Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gilgamesh

Gilgamesh (ギルガメッシュ)
 

TwinX - der Tag an dem alles begann...

 

Inhalt

Das Projekt „Heavens Gate" befasste sich vor Jahren mit ungeklärten Phänomenen, die von der antiken Stadt Uruk, einst vom sumerischen König Gilgamesh gegründet, ausgingen. Als sich diese Phänomene jedoch als für die Menschheit gefährlich herausstellten, wurde das Projekt aufgegeben. Doch Dr. Madoka, ein angesehener Wissenschaftler des Projekts, beging einen terroristischen Akt, weswegen der Himmel verspiegelt und damit der Gebrauch von Computern und drahtlosen Kommunikationsmitteln unmöglich wurde. Die moderne Gesellschaft brach zusammen; Kriege und Hungersnöte rotteten die Menschheit beinahe aus.

15 Jahre sind vergangen. Das Mädchen Kiyoko (17) und ihr kleiner Bruder Tatsuya (14) Madoka sind auf der Flucht vor skrupellosen Geldeintreibern. Ihre Mutter hatte sich vor einem Jahr Geld von den Männern geliehen und nun sollen ihre Kinder den Betrag zurückzahlen, was sie natürlich nicht können. Erschöpft stellen sich die Jugendlichen in einem verfallenen Gebäude unter. In dem Haus befinden sich jedoch noch drei andere junge Männer, die den beiden Hilfe versprechen – und tatsächlich, sie schalten die Geldeintreiber sekundenschnell aus. Doch ehe Kiyoko und Tatsuya wissen, wie ihnen geschieht, werden ihre „neuen Freunde" von drei Jugendlichen angegriffen und verwandeln sich im Kampf in monsterartige Kreaturen. Die drei unbekannten Jugendlichen, ein Mädchen und zwei Jungen, setzen hingegen „Dynamis" (übermenschliche Fähigkeiten wie Teleportation oder Telekinese) ein.
Am Ende sind die drei Unbekannten siegreich und nehmen Kiyoko und Tatsuya mit sich. Sie bringen sie zur „Gräfin", welche die beiden mittlerweile vollkommen verwirrten Geschwister zu kennen scheint und sie zum Abendessen einlädt. Obwohl Kiyoko und Tatsuya ihrer Gönnerin sehr misstrauisch gegenüber sind, willigen sie ein. Doch es kommt am selben Abend zu einem neuen Angriff der mysteriösen Wesen. Warum wollen sie unbedingt Kiyoko und Tatsuya in die Finger kriegen?
 

Details

Der Manga Gilgamesh bildet die Vorlage für die gleichnamige Anime-Serie. Er wurde von Shōtarō Ishinomori gezeichnet und umfasst 6 Bände, die in Japan im Zeitraum von 1976 bis 1978 erschienen. Der Manga ist bisher nicht in Deutschland erschienen und es ist auch kein Release geplant.


X