Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Devil Survivor 2: The Animation - Vol. 3

Originaltitel: Devil Survivor 2: The Animation / デビルサバイバー 2 The Animation
 
Die Prüfung der Menschheit schreitet voran. Opfer sind unvermeidlich und doch jedes Mal grausam. Warum müssen die Menschen so etwas durchmachen? Wer ist dieser Polaris, der sich herausnimmt, die Menschheit zu beurteilen? Hibiki findet Antworten und bleibt dennoch immer wieder hilflos.
Inhalt Episode 8: Verwandlung am Mittwoch Teil II
Der Kampf um die Welt geht weiter und wie vereinbart, haben sich die verschiedenen Gruppen aufgeteilt, um den an mehreren Orten synchron auftauchenden Septentrion zu bekämpfen. Doch der dreigeteilte Feind muss gleichzeitig zerstört werden. Und dann bekommt Hibiki einen neuen Death Clip. Wird es so eintreten?
Auch Alcor taucht wieder auf und erzählt dem Strahlenden, Hibiki, von Polaris, der der Menschheit diese Prüfung auferlegt hat. Das Nichts beginnt bereits sich auszubreiten und Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Menschheit auszulöschen.

Episode 9: Schock am Donnerstag
Der fünfte Tag bricht an und Alcor ist bei Hibiki geblieben. Er grämt sich, weil er Gefühle entwickelt hat und die Menschheit nicht verlieren möchte. Doch er kann nicht gegen Polaris, seinen eigenen Erschaffer, antreten. Natürlich taucht der nächste Septentrion auf, den Airi und Kujo besiegen sollen. Doch nicht ohne Opfer.
Währenddessen erfährt Hibiki alles über die Hotsuins, die bereits seit Jahrhunderten von Polaris und seiner Einstellung, dass die Menschenwelt überflüssig sei, wissen.

Episode 10: Abschied am Freitag
Io willigt ein, sich zu opfern, um den vorletzten Septentrion zu besiegen. Dafür soll ein versiegelter Gott beschworen werden und ihren Körper benutzen. Dieses Opfer wird die Menschheit zwar ein weiteres Mal retten, dafür aber Io umbringen. Hibiki erfährt zu spät, was Yamato da geplant hat. Doch er gibt sie nicht auf.
Devil Survivor 2: The Animation
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.09.2014
Preis (Amazon):23,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Mystery, Action
ProduzentenMBS, TBS, CBC, BS-TBS, Niconico
AnimationsstudioBridge
Episoden:8 - 10 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details DVD 3 kommt wieder nur mit drei Folgen, aber die haben es in sich. Es geht mächtig zur Sache. Es werden Geheimnisse gelüftet, die gefühlsmäßig einschlagen und Opfer gebracht, die den Zuschauer fassungslos zurück lassen. Ein Endzeitszenario, in dem es nicht mehr nur Gut und Böse, sondern viele Graustufen von Personen gibt. So bestimmen die Opfer und die hervorbrechenden Gefühle das Geschehen. Auf Volume 3 ist das alles unglaublich geballt.
Man fängt an, sich für eine Seite zu entscheiden und glaubt, dass die Figuren oft nicht mehr die Wahl haben. Doch manche Menschen können Berge versetzen, beziehungsweise ein Wunder hervorbringen. Schon ist man wieder unsicher, wer Recht hat. Und ohne Volume 4 geht es, wenn man DVD 3 gesehen hat, nicht mehr. Denn wer nun nicht wissen will, wie das Ganze endet, der hat wohl nie so recht mitgefiebert. Außerdem ist der Sammelschuber ja sonst nur mit drei DVDs bestückt.






