Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

E-Motional

 

Die Seele ist das Kostbarste, was man nur besitzen kann, macht uns einzigartig und lässt den Körper erst funktionieren. Doch woher kommen die Seelen eigentlich

Inhalt

Ganz einfach! Die Seelen, die ihr vorheriges Leben vergessen haben, werden irgendwann wieder gebraucht. Dann machen sich himmlische Boten auf den Weg zum neuen Besitzer der Seele. Denn wenn ein Menschenkind geboren wird, kommt es so zu einer neuen und frischen Seele.

Eigentlich sind die Himmelsboten sehr zuverlässig. Doch auch bei ihnen kann ab und an etwas falsch laufen. So passiert es, dass ein Bote von seiner reizenden Kollegin abgelenkt wird und prompt gegen einen Baum stößt. Dabei geht – wie soll man es anders erwarten – das kleine Behältnis, in der die Seele ruht, verloren. Sehr stümperhaft. Und so bleibt die Seele eine Weile unbeobachtet in einem Park liegen. Jade ist ein Einzelkämpfer, der die meiste Zeit alleine vor dem Computer verbringt, obwohl ihn doch alle mögen und er viele Freunde haben könnte. Doch lieber redet er im Chat mit ihnen, als irgendwen mal persönlich anzusprechen.

Auf dem Heimweg findet Jade das besagte Kästchen und wie es die Neugier befiehlt, öffnet er dieses auch gleich. Direkt danach schlägt ihm ein unglaublicher Wind ins Gesicht, erst dann kann er sich den Inhalt des Kästchens genauer ansehen. Er findet eine Uhr und ein Stück Papier, das sich als Anleitung für eine Seelenüberbringung herausstellt. Unberührt und mit dem Plan, den Kasten am nächsten Morgen ins Fundbüro zu bringen, setzt er seinen Weg fort. Zu Hause führt ihn sein Weg vom Computer ins Bett. Im Schlaf erlebt er unglaubliche Albträume. Ein weiterer Schock fährt ihm durch die Glieder als er in den Spiegel schaut. Ein Junge ohne Beine starrt ihn an. Blickt er da tatsächlich in die Augen einer in ihm eingesperrten Seele? Muss er sie jetzt wirklich überbringen, damit er seinen Körper nicht an sie verliert?

Details

E-Motional ist ein Einzelband von Martina Peters und Anne Maren Delseit.
Martina Peters wurde 2005 auf der Leipziger Buchmesse von Myriam Engelbrecht (spätere Leiterin des Verlags Fireangels") entdeckt, als sie ihre Dojinshis dort verkaufte. Bei diesem Verlag erschien 2006 ihr erster Manga „K-A-E“. Daraufhin folgten die Einzelbände „E-Motional“ in der Chibi-Reihe des Carlsen Verlags und 2009 „Lilientod“, der auch mit der Zeichnerin Anne Maren Delseit entstand.
Anne Maren Delseit brachte 2007 ihre ersten Kurzgeschichten „Termine“, „Der Anderswelttrank“ und „Alltag“ bei Verlagen unter. Seit dem übersetzt sich auch Manga bei dem Verlag „Fireangels“. 2009 erschien ihr erster Roman „In maiorem die gloriam: Zum höheren Ruhme Gottes“. Seit 2008 fungiert sie unteranderem als Autorin und Redakteurin für Comictsras, dem Joint Venture der Verlagsgruppe Knaur und der Gorilla Concept GmbH.
Autor:
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
27.04.2010
Martina Peters, Anne Maren Delsert, Carlsen Comics


X