Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Vom 6. bis 8. September fand im Kongress Palais Kassel die größte ehrenamtlich organisierte Convention im deutschsprachigen Raum statt: Die Connichi ist ein jährliches Highlight für alle Freunde japanischer Popkultur.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

xx me!

Watashi ni xx Shinasai! (わたしに××しなさい!)
 

In einem Land, in dem Handy-Romane bei den Menschen immer beliebter werden, lebt eine junge Autorin, die berühmte Romane in dieser Form schreibt. Doch seit neuestem hat sie Probleme zu schreiben, weil das nächste Thema ein wenig fremd für sie ist: Die Liebe!

Inhalt

Yukina Himuro ist ein hübsches, aber eher unbeliebtes High-School Mädchen. Warum? Nun, angeblich ist ihr Blick so kalt, dass man davon erfriert. Jeder ist bisher vor ihrem Blick geflüchtet, doch eigentlich ist das mehr als nur schade. Immerhin würde sie die Menschen gern länger betrachten, ohne dass sie vor ihr Reißaus nehmen. Wahrscheinlich kennt sie jeden in ihrer Klasse besser, als sie sich selbst - doch leider hat sie keine wirklichen Freunde. Nun, niemanden, bis auf den sehr unscheinbaren Akira, den sie schon sehr lange kennt und der ihr mit seiner gutmütigen Art immer zur Seite gestanden hat.

Dabei ist Yukina unter dem Deckmantel ihres Künstlernamens Yupina eigentlich enorm beliebt. Denn sie schreibt Handy-Romane, die bei ihren Mitschülerinnen und anderen Mädchen sehr populär sind. Doch in letzter Zeit hört sie immer mehr, dass sich die gleichaltrigen Mädchen ein bestimmtes Thema sehr viel mehr wünschen: Die Liebe. Das ist jedoch sehr viel leichter gesagt als getan, denn genau davon hat die eisige Schülerin natürlich keinerlei Ahnung und eigentlich möchte sie auch nichts einfach so hinschreiben, was sie nicht beurteilen kann. Nun ist guter Rat teuer. Was tun in dieser vertrackten Situation? Die Liebe ist das einzige, über das sie nur schreiben kann, wenn sie es wirklich erlebt hat. Und die Leserbriefe verraten, dass ihre Leser sich wohl tatsächlich auch auf sie verlassen. Also muss ein Entschluss gefasst werden. Sie wird diesen Liebesroman schreiben, doch wie?
In Gedanken versunken wird sie zufällige Zeugin einer Situation, die sie eigentlich gar nicht sehen wollte. Shigure Kitami, einer der beliebtesten Jungs der Schule – wenn nicht sogar der beliebteste – bekommt gerade eine Liebeserklärung, die er dankend und höflich abweist. Danach kritzelt er etwas in ein seltsames Notizbuch. 
Als er jedoch von einem Lehrer gerufen wird, lässt er dieses fallen. Bei einem Blick hinein macht Yukina einen unglaublichen Fund: Auch wenn er nach außen hin immer so freundlich tut, ist er doch eigentlich recht hinterhältig. Er hat von allen Mädchen aus ihrer Klasse eine Liste gemacht und wann, wo und wie sie ihm eine Liebeserklärung gemacht haben. Nur sie fehlt noch auf der Liste. Das kommt ihr doch wie gerufen. Kurzerhand erpresst sie ihn und zwingt ihn dazu, ihr langsam aber sicher die "richtige" Liebe beizubringen. Dabei ist sie jedoch ziemlich forsch und nachdrücklich und er versucht hintenherum alles, um wieder von ihr loszukommen - selbst wenn sie dabei in Gefahr geraten sollte…

Details

„xxme!“ wurde erstmals in dem Manga-Magazin „Nakayoshi“ veröffentlicht, in dem bereits 2003 das Debüt von Mangaka Ema Toyama mit Namen „Tenshi no Tamago“ – also etwa „Ei des Engles“ – erschien. Sie hat Blutgruppe B und ihre Lieblingsmanga sind „Sayonara Zetsubou Sensei“ und „Katteni Kaizo“. 
Leider ist hierzulande noch nicht viel von ihr erschienen, doch langsam aber sicher macht sie sich auch international einen Namen, man darf also durchaus noch mehr von der talentierten Mangaka erwarten.

Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Andreas Williger
Veröffentlichung:
24.12.2011
Ema Toyama, Kodansha, EMA


X