Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Cheeky Vampire airmail

Karin airmail Kagesaki Yuna Short Stories (かりん airmail 影崎由那短編集)
 

Ein paar Kurzgeschichten gefällig? Vielleicht auch welche, die ein wenig mit der beliebten Manga-Serie „Cheeky Vampire“ zu tun haben? Da kann mit „Cheeky Vampire airmail“ leicht Abhilfe geschafft werden. Vier Kurzgeschichten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Inhalt

Verwandlungschaos!
Marimo und Takuma sind Nachbarn. Sie geht in die vierte Klasse, er ist bereits 19 Jahre alt. Eigentlich haben die beiden nie ein Wort gewechselt, bis zu diesem Zeitpunkt…. Irgendetwas stimmt nicht mit Takuma. Als Marimo einen Knall aus der Nachbarswohnung vernimmt, sieht sie sicherheitshalber nach- und findet einen schreienden und heulenden Takuma vor, der sich zu allem Überfluss in die Hose gemacht hat. Gerade als Marimo gehen will, klammert er sich an sie, nennt sie Mama und weint, dass sie nicht gehen soll. Was ist hier los? Warum benimmt sich der ernste und erwachsene Takuma plötzlich so, als sei er ein Baby? Und warum holt ihre Mutter sie nicht endlich ab?

Ich suche meinen Schatz
Haruko ist etwas deprimiert. Sie hatte in ihrer Heimat immer einen sechsten Sinn und wollte ihre Fähigkeiten nutzen, um in der Stadt als Wahrsagerin zu arbeiten. Doch in letzter Zeit lässt ihre Kraft etwas nach. Da kommt ein junger Mann auf sie zu und möchte wissen, wo seine verschwundene Geliebte ist. Aber etwas ist seltsam, denn Aya, die Verschwundene, ist, laut Harukos Kugel, ganz in der Nähe. Irgendetwas kann nicht stimmen…. Ihre Ehre lässt einen Fehler nicht zu und so beschließt sie, dem verzweifelten jungen Mann zu helfen. Doch in was sie hineingerät, ist weit mehr gefährlich und psychisch krank, als sie anfangs meinen sollte….

Cheeky Vampire – Der Vampir aus Westland
Eigentlich sollte es auf dem Festland keine Vampire mehr geben, nachdem sie lange Krieg mit der Kirche geführt hatten. Doch man hat sich getäuscht: Einige haben überlebt. Einer von ihnen hat sich mit einer Nonne angefreundet, die er überwachen sollte. Er teilt mit ihr seine Liebe zu Manga. Nun soll diese jedoch getötet werden, immerhin könnte sie gefährlich sein. Sie glaubt allerdings nicht daran, dass es noch immer Vampire gibt. Wie wird sie reagieren, wenn sie als Nachfolgerin der Vampirjäger mit eben jenen zu tun hat? Wird ihr Vampirfreund sie retten können?

Cheeky Vampire Extra – Maki-chan als Liebesengel
Maki und Kikuchi-kun sind schon seit ihrer Kindheit befreundet. Als sie jedoch von seiner ersten Liebe erfährt, versucht sie, ihm ein wenig zu helfen. Aber versucht sie vielleicht, auch etwas Anderes zu erreichen?

Details

Die letzten beiden Kurzgeschichten sind Nebenstorys, die in der Welt von „Cheeky Vampire“ spielen, während die ersten beiden unabhängig davon sind. Allerdings ist gerade „Ich suche meinen Schatz“ für sanfte Gemüter oder kleinere Kinder nicht zu empfehlen. Am Ende des Bandes gibt es drei Seiten mit Manga-Strips, die kurze Anekdoten aus der USA- Reise der Autorin erzählen, als sie auf einer Con eingeladen war. Erstmals abgedruckt wurden die Geschichten 2009.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
25.06.2011
Yuna Kagesaki, Kadokawa Shoten, Carlsen Manga


X