Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hab dich lieb, Suzuki-kun!!

Suki desu, Suzuki-kun!! (好きです鈴木くん!!)
 

Gefühlschaos pur: Sayaka scheint in Hikaru ihren Traumprinzen gefunden zu haben, doch auch seine Sandkastenfreundin Chihiro hat ein Auge auf ihn geworfen. Was nach einer typischen Dreiecksbeziehung klingt, mag ja schon kompliziert genug sein... Doch was passiert, wenn plötzlich eine vierte Person mitmischt?

Inhalt

Auf dem Weg zur Schule wird die junge Chihiro Ito von einigen Jungs belästigt. Die meisten Mädchen würden es in so einer Situation sicher mit der Angst zu tun bekommen, doch die 13-Jährige ist einfach nur genervt. Müssen diese Typen gerade heute auftauchen? Immerhin muss sie pünktlich zur Eintrittsfeier ihrer Mittelschule erscheinen!
Doch im rechten Moment naht Hilfe in Form von Hikaru Suzuki, Chihiros Sandkastenfreund. Sofort nimmt er es mit den Kerlen auf und kann diese vertreiben - doch dabei wird deutlich, dass Chihiro mehr als nur freundschaftliche Gefühle für Hikaru hegt...
Auf dem Schulgelände angekommen, erblickt Hikaru ein teures Auto. Weder er noch seine Klassenkameraden ahnen, wer wohl in der schmucken Karosse sitzt, bis schließlich der Neue aussteigt: Shinobu Suzuki.

In der Schule wird schnell deutlich, wie ungehobelt Shinobu ist. Als die schüchterne Sayaka Hoshino an dem Schnösel vorbeigeht, rempelt er sie an und beschimpft sie.
Hikaru kann diese Ungerechtigkeit nicht mit ansehen und provoziert einen Kampf mit dem zweiten Suzuki, der durch Chihiros mutiges Einschreiten gestoppt wird. Dieses furchtlose Auftreten ist für Shinobu Grund genug, um sich Hals über Kopf in die hübsche Chihiro zu verlieben. Aber auch Sayaka ist beeindruckt von dieser Courage. Sie selbst wagt es nicht, vor anderen Leuten zu sprechen, obwohl sie liebend gerne Schauspielerin werden würde. Also flieht sie auf das Schuldach, um alleine eine Liebesszene zu proben.
Doch genau in diesem Moment taucht Hikaru auf und ist hingerissen vom Schauspiel des Mädchens: Er überschüttet sie mit Komplimenten und verliebt sich in sie, aber auch Sayaka entwickelt Gefühle für Hikaru. So beschließt er, dass er Sayaka dabei helfen wird, ihren Traum zu erfüllen!
Wie es der Zufall nun einmal so will, soll zum Jahresfest der Schule ein Theaterstück aufgeführt werden. Doch es ist Chihiro, der die Hauptrolle zugeteilt wird. Am Tag der Aufführung bricht sie jedoch zusammen und nur Sayaka kann das Stück noch retten, da sie Chihiros Text auswendig kennt.

Kann Sayaka ihre Angst überwinden und das Stück retten? Und wie wird sich das Liebeschaos der vier Schüler entwickeln?

Details

Mit „Hab dich lieb, Suzuki-kun!!“ ist ein langersehnter Traum für Go Ikeyamada in Erfüllung gegangen. Nachdem die Zeichnerin sich die Anime „Gurenn Lagann“ und „Macross Frontier“ angesehen hatte, beschloss sie kurzum, die Entwicklung eines Kindes zum Jugendlichen in ihrem neuesten Manga zum Hauptthema zu machen.

Go Ikeyamada feierte ihr Debüt mit der Manga-Reihe „Get Love!!“ im Jahr 2002, andere Serien der Zeichnerin sind außerdem „Uwasa no Midori-kun“ und „Moe Kare!!“. Letzterer erscheint seit April 2011 auch in Deutschland unter EMA.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
05.09.2011
Go Ikeyamada , Shogakukan, EMA


X