Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Maison Ikkoku

めぞん一刻
 

Godai ist ein Ronin. Ronin sind Menschen, die nach dem Schulabschluss den Sprung auf die Universität nicht beim ersten Mal geschafft haben...

Inhalt

Kein unbedingt schmeichelnder Begriff für einen „hart arbeitenden jungen Menschen, der einfach nicht das Durchhaltevermögen hat, anständig zu lernen". Wieder einmal an einem Verzweiflungsmoment angekommen, will er alles hinschmeißen und doch nicht zur Prüfung antreten. Auf dem Weg zum Hausmeister stolpert er über seine Nachbarn.

Mit Armen ringend versucht er sich zum Hausmeister durchzuschlagen, als plötzlich die Tür aufgeht und eine wunderschöne Frau das Haus betritt. Irritiert blicken sich alle um und fragen sie, wer sie denn sei. Sie stellt sich als die neue Hausmeisterin vor, Kyoko Otonashi. Godais Entschluss zu gehen zerbröckelt so schnell, wie er geformt wurde. Otonashi verabschiedet sich und will ab morgen für die Hausbewohner da sein.

Godais Zimmernachbar Yotsuya beschließt, dass für die neue Hausmeisterin eine Willkommensparty zu schmeißen ist und natürlich belagert er mit diesem Vorschlag Godai, der sich wieder einmal nicht auf seine Studien konzentrieren kann. Yotsuya klettert einfach durch die Zimmerwand hindurch, in die er schon mehrmals große Löcher geschlagen hat – Gott ist dieses Haus einsturzgefährdet – und lässt Godai wieder einmal keine Ruhe.

Am nächsten Tag ist es endlich soweit. Otonashi zieht in das Haus ein und bringt einen alten Hund, namens Herr Soichiro mit. Kaum eingezogen, muss sich Otonashi auch schon um das Haus kümmern. Zimmer 6, Frau Akemi beschwert sich, dass der Ronin ein Guckloch hätte, durch das er ständig in ihr Zimmer sehen würde. Gemeinsam gehen sie zu Godais Zimmer und finden tatsächlich ein Guckloch.

Dummerweise hat nicht er das gemacht, sondern sein Zimmernachbar Herr Yotsuya, der ihn natürlich beschuldigt, alleine die Peepshow veranstaltet zu haben. Gemeinsam mit Frau Akemi und Frau Ichinose und ihrem Sohn Kentaro kommt Herr Yotsuya in Godais Zimmer mit der festen Absicht dort die Willkommensparty zu schmeißen.

…Und wieder ein Abend an dem Godai nicht zum Lernen kommt....

Details

Unter anderem sind von Rumiko Takahashi in Deutschland die Manga zu „Ranma 1/2", „Inu Yasha" und „One Pound Gospel" erschienen. Zu beiden ersteren wurde auch die TV-Serie auf RTL2 ausgestrahlt und sind bereits als Anime und mit diversen Movies in den deutschen Regalen vertreten.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
25.01.2010
Rumiko Takahashi, EMA, Shogakukan


X