Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Invisible Boy

Toumei Shounen (透明少年)
 

Kann man andere lieben, wenn man sich selbst hasst? Die Antwort auf diese Frage muss der junge Nagi auf einem mühsamen Weg selbst für sich herausfinden.

Inhalt

Yushi Kito ist der neue Präsident des Schülerrates an der berühmten Eliteschule Ouka-Gakkan – auf die im Übrigen nur Jungen gehen. Gutaussehend und überaus intelligent, ist er sehr beliebt, sowohl an der eigenen Schule, als auch bei den Mädchen in der Umgebung. Als Nagi, einer der Sekretäre des Schülerrates, ihn jedoch ganz unvermittelt fragt, ob er ihn mag, ist er doch sehr überrascht. Doch im Gespräch mit den anderen Mitgliedern des Schülerrates stellt sich heraus, dass er nicht der einzige ist, der von Nagi so etwas gefragt wird.

Kyosuke, ebenfalls Mitglied des Rates, vermutet dahinter einfach mangelndes Selbstbewusstsein in der Hinsicht, dass Nagi denkt, er wäre nicht liebenswert. Seine Eltern ließen sich früh scheiden, die Mutter verließ ihn und kehrte nie zurück und sein Vater ist so oft lange Arbeiten, dass er mitunter wochenlang nicht nach Hause kommt und Nagi so ganz allein ist – und das quasi schon sein Leben lang. Betrübt überlegt er, wie er Nagi aufmuntern kann. Als er erfährt, dass er bald Geburtstag hat, will er ihm etwas schenken, doch Nagi lehnt ab. Zusammen mit den anderen Mitgliedern des Schülerrates plant er aber eine Überraschungsparty. Doch gerade als sie starten soll, erhält Nagi einen Anruf seines Vaters, dass er endlich wieder nach Hause kommt. Etwas betrübt sagen sie die Party ab, freuen sich jedoch für ihren jungen Freund, der endlich einmal wieder gestrahlt hat. Zu Hause muss Nagi jedoch eine herbe Enttäuschung einstecken, denn sein Vater versetzt ihn.

Völlig verzweifelt lässt er sich am nächsten Tag mit einigen dubiosen Kerlen ein, nur um nicht mehr allein zu sein. Diese jedoch wollen dem minderjährigen Nagi Alkohol andrehen. Schnell gehen Yushi und sein Vizepräsident dazwischen, doch Yushi merkt an Nagis Verhalten, dass er dringend handeln muss, wenn er diesen Jungen noch ein Mal lächeln sehen will…

Details

Von „Invisible Boy“ sind seit 2005 bis heute nur zwei Bände erschienen, obwohl die Serie nicht abgeschlossen ist und deswegen auf „pausierend“ steht. Derzeit arbeitet die Mangaka Hotaru Odagiri an ihrer Erfolgsserie „Fesseln des Verrats“, die auch bei Carlsen derzeit veröffentlicht wird. Außerdem steuerte sie die Zeichnungen zu der fünfbändigen Novelserie „Only the Ringfinger knows“, sowie zum gleichnamigen Mangaband bei.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
02.04.2011
Hotaru Odagiri, Tokuma Shoten Publishing, Carlsen


X