Umsetzung Das eher fröhliche Opening scheint gar nicht zu der düsteren Stimmung der Serie zu passen und doch ist der Text gut gewählt. Auf der dritten DVD ist es, ebenso wie das Ending, allerdings nur in Episode 8 zu sehen. In den zwei weiteren Folgen sind Opening und Ending in die Folge eingearbeitet. Das heißt, die Credits sind ohne Titelsong in die Folgen eingebaut. Sonst hätte es wohl zeitliche Probleme mit den Inhalten der beiden Folgen gegeben.
Die deutsche Synchronisation überzeugt weiterhin, bis auf ein paar kleinere Nebenrollen. Sie ist gefühlvoll und die Stimmen sind sehr gut gewählt.
Die deutschen Untertitel sind immer noch gelb mit schwarzer Umrandung und sehr gut zu lesen. Weiterhin kann es bei genauem Hinhören des japanischen Originals etwas verwirrend sein, wenn dort der Nachname des angesprochenen Charakters verwendet wird, während im Untertitel stets der Vorname steht. Man gewöhnt sich schwer daran. DVD 3 ist, was die Bild- und Tonqualität angeht, einwandfrei.
Menü Das Hauptmenü zeigt den gleichen Hintergrund wie das DVD-Inlay: schwarz-weiß verzerrte Karos. Unten rechts ist der pinke Titel der Serie zu sehen und links gibt es einen breiten schwarzen Balken, der folgende Punkte zur Auswahl bereitstellt:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab.
- Sprachen: Deutsch und Japanisch mit deutschem Untertitel
- Untertitel: Deutsch AN / AUS
- Episoden: separate Anwahl der jeweiligen Episoden 8-10
- Trailer: Das Mädchen, dass durch die Zeit sprang; Astraea Testament; Ame & Yuki; Magister Negi Magi Negima
- Credits: Lässt die Credits ablaufen.

Untermenüs gibt es nicht. Zu jedem Punkt wird ein weiterer schwarzer Balken ausgeklappt, auf dem die Auswahl in weißer Schrift zu finden ist. Der Cursor ist ein pinkes Quadrat und im Hintergrund läuft der Titelsong der Serie.



Verpackung Volume drei kommt in einer durchsichtigen Standardhülle mit einem schwarz-weißen Hintergrund, der in verzerrte Karos unterteilt wird. Auf dem Cover ist die JP’s Angestellte und rechte Hand von Yamato zu sehen – Makoto Sato. Unten rechts, wo das Cover in schwarz übergeht, steht in pink der Titel der Serie.
Auf dem Backcover gibt es links acht Screenshots und rechts über der Mitte einen schwarzen rechteckigen Kasten, der die Zusammenfassung der Geschichte und Daten, wie Episodenanzahl, Sprachen, Untertitel, Laufzeit, Format, Sound und Bonus aufweist.
Extras Das beiliegende Booklet ist mit schwarzen Hintergrundseiten ebenso düster gestaltet wie der Rest der DVD und passt daher sehr gut. Es enthält eine Zusammenfassungen der drei Folgen acht bis zehn. Außerdem Design Works zu den Charakteren Airi Ban, Jungo Torii, Otome Yanagiya und Yuzuru Akie, der neuen Dämonen und den zwei vorkommenden Septentriones „Megrez“ und „Alioth“ mit kleinen Beschreibungen und Erklärungen. Zum Abschluss gibt es noch Design Works von verschiedenen Hintergründen und Schauplätzen aus den neuen Folgen.
Ansonsten sind auf der DVD selbst nur ein paar Trailer zu „Das Mädchen, dass durch die Zeit sprang“, „Astraea Testament“, „Ame & Yuki“ und „Magister Negi Magi Negima“ von Kazé zu finden.



Fazit Die Idee der Serie oder des Videospieles zeigt in Volume drei nun ganz neue Seiten eines Endzeitszenarios. Daher hauen diese drei Folgen richtig rein. Sie klären nicht nur viele Fragen und bauen die Spannung auf Volume vier auf, sondern toppen alles bisherige, was die Gefühle angeht. Und das in Japanisch und Deutsch. Beide Synchronisationen können sich weiterhin sehen lassen und die Untertitel spielen ebenso gut rein. Jeder möchte wissen, wie das Ganze nun ausgeht - Volume drei lässt den Zuschauer mitfiebern!
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
4.5

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 14.03.2015
Bildcopyright: Kazé / AV Vision GmbH / Bridge / Seji Kishi / Yasuo Suda


X