geschäftsmann, auf einem Schiff unterwegs. Dort passieren mysteriöse Sachen. So verkeilt sich etwas im Ruder des Bootes und der Mann, der ins Wasser tauchte, um das Ruder zu befreien, ist sich sicher eine Kinderleiche gesehen zu haben. Seine eigene Frau erzählt ihm auch von Händen einer Leiche, die sie wahrgenommen hat. Er beschließt daraufhin zum Ufer zu schwimmen, um Hilfe zu holen. Ein Fehler...
Die nächste Story, erzählt von der Legende eines verlassenen Schiffes, das menschenleer war, als es entdeckt wurde. Allerdings war der Tisch noch voll gedeckt, als ob man sich für ein Mahl vorbereitete. Wie kann das sein? Einige Zeit geht ins Land, doch die Erzählung ist noch nicht zu Ende. Yuka findet während einer Bootsfahrt eine im Meer treibende Flasche, die seltsame Muscheln enthält. Aber es sind keine gewöhnlichen Muscheln. Handelt es sich hier um eine unentdeckte Lebensform oder um ein gefährliches Wesen? Und was wird die letzte Geschichte noch enthüllen?

Details

Der Manga beruht auf dem Buch des Horror-Literaten Kôji Suzuki, der unter anderem für die "The Ring"-Serie berühmt ist. Das Buch zu Dark Water wurde 2002 von Hideo Nataka verfilmt. Im Jahre 2005 kam dann auch das US-Remake in die deutschen Kinos.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.03.2010
Koji Suzuki, Meimu, Kadokawa Shoten, EMA


X