Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

FLCL - Furi Kuri

Furi Kuri (フリクリK)
 

Der 12 –jährige Schüler Naota Nandaba führt ein ganz normales Leben, bis er auf die kuriose Haruka trifft, eine selbsternannte Alien-Frau...

Inhalt

Wie gesagt ist Naota, der auch Takkun genannt wird, ein relativ „normaler", wenn auch leicht zynischer, Sechstklässler, dessen Leben eigentlich nicht sehr spannend und spektakulär zu beschreiben ist. Bis auf die Tatsache, dass die Freundin seines nach Amerika gegangenen Bruders (ein guter Baseball-Spieler), Mamimi Samejima, nicht die Finger von ihm lassen kann und ihm merkwürdige Signale sendet, passiert so ziemlich nichts aufregendes.

Das ändert sich aber, als er die Bekanntschaft mit der gefürchteten „Wespen Frau" macht, eine junge Frau auf einer Vespa mit einem Rickenbacker-Bass auf der Schulter. Die 19-jährige Haruko Haruhara, selbsternanntes Alien mit skurrilen Anwandlungen, begegnet Takkun schon bei ihrer ersten Zusammenkunft auf rabiate Art und Weise, indem sie ihm mit ihrer Bass-Gitarre eins überbrät. Natürlich geht Naota mit einer riesigen Beule an der Stirn zu Boden, doch es soll noch schlimmer kommen!

Nach dem Crash wachsen aus der Stirn des Jungen immer wieder seltsame Dinge und nicht nur das: Haruko nistet sich bei Naota im Haus ein und gibt sich als umsorgendes Hausmädchen aus. So bringt sie das langweilige Leben des Jungen ganz schön durcheinander. Aus der Tatsache heraus, dass der Medical Mechanica Droid Canti ständig von anderen mysteriösen Robotern angegriffen wird, entsteht bald ein heilloses Durcheinander in Takkuns Leben. Canti besitzt unter anderem eine starke Bindung zu seinem Erzeuger, aus dem er „herauswuchs". Nach einer Synchronisation der beiden und einem siegreichen Kampf, beginnt sich Haruko für den Jungen zu interessieren. Auch ihre wahren Pläne sind alles andere als das was sie zu sein scheinen. Takkun kommt aus dem Chaos in seinem Leben gar nicht mehr raus.

Die Schule scheint sein einziger Zufluchtsort zu werden, doch was, wenn ihm plötzlich ein Horn wächst, mit dem er unmöglich dorthin gehen kann? Was hat es mit Mamimis Anwandlungen Feuer zu legen auf sich? Viele Fragen drängen sich auf und bald ist es selbst Takkun klar: Sein einfaches Leben ist vorbei...

Details

Der zweiteilige Manga der etwas anderen Art basiert auf der sechsteiligen OVA aus der Erfolgsschmiede GAINAX (u.a. „NADIA“, „Neon Genesis Evangelion“, „Kare Kano“). Die OVA ist 2006 bei SPVision erschienen. Des Weiteren wird „FLCL“ (auch "Fooly Cooly" in den USA genannt) mit der bekannten japanischen J-Rock Gruppe "The Pillows" in Verbindung gebracht, die zum Soundtrack nicht nur Openings und Ending beitrugen.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
16.02.2010
Carlsen Comics, Kodansha, Hajime Ueda


X