Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Chouchin

 

Es dauert meist nicht lange, sich eine Meinung über einen anderen Menschen zu bilden, aber meist sollte man nicht auf den ersten Eindruck beharren, denn dieser kann sich eventuell ändern.

Inhalt

Toki ist total genervt. Erstens, weil er auf diesen blöden Schulausflug mit muss, auf den er überhaupt keine Lust hat und zweitens, weil er sich das Zimmer mit Kouji teilen muss. Diesen Jungen kann er absolut nicht leiden, aber was bleibt ihm schon übrig? Wie es kommen muss, herrscht eine üble Stimmung zwischen ihnen.

Ständig geraten sie aneinander, auch bei der Nachtwanderung. Selbst über eine Kleinigkeit, wie der Frage, wie eine Taschenlampe richtig benutzt wird, bekommen sie sich in die Haare. Und prompt verlieren sie vor lauter Zankerei die anderen. Immer noch wütend aufeinander durchqueren sie den Wald, bis sie auf eine scheinbar verlassene Hütte stoßen. Da es keinen Sinn macht, weiter durch den Wald zu irren, betreten sie diese. Alles um sie herum ist dunkel und so erkennen sie nicht, wie morsch der Boden unter ihren Füßen ist. Es kommt wie es kommen muss und sie stürzen ab. Wie sie feststellen müssen, sind sie nicht alleine. Ein Mann überfällt sie und nimmt Toki in seine Gewalt. Offenbar hat er den verrückten Plan, seinen verstorbenen Bruder und seine Eltern wieder zum Leben zu erwecken. Für Toki scheint es keinen Ausweg mehr zu geben, doch Kouji hat nicht vor, ihn einfach seinem Schicksal zu überlassen. Vielleicht hassen sich die beiden doch nicht so sehr, wie sie selbst dachten. Aber das war noch lange nicht ihr einziges Abenteuer, die beiden rutschen von einem seltsamen Ereignis ins nächste. So werden sie von einem seltsamen Schaffner an einer unbekannten Haltestelle ausgesetzt und wissen nicht mehr, ob sie sich überhaupt noch in unserer Welt befinden. Und während sie wieder den Weg nach Hause finden müssen, kommen sich die beiden immer näher.

Details

„Chouchin“ ist das zweite Werk von Tina Lindhorst. Ihre erste Veröffentlichung namens „Drachenschnee“ erschien in der Chibi-Reihe von Carlsen. Allerdings haben die Helden aus dem Manga „Drachenschnee“ auch hier einen Auftritt.
Autor:
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
01.05.2010
Tina Lindhorst, Carlsen Comics


X