Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Natürlich fand auch 2017 das jährliche Filmfest der Nihon Media e.V. statt. Mit über achtzig Filmproduktionen wurde dieses Jahr das Thema „Zwischen Hart und Zart – Japans Kino der verlorenen Unschuld" vom 31.05. - 04.06.2017 gewählt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Royal Fiancé

Royal Fiance – Kuro no Ouji (ロイヤル・フィアンセ)
 

Eigentlich ist Kairi der Meinung, dass er eine gut bezahlte Stelle als Hausverwalter antritt. Doch als er bei seinem neuen Arbeitgeber ankommt, muss er erschreckt feststellen, dass man ihn getäuscht hat. In Wirklichkeit soll er nämlich der Ehegatte eines ausländischen Prinzen werden! Na, ob das gut geht?

Inhalt

Einen gut aussehenden Prinzen heiraten und mit ihm über ein exotisches Königreich herrschen, das ist der Traum vieler junger Mädchen. Für den Schüler Kairi Honoami gehörte dies allerdings nicht zu seiner Lebensplanung dazu. Seit seine Eltern vor ihren Schulden geflohen sind und ihren Sohn allein zurückgelassen haben, lebt er im Schulheim und erledigt dort anfallende Arbeiten, um sich sein Zimmer zu verdienen.

Als die Leiterin des Heims, die ihn liebevoll aufgenommen hat, schwer erkrankt, ist Kairi fest entschlossen, ihr die lebensrettende Operation zu bezahlen. Da kommt ihm das Angebot eines alten Mannes, der einen Hausverwalter für seinen reichen Auftraggeber sucht, wie gerufen. Ohne sich genau zu informieren, wer dieser ominöse Mann ist, in dessen Dienste er treten soll, nimmt er den Gehaltsvorschuss an und zieht aus dem Schulheim aus, um fortan im Haus seines neuen Arbeitgebers zu leben.

Dort angekommen muss Kairi allerdings feststellen, dass er nicht bezahlt wurde, um den Hausverwalter zu geben. Stattdessen offenbart man ihm, dass er dazu auserkoren wurde, der Gemahl des gut aussehenden Prinzen Limnio Sho Eklator zu werden. Der Prinz befindet sich zurzeit zu Studienzwecken in Japan, wird allerdings in den nächsten Tagen in sein Heimatland zurückkehren, um die Thronfolge anzutreten. Dazu muss er allerdings zuerst heiraten. Um den Thron nicht zu verlieren, ist der Prinz darum fest entschlossen, diese Heirat durchzuziehen, auch wenn er der Meinung ist, dass der kleine Kairi ein gerissener Kerl ist, der es nur auf sein Vermögen abgesehen hat. Dementsprechend schlecht und brutal behandelt er ihn auch. Kairi ist verzweifelt, doch mehr noch als die schlechte Behandlung des Prinzen quält ihn die Tatsache, dass Sho mit ihm eine Ehe ohne Liebe eingehen will.

Details

„Royal Fiancé“ basiert auf einer Romanvorlage von Risai Asuma und langt wirklich tief in die Kitsch und Klischee-Kiste, was nicht unbedingt negativ ist, wenn man sich vorher darüber im Klaren ist, dass man hier leichte Kost im Aschenputtel-Gewand vorfindet. Die wirklich wunderschönen Zeichnungen weisen viele Shōjo-Elemente auf, wie beispielsweise fliegende Rosenblätter oder Seifenblasen, welche die Szenen romantisch verklären sollen. Auch der Prinz ist stereotypisch hoch gewachsen, hat blond gelockte Haare und steckt stets in feschen Uniformen. Bei aller Romantik mischt Manga-ka Saeko Kamon, die früher unter den Namen Saeko Kaou veröffentlichte, dennoch einschlägige Sexszenen unter die märchenhafte Handlung, die überraschenderweise gut in das süße Design passen.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
08.01.2013
Saeko Kamon, EMA, Libre Publishing


X