Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Zuge einer Single-Show- und Festival-Tour beehrte das Heavy-Metal-Trio GYZE diesen August Deutschland mit drei Konzerten. Wir waren bei ihrem ersten und bisher einzigen Soloauftritt im ‚Backstage‘ in München dabei.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kikis kleiner Lieferservice

Majo no Takkyūbin (魔女の宅急便)
 

 Die junge Hexe Kiki hat es nicht leicht. Sie ist erst dreizehn Jahre alt, aber schon auf sich allein gestellt. Und das alles, dank einem einzigen Regenschauer… 

Inhalt

Eines schönen Sommertages verheißt der Wetterdienst sonnige Aussichten, die Kiki spontan auf die Idee bringen sich den Hexenbesen ihrer Mutter zu schnappen und gemeinsam mit dem schwarzen Kater namens Jiji in die große weite Welt aufzubrechen. Nach einigen holprigen Luftmanövern und einem plötzlichen Gewitterschauer am Abend sucht die junge Hexe in einem Güterzug Zuflucht.

Als sie am Morgen schließlich ihre Äuglein wieder aufschlägt und mit ihrem Besen ein Stück über das Meer düst, findet sie sich in einer großen Stadt wider. Jiji ist stets an Kikis Seite und gemeinsam machen sich die Beiden auf, eine Unterkunft zu erspähen, sowie sich eine Möglichkeit zu verschaffen, ein wenig Geld zu verdienen. Unglücklicherweise nehmen Hotels keine allein reisenden 13-jährigen Hexen auf und auch der Zwischenfall mit dem Bus, der einfach in Kikis Flugbahn aufgekreuzt ist, erleichtern die Situation nicht gerade.

Zwar rettet sie ein Junge namens Tombo aus dem Schlamassel, aber wie es nun weitergehen soll, ist noch unklar. Mit ein wenig Glück gerät Kiki an die freundliche Bäckerin Frau Osono, die das Mädchen einen Botendienst erledigen lässt. Dass das kleine unbekannte Kind den Auftrag als Luftpost austeilen würde, wäre Frau Osono im Leben nicht eingefallen und langsam findet sie Gefallen an Kiki.

Dies zeigt sich unter anderem, dass die Hexe bei der Bäckerin einzieht und im Laden mit zur Hand geht, während der Kater Jiji sich mit der Nachbarskatze gut anfreundet. Kiki kommt der Gedanke einen Botendienst einzurichten, indem sie die Briefe ausliefert und dafür eine würdige Leistung entgegen nimmt. Mit der Zeit findet die junge Hexe sogar Freunde, aber die Schattenseite lassen nicht lange auf sich warten: Allmählich macht ihr das Fliegen und Anwenden der Magie Probleme und selbst mit ihrem Kater Jiji kann sie kaum noch kommunizieren?! Was soll die kleine Hexe Kiki nur tun?

Details

Kikis kleiner Lieferservice ist ein Film aus dem bekannten Hause Ghibli, das unter anderem auch Filme wie „Prinzessin Mononoke“, „Chihiros Reise ins Zauberland“, oder „Das wandelnde Schloss“ produziert hat. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter auch der „Große Animations-Preis“ bei dem Mainichi-Film-Wettbewerb und bei den Japanese Academy Awards in der Kategorie „Populärster Film“.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.02.2010
Animage Editorial Department, Group Fudosha, Studio Ghibli, ufa Anime


X