Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Vom 6. bis 8. September fand im Kongress Palais Kassel die größte ehrenamtlich organisierte Convention im deutschsprachigen Raum statt: Die Connichi ist ein jährliches Highlight für alle Freunde japanischer Popkultur.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Oh! My Goddess

Gekijouban Aa! Megamisama! (劇場版「ああっ女神さまっ」)
 

Per Telefonanruf Göttin? In der Tat! Sie müssen nur beim technischen Hilfsdienst der Göttinnen anrufen …

 

Inhalt

Keiichi Morisato ist ein echter Pechvogel. Wenn er mal dringend in die Uni muss, versagt ihm das Motorrad den Dienst, wenn er ausgehen will, verdonnern ihn seine chaotischen Mitbewohner im Studentenwohnheim zum Putz- und Telefondienst. Aber nicht nur das ist ein Problem - extreme Komplexe wegen seiner geringen Körpergröße, seines Aussehens und Geldmangels machen ihm das Leben noch schwerer als es eigentlich sein müsste. Egal was er auch anfängt, es endet meist in einer Katastrophe, doch sein gutes Herz und seine Leidenschaft für sein Motorrad muntern ihn immer wieder auf und bringen ihn dazu, trotz Schwierigkeiten, niemals aufzugeben.

Doch bei so viel Unglück kann man sich nicht allein auf Ausdauer und Durchhaltevermögen verlassen und daher ist etwas göttliche Hilfe gefragt. Eines Tages passiert das Unglaubliche. Als er für einen seiner Studienkollegen noch einen Telefonanruf machen soll, setzen sich die Räder des Schicksals in Bewegung und er landet beim Technischen Hilfsdienst der Göttinnen. Ihm zur Hilfe kommt die attraktive Göttin Belldandy, die in seinem Zimmer erscheint um ihm einen Wunsch zu erfüllen. Sein Wunsch, dass Belldandy für immer an seiner Seite sein soll, erfüllt sich prompt, aber damit beginnt sowohl seine glücklichste Zeit, als auch die turbulenteste. Zuerst wird er aus dem Wohnheim geworfen, da dort Mädchen strengstens verboten sind. Außerdem hat Keiichi so gut wie kein Geld mehr und eine billige Wohnung in einer Großstadt zu finden, ist fast unmöglich. Doch die Anwesenheit einer Göttin macht sich bezahlt und so finden sie Unterschlupf in einem verwahrlosten Tempel. Als dann noch Keiichis Schwester Megumi auftaucht, beginnt sich die Geschichte zuzuspitzen und gerät außer Kontrolle, als Belldandys große Schwester Urd auf der Erde auftaucht und das System, das die Beziehung zwischen Belldandy und Keiichi schützen soll, außer Gefecht setzt.

Wird es Belldandy und Keiichi gelingen sich die Gefühle, die sie füreinander haben, zu gestehen? Und werden die Kommilitonen herausfinden wer oder was Belldandy ist?

Details

Die 24-teilige Serie ist bei Anime Virtual mit deutschen Untertiteln erschienen.
Autor:
Lektor: C. Deptalla
Grafiker: Bianca Weickert
Veröffentlichung:
17.02.2010
Kosuke Fujishima, AIC, Anime Virtual


X