Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Ob Tanzgruppen, Jeopardy, Zeichner oder Merchandising: Das alles konnte man auf der DeDeCo in Dresden vorfinden, wo auch wir für euch dabei waren und sogar an einem Panel teilnehmen durften!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Chihiros Reise ins Zauberland

Originaltitel: Sen to Chihiro no Kamikakushi (千と千尋の神隠し)
 

Ein Film voller Magie, Abenteuer und Witz. Begleitet Chihiro in eine andere Welt mit anderen Regeln und seltsamen Kreaturen. Um ihre Eltern zu retten, wird sie auf eine harte Probe gestellt. Auf ihrer Reise stellt sie sich einigen Gefahren und entdeckt eine ungewohnte Stärke an sich.

Inhalt

Das junge Mädchen Chihiro zieht mit ihren Eltern in eine neue Stadt, wovon sie aber alles andere als begeistert ist. Auf dem Weg dorthin verfährt sich die Familie jedoch, durchquert einen Tunnel und gelangt unfreiwillig in die zauberhafte Welt Aburaya, das Land der Götter und magischen Wesen.


Während sich die Eltern in einem Restaurant mit Gerichten vollstopfen, die eigentlich für die Götter gedacht waren, trifft Chihiro auf den Jungen Haku, der sie warnt und dazu auffordert, schnell das Weite zu suchen bevor es dunkel wird.
Allerdings haben sich Chihiros Eltern in der Zeit in Schweine verwandelt. Haku hilft dem verzweifelten Mädchen zu fliehen. Um sie zu beschützen, schickt er Chihiro ins Badehaus zur Hexe Yubaba, die ihr Arbeit geben soll. Die Hexe nimmt die Anfrage an, raubt Chihiro aber ihren Namen. Von nun an solle sie Sen heißen und im Badehaus aushelfen. Haku weist sie darauf hin, dass sie ihren richtigen Namen nicht vergessen soll, denn sonst seien sie und ihre Eltern für immer in dieser Welt gefangen. Chihiro stürzt sich in die Arbeit, um ihre Eltern zu retten...

Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:10.11.2003
Preis (Amazon):9,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:119 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
ProduzentenHayao Miyazaki
AnimationsstudioStudio Ghibli
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Der Film von Hayao Miyazaki strotzt nur so von Shinto Göttern und Geistern. Hier ist wirklich alles an fantastischen Wesen vertreten. Ob Flussgötter, Ohngesichter oder Hexen. Schon deshalb ist der Fantasy Fan hier genau richtig!


Man kann sich in die Figuren sehr gut hineinversetzen, fühlt mit ihnen und hofft schon deshalb auf ein gutes Ende. Zwischendurch können die Rußmännchen einem schon mal ein Quieken entlocken und auch einige Lacher sind garantiert.

Die beiden Protagonisten machen im Laufe der Handlung einige Entwicklungen durch, was ihrem Charakter mehr Tiefe verleiht: Chihiro, die vom ängstlichen und schüchternen Mädchen eine Entwicklung zur mutigen jungen Heldin durchmacht und der kühle Haku, hinter dessen kalter Maske doch ein gutes Herz zu schlagen scheint.
Im Laufe des Films wird einige Spannung aufgebaut und man fiebert mit, ob Chihiro wirklich aus Aburaya entkommen wird. Am Ende wird der eine oder andere bestimmt ein kleines Tränchen verdrücken, mehr wird aber nicht verraten.


Noch ein Wort zur FSK: Auch wenn es ein Zeichentrickfilm ist, sollte das freigegeben Alter von Null Jahren kritisch hinterfragt werden. Es gibt blutige Szenen, eklige Bilder mit verfaulten Wesen, Erbrochenem und Schweine, denen das Fressen aus dem Maul läuft. Der Film versteht es, zu verstören und damit wäre mindestens ein FSK von 12 angebracht. Jüngere würden auch die ganze Botschaft nicht verstehen.
 






Umsetzung

Der Zeichenstil von Miyazaki ist gewohnt weich und rund: Die Figuren sind in ihrer menschlichen Art niedlich, die Kreaturen unheimlich bis abstoßend.
Das Bild ist scharf und ohne Fehler.
Der Ton ist in Dolby Digital, aber ohne Rauschen oder Aussetzen.


Die japanische Synchronisation ist der deutschen zwar vorzuziehen, aber die deutschen Stimmen sind ungewohnt passend. Nina Hagen als Yubaba und auch Chihiros Stimme sind überzeugend und sehr emotional.
Die deutschen Untertitel sind etwas zu groß geraten, da sie fett umrandet sind. Sie wirken verzerrt und verdecken zu viel vom Bild.
Auch so ist auffällig, dass sie nicht immer zeitlich passen und nicht immer den genauen Wortlaut wiedergeben. Aber da die deutsche Synchronisation keine Beleidigung für die Ohren ist, muss man diese nicht unbedingt nutzen.


Ein Lob an die musikalische Untermalung: Der Film enthält sehr ruhige Abschnitte mit Klavier, aber auch laute Orchesterstücke, die die Atmosphäre im Film unterstützen und die Spannung steigern. Zu jeder Situation erklingt die passende Musik. 

Menü

Die Menüpunkte sind übersichtlich untereinander aufgelistet. Dazu gibt’s ein ansprechendes animiertes Design mit japanischen Schriftzeichen und kleinen Szenen aus dem Film. Im Hintergrund läuft die ruhige Titelmelodie.

  • Film abspielen – Film wird vollständig abgespielt
  • Kapitelauswahl – Man kann zwischen 4 Kapiteln aus dem Film wählen
  • Einstellungen – Deutsch oder japanisch 5.1 sowie deutsche Untertitel und Untertitel für Hörgeschädigte
  • Trailershow Trailer zu Children of Dune, K-Pax, Der Stille Amerikaner, Chicken Run & die unendliche Geschichte
     



Verpackung

Das Cover ist vor allem in blau und einem Korall-Ton gehalten und wirkt dadurch sehr ruhig. Die Vorderseite zeigt Chihiro mit ernstem Gesicht in ihrer Arbeitskleidung. Daneben zwei kleine Charaktere, die man nur zuordnen kann, wenn man den Film gesehen hat. Auf der Rückseite geben zwei Bilder Einblick in Chihiros zauberhafte Welt, einen Klapptexte und Infos zu den technischen Daten.

Extras Als Bonusmaterial sind ein französischer Trailer und ein Making of der deutschen Synchronisation enthalten – allerdings nur von Nina Hagen und Sidonie von Krosigk. Es werden ein paar Szenen aus dem Aufnahmestudio gezeigt und ein Interview mit den beiden Synchronsprecherinnen.
Wer mehr zur Entstehung des Films erfahren oder ein Interview von Miyazaki o.ä. sehen wollte, geht leider leer aus. Schade.



Fazit Umsetzung und Film sind mehr als top. Der Fantasy Fan kommt hier voll auf seine Kosten und ein Fünkchen Romantik gibt’s am Ende dann auch noch. Bei Bild und Ton stimmt ebenfalls alles und sogar die Syncho ist gut gelungen. Die Titelmelodie bleibt im Ohr und auch die Charaktere überzeugen durch ihre Einzigartigkeit. Enttäuscht hat nur das Bonusmaterial, das sehr dünn ausfällt und einige Wünsche offen lässt.
 
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Inori90
Lektor: Daniela Würdig
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 30.05.2014
Bildcopyright: Universum Film GmbH, Hayao Miyazaki, Studio Ghibli


X