Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Yōkai, Fantasy und moppelige Katzen: Mit leuchtenden Pastellfarben probiert sich Carolilly durch verschiedene Techniken. In unserem Artist Alley-Interview stellen wir sie euch vor!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Princess Ai

Princess Ai Monogatari (プリンセス·アイ物語)
 

Zerfetzte Klamotten und gestrandet mitten in Tokyo… Da hat man wirklich Glück jemanden zu treffen, der einen zu Hause aufnimmt… Oder?

Inhalt

„Wo bin ich?", das sind Ais erste Worte, als sie in einer dreckigen Gasse Tokyos das Bewusstsein wiedererlangt. Mit zerfetzten Kleidern, nur einer goldenen Herzbox fest umklammert, geht sie langsam auf eine Einkaufstraße zu. Woher sie kommt und was sie nach Tokyo geführt hat, an all das kann sie sich nicht mehr erinnern. Einzig und allein ihr Name, Ai, ist ihr bekannt und sie fühlt auch, dass die herzförmige Schatulle ihr sehr viel bedeutet.

Prompt wird sie Ai durch einen Taschendieb gestohlen, der aber von Kent, einem gut aussehenden Studenten, angehalten wird bzw. dafür sorgt, dass sie ihren einzigen Anhaltspunkt an ihr früheres Leben wieder bekommt. Darüber hinaus nimmt er die junge Frau bei sich zu Hause auf, ganz zum Ärgernis seines homosexuellen hysterischen Mitbewohners Hikaru. Er ist von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert, da er meint, dass Ai ihm Kent „ausspannen" will, was natürlich überhaupt nicht der Fall ist - abgesehen davon ist Kent nicht schwul.

Da Ai Kent nicht auf der Tasche liegen möchte, sucht sie sich einen Job. Sie landet in einen noblen Nachtclub, „Club Cupid", wo sie fortwährend als Sängerin auftritt. Das Publikum ist von ihren Hardrock Liedern vollkommen begeistert, was ihr auch gleich zu einen Plattenvertrag in einen Nr. 1-Label verhilft. Wie so oft, spielt das Leben nicht immer so, wie man es gerne haben möchte: Ein Dämon versucht Ai aufzuspüren, um sie in ihr Heimatland „Ai-Land" zurückzubringen, wo sie Prinzessin ist… Aber wenn es dort so bezaubernd schön sein soll, warum hat es die Prinzessin dann noch Tokyo verschlagen?

Details

Beim Manga „Princess Ai“ übernahm D.J. Milky das Storyboard, Ai Yazawa das Charakterdesign, Kujiradou die wunderschönen, stilvollen Zeichnungen und Courtney Love die Lyrics. Zunächst wurde die Serie im japanischen Manga Magazin Wings veröffentlich, bis die Einzelkapitel in drei Bänden zusammengefasst wurden. Mittlerweile findet sich auf dem deutschen Markt auch eine "Complete Edition".
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
09.03.2010
Courtney Love, D.J. Milky, Ai Yazawa, Misaho Kujiradou, Shinshokan, Tokyopop


X