Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Es ist schon zur Tradition geworden, euch in der Vorweihnachtszeit ein paar Anregungen zwecks Geschenkideen zu machen. Und so hat unsere Redaktion auch diesmal wieder die Veröffentlichungen des langsam ausklingenden Jahres Revue passieren lassen und präsentiert euch hiermit schenkwürdige Titel...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gintama - The Movie

Gintama: Shinyaku Benizakura-hen (劇場版 銀魂 新訳紅桜篇)
 

Im ersten Kinofilm trifft Gintoki zusammen mit seinen Freunden auf einen alten Feind und ein wundersames Schwert. Mal wieder muss er sich mit den alten Freunden und eigentlichen Feinden wie der Shinsengumi zusammenschließen, um das Böse zu besiegen.

Inhalt

Im Bezirk geschehen Morde auf offener Straße. Ein vermeintliches Opfer ist Katsura, weshalb seine monsterähnliche Ente Elisabeth die Alles-Agentur aufsucht und um Hilfe bittet.
Gintoki lässt seine Kameraden Shinpachi und Kagura mit der wortkargen Ente allein und nimmt einen Auftrag bei einer Schwertschmiede an: Er soll das Schwert Benizakura finden, das im Mondlicht seltsam leuchtet.
Was harmlos beginnt, wird bitterer Ernst, denn beide Vorfälle scheinen miteinander verknüpft zu sein. Während Elizabeth alles daran setzt, ihren Meister zu finden, stößt Gintama bei seiner Mission auf gefährliche Hinweise, denn die Morde gehen auf das Konto von Nizo Okada, der nicht nur im Besitz des Benizakura ist, sondern auch der Terroristen Gruppe Kiheitai angehört.
Das erinnert Gintoki an alte Zeiten, als er zuammen mit dem Gruppenanführer Shinsuke Takasugi gegen feindliche Samurai gekämpft hat. Die Spuren führen die Yorozuya Agentur und Elizabeth zu einem Schiff, wo es zu einem Showdown mit Kiheitai kommt.

Details

"Gintama" ist wohl eine der schrägsten Serien im Anime-Universum, mit zahlreichen Anekdoten und Andeutungen zu anderen Anime, Manga oder japanischer Schauspieler, Stars und vielem mehr. Nichts bleibt verschont. Jeder Gag schließt an einen Gag an, die Serie nimmt sich selbst nicht ernst. Der Anime basiert auf der gleichnamigen Manga-Vorlage, die bei Tokyopop seit 2007 erscheint und dort bisher 35 Bände umfasst (Stand: Mai 2017). Schon einmal vorweg: Wer bei dem Gintama-Film auf neue Inhalt hofft, wird maßlos enttäuscht. Der Film ist nichts weiter als ein Zusammenschnitt des Benizakura-hen Arcs, der von Folge 58-61 lief.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.06.2017
Yoichi Fujita, Tomokazu Sugita, Sunrise Inc., KSM


X