Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Love Celeb - King Egoist

ラブセレブ King Egoist
 

Der Traum vieler junger Mädchen ist das Showgeschäft. Auch Kirara will einen richtigen Auftrag. Ihr Manager sagt ihr wie es ist: ohne Körpereinsatz geht nichts!

Inhalt

Kirara Nakazono wird einfach nicht wahrgenommen. Sie arbeitet im Nachtprogramm, spielt kleine Rollen in denen sie nach fünf Minuten stirbt und macht fast alles um nach oben zu kommen und sich ihren Wunsch zu erfüllen. Aber eben nur fast alles. Das wiederum passt ihrem Manager Hanamaki so gar nicht.

So schickt er sie einfach ohne Rücksicht auf ihre Jungfräulichkeit in ein Gebäude voller Produzenten bei denen es ziemlich heiß hergeht. Es ist eigentlich ihre Chance…doch so will sie nicht berühmt werden. Umso schlimmer ist es, das gleich der nächst Beste versucht sie auf einem Sofa zu begatten. Nach einem verzweifelten Schrei kommt ihr ein gut aussehender junger Mann zu Hilfe… sollte man jedenfalls meinen.

Denn plötzlich ist sie seine Beute, von der andere die Finger lassen sollen. Sein Mitleid beschränkt sich nur darauf, dass er versucht, sanfter zu ihr zu sein, doch die Absichten bleiben die gleichen. Wer ist er? Und warum hat er so viel Einfluss?
Doch ihre Ansichten haben sich ebenfalls nicht geändert. So wehrt sie sich nach Kräften. Eigentlich schade, dass dieser Typ namens Gin kein bisschen besser ist, denn immerhin ist er verdammt süß. Doch er vertritt nur eine Meinung: Geld regiert die Welt. Es gibt laut ihm nichts was man sich nicht erkaufen könnte, auch Kiraras Herz nicht. Somit küsst er sie, hinterlässt seine Nummer und verschwindet.

Am nächsten Tag geht Kirara ganz normal in die Schule. Mit einer Freundin überlegt sie sich, ob sie nicht doch Sex haben sollten, damit sie sich nicht von einem Fremden entjungfern lassen müssen. Geschockt ist sie erst, als ihr bei dieser Idee Gins Gesicht in den Kopf kommt. In Gedanken versunken verlässt sie das Schulgebäude und ist umso verwunderter, als plötzlich die Presse auf sie losstürmt und ihr Fragen über eine Hauptrolle sowie über ihre erste CD stellt. Aus den Wolken gerissen, kapiert sie nicht um was es geht. Deshalb ist sie erleichtert, dass Hanamaki ihr zu Hilfe kommt. Aus irgendwelchen Gründen hat Gin ihr über Nacht zu all dem Ruhm verholfen. Doch weder sie, noch ihr Manager verstehen warum. Auf peinliche Art vermasselt sie nun einen Fernsehauftritt. Kirara versteht die Welt um sich nicht mehr… muss sie nun wirklich mit den Männern Sex haben? Und warum geht Kirara Gin plötzlich nicht mehr aus dem Kopf? Dabei ist das doch gar nicht seine Art…

Details

Ein weiteres Werk der berühmten Mangaka Mayu Shinjo. Ganz nach Shinjo Manier gibt es eine Jungfrau, einen schönen Mann und Erotik bis zum Umfallen. Immerhin wurde sie auch in Deutschland durch Werke wie „Haou Airen“, „Kaikan Phrase“ und „Virgin Crisis“ bekannt. Zwischen dem 1. Mai 2004 bis 2006 veröffentlichte Shogakukan in ihrem „Shojo Comic“ Magazin die über 1300 Seiten lange Geschichte um das neue Sternchen am Showbusiness Himmel. Es gibt sogar bereits freie Hörspiel CDs zu dem Manga.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.01.2010
EMA, Shogakukan, Mayu Shinjo


X