Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jibun-Jishin

 

Nach drei Jahren kommt Chiyo wieder zurück zu ihrer alten Schule und trifft dort die neue, mysteriöse Mitschülerin Sorai.

Inhalt

Die 16-jährige Chiyo Kita verbrachte drei Jahre mit ihren Eltern im Ausland und kehrt nun nach Japan und in ihre alte Schule zurück. Noch vor der ersten Stunde und einem stürmischen Widersehen mit ihren Freunden, trifft sie auf die verschlossene neue Mitschülerin Sorai Dayu, die ihr jede Menge Rätsel aufgibt.

Doch die Jungen-Boxershorts unter dem Rock ist noch das geringste Mysterium der introvertierten Einzelgängerin, die unter der Schulprinzessin Sawako Ihara zu leiden hat. Chiyo beschließt in dem Moment der verstörten Sorai zu helfen und mischt sich in den ungleichen Kampf ein, woraufhin Sawako vor der gesamten Schule bloßgestellt wird.
Chiyo hat sich selbst verletzt und beschuldigt Sawako, dieser steht zwar ihr Enclou zur Seite, doch auch Chiyo hat Unterstützung. Ihre Freunde Matsu Kaimo, Shoyo Aida und Hisaki Chino wettern gegen die Schulprinzessin, die daraufhin unter den drohenden und anklagenden Augen wütend verschwindet. Dass Sawako in Wirklichkeit einsam und innerlich leer ist, merkt niemand.


Am nächsten Tag kommt Sawako zu spät zur Schule, schiebt es natürlich auf das gestrige Ereignis und den Dorftrampel Chiyo und rennt auch noch mit Sorai zusammen. Anstatt aber gleich wieder über sie herzuziehen, versucht sie eine andere Tour, um Sorai für sich zu gewinnen. Doch in der Umkleide der Mädchen, in die sie Sorai für den Schwimmunterricht mitschleift, entdeckt sie Sorais Geheimnis: Sie ist gar keine Schülerin, sondern ein Schüler! Entsetzt reagieren auch Chiyo und ihre drei Freunde, die durch Sawakos Schrei angezogen wurden. Sorai, der einfac

h in Ruhe gelassen will, rennt davon und Chiyo, die ihm folgt, macht die Bekanntschaft mit einem kleinen Jungen, der aussieht wie Sorai und eine Hexe erwähnt.
Als sie plötzlich wieder allein auf dem Schulkorridor steht und "BURN WITCH" (Brenne, Hexe) an die Wand geschmiert wurde, beginnt sie sich über ihr Verhalten Gedanken zu machen...kann sie Sorai, über den sie eigentlich gar nichts weiß, wirklich helfen?

Details

Ein schnelllebig erzählter Einzelband aus der Feder Nina Werners, in dem es vorrangig um Akzeptanz, das "wirkliche Ich" und Ehrlichkeit zu sich und anderen geht. Durch die sauberen Outlines wirken viele Mangaseiten teilweise wie kleine Kunstwerke und die vielen SD-Figuren und Grimassen-verzerrten Gesichter peppen die eigentlich ernste Handlung auf. Für besondere Lach-Nummern sorgen Matsu und Shoyo, die sich zu Beginn ständig in den Haaren liegen, was natürlich auch über ihre wahren Gefühle hinwegtäuscht...
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
02.02.2010
Carlsen Comics, Nina Werner


X