Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Legend of Zelda - Oracle of Ages

Zelda no Densetsu (ゼルダの伝説)
 

Wenn die Mächte der Zeit in Gefahr sind, wer wäre dann besser für den Fall geeignet, als ein zeitloser Held?

Inhalt

Link ist wieder einmal auf Tour. Dieses Mal mischt er kräftig in einem Turnier mit, in dem es um Schaukämpfe geht. Sein Gegner ist zwar größer und schwerer als er, doch das steht seinem Sieg nicht im Wege. Gestärkt dadurch, dass er erst vor kurzem ganz Holodrum und das Orakel der Jahreszeiten gerettet hat, wächst er über sich hinaus. Doch Impa holt ihn schnell zurück auf den Boden der Tatsachen. Die Dienerin Zeldas ist zwar herzlich und versteht den Jungen nur zu gut, doch schafft sie es, ihn an seinen Beruf als Ritter der Prinzessin zu erinnern. Als dieser hat er nämlich einen Auftrag zu erfüllen.

Das Böse macht erneut seine Aufwartung und während der arme Link noch nicht weiß, was auf ihn zukommt, schmieden die bösen Twinrova einen schlimmen Plan. Sie schicken ihre Dienerin und Herrin über die Schatten Veran, um Link zu beseitigen und genügend Wut und Trauer zu sammeln, um ihren Herren Ganondorf neues Leben einzuhauchen. Unterdessen erklärt Impa dem Junghelden, dass sie nach Naryu suchen, dem Orakel der Zeit, die auch über diese verfügen kann. Mitten im Gespräch taucht ein Schatten auf und Impa scheint kurz neben sich zu stehen. Link macht sich zwar Gedanken, kann sich jedoch auch nicht erklären, was genau sich plötzlich an seiner Begleiterin geändert hat. Allerdings scheint diese nun zu wissen, wo sie hin müssen, auch wenn sie vorher keinen Plan davon zu haben schien. Auch bringt sie Link dazu, Steine mit dem Triforce-Symbol zu verschieben, auch wenn sie das eigentlich ganz gut selbst zustande gebracht hätte. Warum wird jedoch schnell klar, als sie die wunderschöne Naryu gefunden haben, die hier eigentlich versuchte, sich mit einem Schutzbann zu schützen. Link hatte ihn jedoch ohne es zu wissen gebrochen. Impa selbst wurde von Veran beherrscht und fährt nun in den Körper von Naryu über. Sie missbraucht deren Macht und macht sich auf in die Vergangenheit, um dort zu tun und zu lassen was sie will und nebenbei auch noch Links Vorfahren zu töten, damit dieser gar nicht erst geboren werden kann. Wenige Minuten nachdem Naryu, beziehungsweise Veran verschwunden ist, taucht ein komischer Kerl namens Ralph auf, der vorgibt, ein Kindheitsfreund von Naryu zu sein. Durch ihn erfährt er, dass er mit der Harfe, die sie zurückgelassen hat, ebenfalls durch die Zeit reisen kann und so begibt er sich erneut auf ein gefährliches Abenteuer, welches ihm auch seine Familie näher bringen soll.

Details

Mit „The Legend of Zelda: Oracle of Ages“ erscheint nach „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“, „The Legend of Zelda: Majoras Mask“ und „The Legend of Zelda: Oracle of Seasons“ die vierte Geschichte um den berühmten Videospielhelden. Während der letzte Teil noch direkt vor dem diesigen spielt, hängen die anderen beiden nicht direkt damit zusammen. Die Spiele, die die Vorlage zu den beiden letzt genannten Bänden bildeten, erschienen 2001 für den Handheld Game Boy Color von Nintendo, welche auch für die Produktion verantwortlich waren. Der Manga erschien erstmals ebenfalls im Jahre 2001.
Autor:
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
22.06.2010
Akira Himekawa , Nintendo, Tokyopop, Shogakukan


X