Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ghost in the Shell

Kōkaku Kidotai (攻殻機動隊)
 

Im Jahr 2029 lebt die Menschheit in einer Hightech-Welt, in der Cyborgs zum täglichen Leben gehören und in vielen Tätigkeitsbereichen eingesetzt werden.

Inhalt

Einer dieser menschenähnlichen Roboter ist der weibliche Major Motoko Kusanagi, die in Sektion 9 - gemeinsam mit ihrem Team - gefährliche Einsätze für die Regierung tätigt. Motoko ist ein äußerst „seltener" Cyborg ihrer Klasse: Sie macht sich über ihre Herkunft, Bestimmung, Künstliche Intelligenz sowie die Seele (bei Cyborgs der „Ghost") Gedanken und ob es möglich wäre, dass ein Cyborg sich in ein eigenständiges Individuum verwandeln kann, was im Endeffekt bedeuten würde, dass Mensch und Cyborg auf einer parallelen Ebene zueinander stehen würden.

Eines Tages taucht ein unberechenbarer Hacker namens „Puppet Master" auf, der sich in die Gehirne anderer Cyborgs einschleicht und dort riesigen Schaden verursacht, beispielsweise indem er falsche Erinnerungen einpflanzt. Diesem Phantom ist auch Sektion 6 auf den Fersen, die anscheinend mehr mit dem „Puppet Master" verwickelt sind, als sie zunächst zugeben mögen. Unerwartet ruft ein LKW-Fahrer an, der im Dunkeln der Nacht eine nackte Frau überfahren hat, die sich jedoch als weiblicher Cyborg entpuppt. Im Zentrum, wo sich auch Motoko sowie deren Vorgesetzte aufhalten, wird der Robot einer genauen Analyse unterzogen, um aus dessen Gehirn Daten zu exportieren. Kurz darauf tauchen auf der Bildfläche höchste Mitarbeiter der sechsten Sektion auf, die unweigerlich erklären, dass es sich bei dem „gestrandeten" Cyborg um den legendären „Puppet Master" handelt. Plötzlich beginnt die „Puppe" zu reden und erklärt den Anwesenden, dass er eine eigenständige Lebensform ist und stellt Fakten auf, die die Grenzen zwischen einem Cyborg und einem Menschen verschwimmen lassen. Jedoch hat auch er ein Ziel: Motoko Kusanagi. Seit langem möchte der „Puppet Master" mit dem Major Kontakt aufnehmen, da sie sich (laut der Meinung des Masters) ähneln sowie gleiche Gedankenansätze pflegen.

Nun, es stellt sich die Frage, gibt es wahrhaftig eigenständige Lebensformen? Oder, wird es den Spezialeinheiten gelingen den ungeliebten „Puppet Master" trotz seines spektakulären Systems zu beseitigen?

Details

Der Film wurde in neun Sprachen übersetzt. Zu Ghost in the Shell gibt es die Ulitmate und die Special DVD Edition. Für die Ultimate Edition wurde eine vollkommen neue Übersetzung angefertigt, die sich nah an das Japanische Original hält und auf der auch die neue Synchronisation basiert. Die Special Edition ist digital remastered und enthält ein 30 Minuten langes „Making of“.


X