Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Girls Love Bible

Lovenista (ラブニスタ)
 

Yun ist ständig auf der Flucht und führt ein Leben mit fraglichen Beziehungen und Sex. Um bei ihren Freunden wohnen zu können, muss sie ihn haben, doch sie hasst es…

Inhalt

Gerade einmal sechzehn Jahre alt und schon ein schweres Leben. Das dürfte wohl jeder denken, der Yun Morokawa kennt. Zwar hat sie ihre Freunde Asami, die männersüchtig ist und Kyogo, ein poetischer Kerl, der Musiker werden möchte und sich viel um Yun sorgt, doch alles andere scheint schief zu laufen. Sie lebt nicht zuhause, weil sie mit ihren Eltern nicht klar kommt, geht noch zur Schule und wohnt nun bei ihrem Freund. Dieser ist bereits Student und hat seine eigene Wohnung, doch natürlich will er Sex.


Soweit, so gut, nun werden sich viele Leute fragen woran das eigentliche Problem liegt. Nun, Yun ist anders als andere Mädchen. Sie hat unglaubliche Schmerzen beim Sex und genau aus diesem Grunde hat sie allen Männern, mit denen sie je Geschlechtsverkehr praktiziert hat, etwas vorgemacht. Doch ihr Freund kommt hinter die ganze Sache und meint, sie sei nicht gerade gut dabei und ob sie ihn denn überhaupt lieben würde. Wenn ja, sollte es ja wohl nicht weh tun. Im Allgemeinen behandelt er sie nicht gerade freundlich. Als sie nun mit ihren beiden Freunden auf dem Weg zur Schule mit der Bahn fährt, begegnen ihr ein nicht gerade freundlicher Zeitgenosse und seine beiden Anhängsel. Hiromochi Kondo, Anführer der schlimmsten Gang in der Gegend. Er sieht nicht schlecht aus, doch er ist wirklich gefährlich. Und gerade dieser Typ setzt sich genau neben Yun und rückt ihr auch noch auf die Pelle. Sie betrachtet ihn und kann nicht umhin, alles an ihm sexy zu finden. Da stellt sich die Frage, würde es bei ihm auch weh tun?


Dank eines Bremsmanövers landet sie nun auf ihm. Er macht ihrer Haut ein Kompliment, erkennt sogar ihr Parfum und macht sich dann von dannen. Yun bemerkt, dass er sein Handy fallen gelassen hat und wird neugierig. In der Schule schnüffelt sie und findet einen Heimporno zwischen ihm und einer Kaede – einer schönen Frau. Sie wird erregt und beschließt, dass es mit ihrem Freund auf jeden Fall so nicht weiter gehen kann. Als sie Schluss machen möchte, verpasst dieser ihr eine Ohrfeige und lässt sie heimatlos zurück.


Der Frauenarzt bestätigt ihr, dass mit ihren Organen alles in Ordnung sei und die Schmerzen psychischer Herkunft sind. Durch einen Zufall läuft sie erneut Hiromichi in die Arme, dem sie alles erzählt, auch wenn sie nicht weiß warum. Dieser meint, dass Frauen allgemein nicht viel an Sex finden, aber guten Sex lieben. Er könne ihr das beweisen, wenn sie es versuchen möchte…

Details

„Girls Love Bible“ zeigt, dass nicht immer alles glatt gehen muss. Behandelt werden hier vor allem Probleme in Beziehungen, beim Sex, sowie Probleme in der Familie und Gesellschaft. Der Manga stammt aus der Feder von Kayono, welche auch für „Royal 17“ verantwortlich ist, welcher ebenfalls bei Carlsen Manga erschien. Erstmals wurde er 2006 auf den japanischen Markt gebracht. Das Magazin „Cheese!“ des Shogakukan-Verlags druckte ihn in einzelnen Kapiteln ab. Dieses hat sich besonders auf erotische Shojo-Romanzen spezialisiert.
Autor:
Lektor: Katrin-Sophie Baumann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
18.07.2010
Kayono, Carlsen Manga, Shogakukan


X